Facebook Twitter Pinterest
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von France CDs
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Fast international shipping. We ship from the North of France.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Art Of Xylos

5.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 4. Februar 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
EUR 3,38 EUR 0,48
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 4 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 3,38 18 gebraucht ab EUR 0,48

Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Amazon Music App

Hinweise und Aktionen


Alex Jacobowitz-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (4. Februar 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Ariola Arte Nova Classics (Sony Music)
  • ASIN: B00005V102
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.163 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Dance of the Miller
  2. Recuerdos de la Alhambra
  3. Samuel Goldenberg & Shmuyle
  4. The Old Castle
  5. Chromatische Fantasie und Fuge d-moll BWV 903 (bearb. für Xylophon)
  6. 5. Chaconne
  7. Les Baricades Mistérieuses
  8. La fille aux cheveux de lin
  9. Gymnopédie No. 1
  10. Rhythm Song
  11. Firn di Mechatornim Aheim
  12. Adagio sostenuto
  13. Fantasia in D minor, K. 397 (K. 385g)
  14. Träumerei

Produktbeschreibungen

Der Künstler über die CD

My best recording yet!
Over the past ten years, I've sold over 50,000 recordings in Europe - a Spanish anthology,
a Bach collection, music from the Jewish tradition, etc., - but this CD brings the best together: Baroque, Classical, Jewish, Impressionist, Modern and more. The music
represents France, Russia, Germany, Spain
and America, and is recorded in a truly
resonant ambience, and with 24-bit, 5-channel
surround sound. If it's been a long time
since you've shivered hearing classical music,
this is the CD for you!

Alex Jacobowitz


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Es ist faszinierend, wie Alex Jacobovitz verschiedene klassische Stücke interpertiert. Man kennt die Melodieen und sie klingen ungewohnt schön. Ich habe Alex Jacobovitz einmal live in Frankfurt auf der Straße spielen sehen und war hin und weg von seiner Art zu spielen, von seinem Instrument und von seiner Kunst, die Leute in seinen Bann zu ziehen. Diese Musik ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen und sie ist eine interessante Alternative zu allen Entspannungs-Klassik- und Chillout-CD's.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 20. Februar 2002
Format: Audio CD
Klassische Musik einmal ganz anders! Die perfekte Interpretation bekannter und weniger bekannter Werke, gespielt auf einem einzigen, extrem vielseitigen Instrument (Marimba = Xylophon) eröffnet einen ganz neuen Zugang zum Wesentlichen, nämlich zur Musik! Unbedingt anhören!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
a.jacobowitz spielt die marimba und nichts ist weiter entfernt vom klang der marimba als ein schlagzeug. ich würde es vergleichen mit einem großen xylophon, das (zumindest in den tiefen tönen) etwas orgelähnlich klingt.
die stücke, die jacobowitz spielt sind alle mehr oder weniger bekannt, vorwiegend ursprünglich für klavier oder sologitarre geschrieben - und doch klingen sie ganz neu, durch den schlicht unverwechselbaren warmen, dunklen klang der marimba. er hat sich auf spanische stücke konzentriert und hat daneben ein breites programm an klassischen stücken von beethoven, bach, mozart, .... und selbst so selten gespielten komponisten wie couperin.
wer jacobowitz mal selbst erleben durfte, wie er gleichzeitig mit 4 weichen schlegeln seine musik macht, erkennt den erstklassigen spitzenmusiker, der ein sehr selten gehörtes instrument spielt und ist noch mehr fasziniert, denn er gibt auf witzige und interessante weise kleine kommentare und erklärungen zur musik ab.
eine musik die - obwohl vielmals gehört - völlig neu daherkommt und zum besten gehört, was es zum entspannen gibt, eben weil sie so ruhig und weich und voll und unaufdringlich den sinnen schmeichelt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden