Facebook Twitter Pinterest
EUR 36,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Art of Photography: A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The Art of Photography: An Approach to Personal Expression (Photographic Arts Editions) (Englisch) Taschenbuch – 29. November 2010

4.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 36,00
EUR 27,64 EUR 35,72
19 neu ab EUR 27,64 5 gebraucht ab EUR 35,72
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Art of Photography: An Approach to Personal Expression (Photographic Arts Editions)
  • +
  • Light, Gesture, and Color (Voices That Matter)
  • +
  • The Essence of Photography: Seeing and Creativity
Gesamtpreis: EUR 99,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bruce Barnbaum, of Granite Falls, WA, entered photography as a hobbyist in the 1960s, and after four decades, it is still his hobby. It has also been his life's work for the past 30 years.Bruce's educational background includes Bachelor's and Master's degrees in mathematics from UCLA. After working for several years as a mathematical analyst and computer programmer for missile guidance systems, he abruptly left the field and turned to photography.Bruce has authored several books, some of which have become classics. The Art of Photography was first published in 1994 and remained in print until 2007. Bruce has been self-publishing the book ever since, but with limited distribution (until now).Bruce is a frequent contributor to several photography magazines. His series "The Master Printing Class" is featured in each issue of Photo Techniques, and his articles are published regularly in LensWork. Through his workshops, articles, lectures, books, and innovative photography, Bruce has become a well-known and highly-respected photographer, educator, and pioneer.Bruce is recognized as one of the finest darkroom printers on this planet, both for his exceptional black and white work, as well as for his color imagery. He understands light to an extent rarely found, and combines this understanding with a mastery of composition, applying his knowledge to an extraordinarily wide range of subject matter. His work is represented by more than ten galleries throughout the United States and Canada, and is in the collections of museums and private collectors worldwide.Bruce has been an active environmental advocate for more than three decades, both independently and through his involvement and leadership with organizations such as the Sierra Club, the National Audubon Society, the Stillaguamish Citizens' Alliance, 1000 Friends of Washington, and the North Cascades Conservation Council.


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hallo.

Ich kaufte vor zwei Jahren hier die englische Originalausgabe. Nachdem ich gestern die auf diesem Wissen aufbauend schon die deutsche Version rezensierte, kann ich nun hier natürlich genau das gleiche sagen.

Ich las die Rezensionen einiger Käufer, die sich mit dem Buch nicht glücklich fühlten weil zu viel analoge Dunkelkammertechnik drin steht. Es ist natürlich verständlich, dass ein Buch, das zu ca. einem Viertel aus der Beschreibung der Analogtechnik besteht bei Digitalfotografen zu einem gewissen Befremden führt. Dennoch sollte man nicht die ca. 250 Seiten vergessen, die übrig bleiben, denn die haben es in sich.

Erst mal möchte ich aber sagen, worum es hier nicht geht. Es geht hier nicht darum, wie eine Kamera bedient wird. Das hat man vorher zu wissen. Es geht nicht darum, zu lernen, was Blende, Zeit und ISO bedeuten. Das hat man ebenfalls vorher zu wissen. Es geht hier nicht um perfekte Schärfe und was ein gutes Objektiv ausmacht oder welche Funktion eine Kamera haben muss um gut zu sein. Auch das macht das Buch so herausragend, weil die Technik der Kamera nur grob relevant ist. Barnbaum unterscheidet nur analoge Aufnahmetechnik und digitale und geht auf beide ein. Das ganze andere technische Brimborium lässt er außen vor. Wer das lernen will, muss nur das Handbuch seiner Kamera lesen, da steht es drin.
Dieses Buch richtet sich nicht an den Einsteiger, der noch nie in seinem Leben eine Kamera in Händen hielt und der nun wissen will, wie man da überhaupt ein Bild rausbekommt. Es richtet sich an den, der weiß, auf welchen Knopf man drücken muss, damit vorne das Vögelchen rauskommt, der sich aber trotzdem immer wundert, warum seine Bilder miserabel sind; also z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mittlerweile wird dieses Buch ja schon fast als das "Standardwerk"
zu den Themen Komposition und Bildgestaltung gehandelt.

Die Bilder sind größtenteils wirklich sehr schön anzusehen,
allerdings größtenteils an für Westeuropäer
eher entlegenen Orten der Welt gemacht worden.

Der Kern des Buches ist wohl die Motivation hinter der Photographie,
was man damit erreichen bzw. ausdrücken möchte.
In den anderen Büchern die ich zur Photographie gelesen habe,
wird diese Thematik auch nicht so ausführlich behandelt.

Über Eines muss man sich aber im Klaren sein:
Ca. 1/4 bis 1/3 des Buches handelt von der Analogfotografie
und der Filmentwicklung (insbesondere von sw-Filmen),
wen das nicht interessiert, der hat viel Buch bezahlt, aus
dem er kaum Nutzen ziehen kann.

Alles in allem: sicher lesenswert, aber alles in allem vielleicht nicht so gut,
wie ich es mir erhofft habe.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eines vorneweg, das Buch ist in Englisch. Eine Übersetzung dazu habe ich noch nicht gefunden. Ich habe mir ein Lexikon daneben gelegt, um es mir notfalls zu erarbeiten. Dieses Buch ist aber auch in Englisch so gut, dass ich es sowohl für den Kindle als auch in der gedruckten Fassung bestellt habe. Bruce Barnbaum hat mit diesem Buch ein verdammt gutes Buch über die Fotografie geschrieben. Das Buch ist recht groß und hat somit auch viel Platz für die Beispiel-Kunst-Fotografien (ich wüsste nicht, wie ich diese Fotos sonst nennen sollte). Das Buch geizt nicht mit Text. In 18 Themenbereichen, die jeweils noch einmal in mehrere umfangreiche Kapitel eingeteilt sind, erfährt der Leser eine umfassende Betrachtung sowohl der klassischen Analogfotografie, als auch der digitalen Fotografie.

Es ist anders als die üblichen Lehrbücher, denn es geht sehr viel tiefer in die Grundlagen der Bildgestaltung ein und dem Lernen des "Sehen", als dies bei anderen Publikationen der Fall ist. Sicher, die ganze Foto-Technik ist umfangreich erläutert, aber eben auch noch weit mehr als nur dieses. Es gibt immer wieder mal einen Aha-Effekt und immer wieder etwas, was selbst ein alter Amateur noch neu begreifen lernt.

Wer nur ein schönes Buch über Fotografie haben möchte, der ist mit diesem Buch ebenfalls gut bedient, denn es sind durhweg grandiose Fotos auf hochwertigem Papier gedruckt. In der Kindle Fassung des Buches auf der Kindle Hardware muss man natürlich Abstriche an der Darstellung in Kauf nehmen. Am PC-Bildschirm in der Kindle Software sind die Fotos jedoch bereits wieder sehr ansehnlich.

Fazit: ein Muss für den Fotofreund!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden