Facebook Twitter Pinterest
EUR 0,49
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch ARMEBOOKS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 0,49 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 0,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Filmnoir
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Armageddon - Das jüngste Gericht [VHS]

3.9 von 5 Sternen 235 Kundenrezensionen

Verkauf und Versand durch ARMEBOOKS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Bruce Willis, Billy Bob Thornton, Ben Affleck, Steve Buscemi, Michael Clarke Duncan
  • Regisseur(e): Michael Bay
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Englisch, Russisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Touchstone
  • Erscheinungstermin: 6. Mai 1999
  • Spieldauer: 145 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 235 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004RW82
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.312 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Obwohl die DVD-Version von Armageddon kein Bonusmaterial enthält, kann man doch völlig zu Recht behaupten, dass diese DVD ein Traum ist -- zumindest für alle Technik-Freaks. Alle vier Sprachfassungen sind in Dolby Digital 5.1 und haben absolute Referenzklasse. Damit lassen sich die Grenzen der Surround-Anlage austesten! Und die Geduld der Nachbarn. --Dave McCoy

Amazon.de

Der letzte Adrenalin-puschende Action-Knaller von Produzent Jerry Bruckheimer und Regisseur Michael Bay, die bereits für Filme wie The Rock und Bad Boys -- Harte Jungs verantwortlich zeichneten, setzt Hollywoods Faszination für Themen des ausgehenden Jahrtausends fort und erzählt eine Geschichte, in der gleich der ganze Planet Erde weggepustet werden soll. Es bedarf keiner Diskussion, Bruckheimer und Bay wissen, was das Publikum von Mainstream-Filmen in einem Blockbuster-Movie sehen will: Laute, knallende Spezialeffekte, eine im Stakkato fortschreitende Handlung und einen Schuss Patriotismus, inklusive sich im sanften Wind wellende US-Flaggen. Bays Hauptfiguren, acht sich roh gebärdende, lüsterne, sexbesessene (aber natürlich fürchterlich liebenswerte) Öl-Bohr-Experten werden mit dem Auftrag betraut, die Welt vor einem Meteoriten von der Größe des Staates Texas zu retten. Dieser nähert sich unaufhaltsam der Erde und droht mit seinem Einschlag alles Leben zu vernichten. Diese Acht, deren Anführer Bruce Willis ist, sind keine fehlerlosen Helden, sondern vielmehr vollkommen normale Jungs, mit denen sich jeder Zuschauer identifizieren kann.

In dieser großen Western-im-Weltraum-Soap-Opera verwandeln sich amerikanische Cowboys in Astronauten. Echte Science-Fiction-Fans werden Bays Faszination für die Weltraumtechnik zu schätzen wissen, auch wenn Bay mehr Interesse an blinkenden Lichtern und polierten Apparaten zeigt, statt an deren tatsächlichen Funktionen. Hauptsache, es sieht gut aus.

Um das Publikum jenseits des Mainstream zu erreichen, haben die beiden eine ganze Reihe von Hauptrollen mit Schauspielern besetzt, die vor allem aus Independent-Filmen bekannt sind, wie Ben Affleck, Steve Buscemi, Billy Bob Thornton und Owen Wilson, die mit ihrem Können und Charisma dem Film den dringend benötigten Charme verleihen und von erzählerischen Schwächen ablenken. --Dave McCoy

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Um gleich mal auf die Nörgler hier einzugehen die den Film teilweise als ekelhaft einstufen.... Ich glaube Ihr habt nicht verstanden um was für eine Art Film es sich hier handelt, um einen Popcorn Film reinster Art, realistische Handlung, tiefgreifende Storys usw. braucht es in diesem Genre nicht! Hier braucht es eine einfach gestrickte Handlung, viel Action, etwas Humor mit markigen Sprüchen, dramatik sowie hin und wieder auch ne schmalzige Love Story. Im Grunde genommen sollte jeder der 1+1 zusammenzählen kann wissen was Ihm bei folgender Konstellation erwartet: Jerry Bruckheimer, Michael Bay, Bruce Willis + Weltuntergang.....
Der Film gehört seit Jahren zu den Aushängeschildern des reinen Popcorn FIlms, und wurde einzig und allein dafür ausgelegt, besser geht es eigentlich nicht. Bruce Willis spielt die Rolle einfach wie gewohnt super cool und die Sprüche "fetzen" fast alle :D Auch die Nebenrollen sind top besetzt mit Steve Buscemi, M. C. Duncan usw. Ok der Patriotissmus ist etwas zu viel, aber man sollte auch hier drüber hinwegsehen können, gehört eben auch dazu. Armageddon ist ein FIlm den man sich immer wieder ansehen kann wie Independence Day, Con Air, Jurassic Park usw. Also liebe "Kritiker", lockert eure Krawatten etwas wenn Ihr solche FIlme anseht, oder lasst es bleiben denn wer Armageddon nicht mag oder sagt es wäre ein schlechter Film wird mit dem ganzen genre und seinen besten Vertretern vermutlich ebenfalls nichts anfangen können :-) So in etwa wie wenn jemand daherkommt dem Filmklassiker nicht zu sagen und schreibt "Casablanca" oder "Dr. Schiwago" wären schlecht... Ich schaue auch überwiegend Filme die hohen Ansprüchen gerecht werden, aber ab und zu brauch Ich so etwas einfach!
Kommentar 68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: UMD Universal Media Disc
Die Menschheit ist dem Untergang geweiht. Und das nicht, weil die nächste Eiszeit droht, Terroristen eine Nuklear-Waffe zünden wollen oder die Teletubbies einmarschieren - nein, ein riesiger Meteorit droht auf die Erde zu prallen und alles Leben auszulöschen. Wer kann uns davor bewahren? Ganz einfach: Der aus „Stirb Langsam" bekannte Bruce Willis (der man nicht im blut- und schweißbedecktem T-Shirt rumrennt) und seine Ölbohr-Crew, darunter Ben Affleck („Good Will Hunting") und Steve Buscemi („The Rock", „Die Insel"). Unterstützung bekommen sie von der NASA, die ihnen die nötige Technik und das Engagement von Billy Bob Thornton („Bad Santa", „Ein einfacher Plan") zur Seite stellt. Zusammengetrommelt und fit für den Einsatz kennen sie nur noch das Ziel, auf dem großen Felsbrocken zu landen und ihn mit einer geschickten Sprengladung vom Kurs abzulenken. Na dann mal los! ;-)
Wer Logik sucht ist hier Fehl am Platze. Hier gibt Action, Humor und gute Spezialeffekte. Der Film strotzt nur so vor coolen Szenen, wenn die Mannschaft etwa auf dem Aufbruch ist und dabei zum Abschied „Leaving on a Jetplane" singt oder man zum ersten Mal den Meteoriten in seiner vollen Pracht sieht, der einen farbigen Schweif hinter sich herzieht. Dazu bietet der Film mit „I don't want to miss a thing" von Aerosmith wohl einen der besten Filmsongs aller Zeiten. Hier bekommt mal also die volle Ladung Blockbuster für seine PSP. Nur schade, dass es wieder mal keine Extras auf die UMD geschafft haben. Zumindest das Musikvideo von Aerosmith hätte doch noch locker draufgepasst, oder?
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Man kann Armageddon auf zwei Arten erleben: Die erste, und zweifelslos die falsche, ist die mit dem Hirn immernoch im Kopf. Da fallen einem dann Sachen ein, wie: Warum explodiert das hintere Shuttle nicht, wenn es im vollen Abgasstrahl des vorderen Shuttels fliegt? Warum explodiert es dann ebenfalls nicht, wenn es voller Raketentreibstoff und mit voller Geschwindigkeit auf dem Asteroiden aufschlägt? Wie konnten die Drehbuchautoren so Szenen durchgehen lassen, wie der phänomenale Sprung mit dem Bohrjeep über den Asteroiden-Canyon? Und wer bitte ist auf die Idee gekommen, eine Atombombe mit Handzünder zu bauen, die dann selbstverständlich auch nur innerhalb einer Minimalentfernung gezündet werden kann?!

Alle diese Fragen muss man natürlich vernachlässigen. Dann, und mit dem Hirn vorher rausgenommen, erlebt man einen Actionbrecher voller Explosionen, großer (riesengroßer, astronomisch großer, pathetischer) Gefühle, einer ganzen Batterie von US-Flaggen, großer Schauspieler und großartiger Filmmusik. Selbstverständlich muss man sich vorher darauf einstellen, dass man hier keinen Wim-Wenders-Anspruch-bis-zum-Abwinken-Film bekommt, sondern einen Bruckheimer-Bay-Bolzen, der nur so strotzt vor Pathos (ja, er übertrifft sogar Pearl Harbour und Jagd auf roter Oktober zusammen). Wenn man sich dann auf dieses Augenzwinkern einstellt, erlebt man große Szenen, wie z.B. der berhmte Golfabschlag (Ölbohrplattform -> Greenpeace-Schiff). Man findet ein großes Schauspielerlineup, dass keinen anderen als Bruce Willis als Ober-Rudelführer verdient hätte.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 3 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden