Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 48,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von japazon
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Lieferung innerhalb 10-14 Tage zu allen Europaischen Adressen. Direkter Versand aus Japan von Internationaler E-Paket.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,09

Art of War (Ltd.Version) Limited Edition

4.8 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
The Art Of War (Re-Armed)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 30. Mai 2008
EUR 38,00
Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 gebraucht ab EUR 38,00

Hinweise und Aktionen


Sabaton-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (30. Mai 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Sound Pollution (rough trade)
  • ASIN: B0013JYWRY
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 354.189 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sun Tzu says
  2. Ghost division
  3. The art of war
  4. 40:1
  5. Unbreakable
  6. The nature of warfare
  7. Cliffs of Gallipoli
  8. Talvisota
  9. Panzerkampf
  10. Union (Slopes Of St. Benedict)
  11. The price of a mile
  12. Firestorm
  13. A secret

Produktbeschreibungen

Nicht wenige Hardrock Fans erwarten mit dem mittlerweile vierten Studioalbum der schwedischen Powermetal-Formation Sabaton das Album des Jahres 2008. "Art Of War" bietet 13 Tracks besten Metals einer der führenden skandinavischen Heavy Bands, gemastered von Henrik Jonsson (Hellacopters, Per Gessle, Abba). Inhaltlich dreht es sich erneut um das Lieblingsthema der Band: historische Kriegsführung. Sabaton gewannen den Swedish Metal Award 2007 und wurden vom Sweden Rock Magazine zum drittbesten Live-Act gewählt - lediglich geschlagen von Metallica und Heaven & Hell. Dies sind nur einige der Indizien dafür, dass es sich bei Sabaton um eine der erfolgreichsten Metal-Bands aus Nordeuropa handelt. Die Band spielt in diesem Sommer alle relevanten Festivals, von Wacken bis Masters Of Rock.y


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Blooshed VINE-PRODUKTTESTER am 29. März 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... weiß vollends zu überzeugen! Ich habe bereits vor einiger Zeit die Limited-Variante im A5-DVD-Cover rezensiert und werde das nun auch für die normale CD Variante tun:

Klar, Sabaton: Schweider Power/Heavy-Metal der ganz feinen Sorte. Rauer Gesang, tolle Chöre und Keyboardunterlegungen - und das alles passend zur Kriegsthematik. Klar, manch einer wird sich daran stören, dass Sabaton vorallem über den krieg singen bzw. schreiben. Doch ist nicht ein Lied politisch einzuordnen sondern es ist immer aus der Sicht eines einzelnen, die Seite die vertreten wird, ist klar - aber niemals politisch. Deswegen kurz gesagt: Sabaton beiten auf dieser Scheiblette alle Trademarks die sie vorher gesetzt haben und bieten dazu noch eine glasklare aber nicht überladene Produktion an. Kurz: Es stimmt schlicht ALLES. Um die Songs etwas vorzustellen, die jeder für sich ein Kapitel im Buch Die Kunst des Krieges, darstellen:

* 1. Sun Tzu Says
Gesprochenes Intro, nicht besonders beeindruckend, aber ein guter Einstieg in den ersten richtigen Song

* 2. Ghost Division
Lautstark kommt der Blitzkrieg in Form von Rommels 7. Panzerdivision aus den Boxen, schnell und gewaltig, ein richtiger Reißer den Sabaton hier als Einstieg servieren, geiler Opener

* 3. Art of War
Der Titeltrack zum Album kommt etwas weniger schnell dafür aber umso gewaltiger daher, ein richtiger Song für den Nacken, da kommt Freude auf. Kann sich nicht ganz mit Primo Victoria messen, aber es geht in die Richtung

* 4. 40:1
Thematisch an den Widerstand von etwa 700 polnischen Soldaten gegen eine deutsche 40.000 Mann Truppe angelehnt, ist es für mich einer der absoluten Höhepunkte des Albums, gar des Sabatonischen Schaffens.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Schweden sind zurück. Und wie! Die sympathischen Jungs blasen uns ihr viertes Album um die Ohren. Hat man mit „Primo Victoria“, dem direkten Nachfolger „Attero Dominatus“ und dem Quasi-Debüt „Metalizer“ den Weg geebnet für erfolgreiche Touren und mehr als treue Fans, wird es Zeit ein neues Buch aufzuschlagen. Das Buch des Krieges. Jeder Song auf dem Album handelt zeitgleich auch ein Kapitel des Buches ab – egal ob nun als Intro / Midtro / Outro oder aber als vollwertiger Song – thematisch geht es wieder in eine Richtung: Front!
Dabei hat sich zum Glück nicht viel verändert: Heavy Metal mit Keyboards und rauer Mannesstimme (Jocke, du mein Held!), kriegerischen Lyriken und einfach jeder Menge Spass in den Songs. So kennen wir die Jungs, so lieben wir sie. Wer sich vom Album überraschen lassen will, sollte von nun an nicht weiterlesen:

* 1. Sun Tzu Says
Gesprochenes Intro, nicht besonders beeindruckend, aber ein guter Einstieg in den ersten richtigen Song

* 2. Ghost Division
Lautstark kommt der Blitzkrieg in Form von Rommels 7. Panzerdivision aus den Boxen, schnell und gewaltig, ein richtiger Reißer den Sabaton hier als Einstieg servieren, geiler Opener

* 3. Art of War
Der Titeltrack zum Album kommt etwas weniger schnell dafür aber umso gewaltiger daher, ein richtiger Song für den Nacken, da kommt Freude auf. Kann sich nicht ganz mit „Primo Victoria“ messen, aber es geht in die Richtung.

* 4. 40:1
Thematisch an den Widerstand von etwa 700 polnischen Soldaten gegen eine deutsche 40.000 Mann Truppe angelehnt, ist es für mich einer der absoluten Höhepunkte des Albums, gar des Sabatonischen Schaffens.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Vergesst Jon Oliva's Pain. Vergesst Hammefall. Vergesst At Vance. Vergesst einfach alles, was ihr bisher für Power Metal gehalten habt, denn Sabaton übertrifft alles an Macht, an Power, an Fülle und Hitstärke was man bisher gewohnt war. Schon der Opener 'Ghost Division' ist wahrlich ein Meilenstein des Metal, solch einen treibenden und stampfenden Song habe ich noch nicht gehört, was vor allem der einzigartigen Stimme von Joakim Brodén zu verdanken ist - eine tiefe und volle Stimme, die wirklich perfekt zu dieser Art von Musik passt (eine Musikzeitschrift nannte das mal abfällig 'bellen', in einem gewissen Maß muss man dem sogar zustimmen, steht es doch für den unheimlichen Druck, mit dem Joakim seine Stimme verwendet, und da sich Sabaton dem Kriegsthema verschrieben haben, ist das dem Ausdruck der Songs nur dienlich). Zum anderen wirkt die Keyboardarbeit enorm, die oft für parallel zur Rhythmusgitarre eingesetzt wird und dadurch diesen 'treibenden' Effekt erzeugt. Hört euch 'Ghost Division' einfach mal an, dieser Song ist das perfekte Beispiel hierzu. Was dann folgt ist ein Hit nach dem anderen, mit den Höhepunkten 'Cliffs of Gallipoli', 'Panzerkampf' und 'Prize of a Mile' ' einem Antikriegsstatement, das wirklich nachdenklich stimmt. Gerade durch 'Prize..' und 'Gallipoli' setzen Sabaton ein Zeichen gegen den Krieg, indem die Songs für einen größtmöglichen Effekt auf den Hörer in der Mitte und am Ende des Albums platziert werden ' und damit den Hörer aus dem 'Kampfrausch' herausholen, in dem sie den Käufer durch die anderen Songs versetzt haben. Ich persönlich kann gerade deshalb die Kritik, Sabaton seien kriegsverherrlichend oder gar rechtsorientiert, nicht nachvollziehen.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren