Facebook Twitter Pinterest
Around the World in a Day ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,09

Around the World in a Day

4.7 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. April 1985
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 2,89 EUR 1,72
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 465,77
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
81 neu ab EUR 2,89 16 gebraucht ab EUR 1,72 1 Sammlerstück(e) ab EUR 38,00

Hinweise und Aktionen


Prince-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Around the World in a Day
  • +
  • Parade
  • +
  • 1999
Gesamtpreis: EUR 23,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. April 1985)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Bros. Records (Warner)
  • ASIN: B000002L7R
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.651 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
8:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Around the World in a Day


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das mutigste Prince-Album. Nur ein Jahr (1985) nach dem Megaseller Purple Rain (Fast jedes Jahr seiner Karriere hat Prince (oft zum Missfallen seiner Plattenfirma) mindestens ein Album veröffentlicht) kommt er nicht etwa mit einer Fortsetzung, nein, diesmal kommt er mit einem psychedelischen Album. Herrlich bunt, herrlich schräg. Die Geburtsstunde des Paisleypark-Labels. Schon das Cover zeigt, wohin die Reise geht. Im Hintergrund dieser bunten Welt liegt eine nackte, kopflose Frau, als Gebirge getarnt. Vorne verschiedene, wahllos erscheinende Figuren, die, wenn man sich die Maxis anguckt,den einzelnen Songs zuzuordnen sind. Schon das gefällt.
Aber zu den Songs:
1. Around the world in a day - Der Titelrack fängt mit einem orientalischen Flöten(Syntheziser)spiel an, welches die ganze Platte gut eröffnet. Das ganze Stück mit jeder Menge orientalischen Instrumenten: Oud, Tarbuka, etc. Der Gesang geht dann wohl auch in die Richtung.
2. Paisley Park - Schöner Popsong, ewas langsam zum Tanzen aber schöne Melodie. War auch Single.
3. Condition of the Heart - Die Ballade des Albums. Äußerst schräg. Piano mit Syntheziser (recht pfeifende Töne). Gut 2 Minuten Intro. Dann geht es los, im weinerlichen Falsett gesungen. Viel Dramatik, gewöhnungsbedürftige 7 Minuten. Aber dann absolut wundervoll.
4. Raspberry beret - Die Hitsingle des Albums. Schöner Bubblegumpop. Schöne, nicht kitschige Streicher.
5. Tamborine - Mein Lieblingstrack des Albums. Nervöse Drums deutlich im Vordergrund. Dazu ein hartgezupfter E-Bass. Gesang und das war es. Wird mit der Zeit immer ekstatischer und herrlich Dissonant.
6.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von guitar am 11. September 2009
Format: Audio CD
das war das album, das mein herz für prince gewann. alles andere hatte bei aller großartigkeit eine seltsam spießige wichtigkeit - die fehlt mir hier völlig. für meine ohren ist das ein ungemein symapthisches, unverspanntes, lässiges, beiläufiges sehr-spät-hippie-album, das 1986 für kurze zeit die sechziger jahre wieder eröffnete. pop, jazz, soul, folk, psychedelich, alles liegt hier ganz entspannt nebeneinander auf der wiese.

einfach grandios ist "rasperry baret" - wenn er so gnadenlos unwiderstehlichen simplen pop macht (ähnlich wie "little red corvette" oder "kiss") find ich ihn fast noch charmanter als wenn er wieder dem hormonell überdosierten beckenboden-funk frönt.
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das muss man sich mal vorstellen: Nachdem Prince als Ausnahmeerscheinung die 80er Popmusik mit "1999" und "Purple Rain" aufgemischt hat und eigentlich ziemlich konkurrenzlos auch die zeitloseste Popmusik machte (da sind viele andere Große in den 80ern doch extrem Baden gegangen in Bezug auf zeitlose Musik) setzt er 1985 noch einen drauf und veröffentlicht "Around The World In A Day" das nach der zweiten Hälfte der 60er klingt mit einem Update auf 1985. In dem Jahr wo alles mit Synthesizern und billigen Drum-Machines totproduziert wurde setzt Prince auf psychedelic Pop. Und er landet damit wieder auf Platz 1 der amerikanischen Charts. Das muss man sich wirklich im Hinterkopf behalten beim anhören dieser Platte. Denn Popmusik aus den 80ern kann doch ganz vorzüglich klingen, es muss nur einer machen und sich trauen. Und da die Musiker die nicht auf Nummer sicher gehen dann wohl doch die Größeren sind, ist "Around The World In A Day" ein weiterer Klassiker im Prince-Katalog. Die Hits "Raspberry Beret" und Pop Life" sind wahrscheinlich den Meisten bekannt und sie sind große Songs. Auch die großartige Ballade "Condition Of The Heart" ist ein Hammer und nicht in Worte zu fassen. Ein Höhepunkt in Prince' Songwriting. Auch Großartig: Das abgedrehte "Tamborine" mit Prince' hetzendem abgehackten Schlagzeugspiel. Und zum Schluss dann noch das wunderschöne "The Ladder" und der großspurige Soulpop von "Temptation".
Mit dem dritten Klassiker innerhalb 3 Jahren ebnete Prince sich weiter den Weg des Künstlers mit der wohl besten Popmusik-Discographie der 80er Jahre.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 22. Februar 2012
Format: Vinyl
Nur knapp 10 Monate nach dem Blockbuster-Erfolg von ,Purple Rain` rückte das kleine Genie aus Minneapolis schon mit dem nächsten Album heraus und wer dachte, das ist jetzt mehr vom Selben und er setzt auf Nummer sicher, der wurde schon mit der ersten Single ,Raspberry Beret` eines besseren belehrt.

Mitten in die synthiepopschwangere und von dance beats bestimmten 80er setzt der Mann plötzlich auf Psychedelic Pop der kompositorisch und auch klanglich - natürlich upgedated - an die zweite Hälfte der 60er Jahre erinnert, die damals aber gerade sowas von out waren.

Es war der richtige Schwenk zur richtigen Zeit, denn mit ,Around The World In A Day` liess er es erst gar nicht zu ihn genremäßig festlegen zu können. Riskant war das aber - trotz, oder gerade wegen des Megaerfolgs von Purple Rain - allemal, denn wäre das Album gefloppt (und die Chancen dafür waren bei der hier dargebotenen Musik recht hoch), dann wäre er wahrscheinlich recht schnell wieder die Erfolgsleiter heruntergepurzelt.

Da diese Scheibe aber nicht nur mutig war, sondern auch jede Menge Ohrwürmer parat hielt, wurde ihm dieser Schwenk nicht nur verziehen, sondern sogar mit seinem zweiten obersten US Chartplatz in der Albumwertung belohnt.

Und auch wenn es im direkten Vergleich mit Purple Rain hier songwriterisch zwei kleine - aber nur kommerzielle - Schwachstellen gibt (das für den mainstream Pop eigentlich viel zu anspruchsvolle, aber großartige ,Condition Of The Heart` und der psychedelic Funk Jam ,Tanbourine`), so machten genau diese tracks diese LP noch interessanter.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren