Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 25,49
  • Sie sparen: EUR 0,50 (2%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Arnold Schönberg - Moses ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Arnold Schönberg - Moses und Aron


Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 24,99
EUR 15,98 EUR 10,01
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Chor der Wiener Staatsoper, Orchester der Wiener Staatsoper
  • Regisseur(e): Reto Nickler
  • Format: Classical, Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Deutsch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Naxos Deutschland
  • Erscheinungstermin: 23. April 2007
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 108 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • ASIN: B000OCZ7Z2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 95.669 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Werke" Arnold Schönberg - Moses und Aron "Interpreten" Moses - Franz Grundheber Aron - Thomas Moser Ein junges Mädchen - Ildikó Raimondi Eine Kranke - Janina Baechle Ein junger Mann, Jüngling - Peter Jelosits Ein andere Mann - Morten Frank Larsen Ephraimit - Georg Tichy Ein Priester - Alexandru Moisiuc Orchestra of the Vienna State Opera Stage Orchestra of the Vienna State Opera Vienna State Opera Chorus Extra-chorus of the Vienna State Opera Slovak Philharmonic Chorus Conductor: Daniele Gatti "Aufnahme" Live aufgenommen in der Wiener Staatsoper, 2006

Rezension

Religions-Krimi in Musik Musik und Bild. Eigentlich gibt es kein besseres Medium, die Oper populär zu machen. Das Lustige an diesem Moses und Aron ist, dass die multimediale Regie von Reto Nickler in der Bühne von Wolf Gussmann wirklich sehenswert ist aber tatsächlich spannend ist das Dirigat dieser schwierigen deutschen Oper durch Daniele Gatti: Spätestens nach dieser Aufzeichnung aus Wien weiß man, warum der Italiener in Bayreuth für den Parsifal engagiert wurde und was die Deutsche Oper in Berlin falsch gemacht hat, ihn nicht als Thielemann-Nachfolger zu nominieren. Er schreibt einen Religionskrimi in Musik, erzählt mit Leidenschaft, die man selten so farbig, so detailliert bei Schönberg hört und gleichzeitig macht er ein Schauspiel aus der Oper, in der jedes Wort wichtig ist. Das liegt auch an dem spielfreudigen Ensemble um Franz Grundherber (Moses) und Thomas Moser (Aron) Felix von Freuden (Crescendo, Juli 2007)

Inzwischen hat Moses und Aron Dutzende von überaus erfolgreichen Inszenierungen erlebt. Eine der jüngsten und zweifellos überzeugendsten erfolgte 2006 an der Wiener Staatsoper...(...) Eine gleichermaßen vorbehaltlose Zustimmung gilt der filmischen Umsetzung. (Applaus, Oktober 2007)

2006, nach über dreißig Jahren widmete die Wiener Staatsoper Schönbergs Oper, die 1954 in Hamburg posthum uraufgeführt worden war, eine Neuinszenierung. Dank der neuen Medien, eher noch der multimedialen Möglichkeiten, schuf Reto Nickler auf Bühnenbilder von Wolf Gussmann ein komplexes und ungemein faszinierendes und auch kohärentes Ganzes, das über seinen eigentlichen Zusammenhalt durch das geradezu phänomenale Dirigat von Daniele Gatti erhält: Wie der diese Geschichte spannend wie einen Kriminalroman macht, wie er um Wortverständlichkeit bemüht ist, denn hier zählt das Gesprochene, wie er Schönbergs Musik Farbigkeit, Leidenschaft, Intensität vermittelt, das ist überwältigend. Und da sage noch einer, Dodekaphonie sei trocken und spröde. In Franz Grundheber als Moses und Thomas Moser als Aron hat er zwei stimmgewaltige, ausdrucksstarke, wahre Persönlichkeiten gefunden, die von Anfang an die Spannung schaffen und danach aufrecht erhalten, ja, noch steigern. Exzellent sekundiert werden sie Ildiko Raimondi (ein junges Mädchen), Janina Baechle (eine Kranke), Alexandru Moisiuc, Georg Tichy, Peter JeLosits, vor allem aber von den glänzenden Chören, dem Wiener Staatsopernchor und dem Slowakischen Philharmonischen Chor sowie dem bestens aufgelegten Orchester der Wiener Staatsoper, das jede Anweisung des wahrlich inspirierten Daniele Gatti mit Begeisterung folgt: Unvollendetes in Vollendung. Ein Muss für jede Diskothek und Videothek! (Pizzicato, Dezember 2007)

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden