Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Aqualung
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Aqualung

19. März 2007 | Format: MP3

EUR 10,39 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
6:35
30
2
4:08
30
3
1:23
30
4
3:53
30
5
1:55
30
6
3:14
30
7
7:12
30
8
3:19
30
9
1:13
30
10
4:26
30
11
6:07
30
12
2:46
30
13
5:23
30
14
13:58
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. Juni 1996
  • Erscheinungstermin: 19. März 2007
  • Label: Parlophone UK
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:05:32
  • Genres:
  • ASIN: B001QKZOVI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.494 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Als jemand, der nicht nur seit 40 Jahren leidenschaftlicher Plattensammler ist, sondern auch selbst in der Studiobranche arbeitet, galt für mich immer die folgende, goldene Regel, wenn es um Re-Releases geht: Remastering JA - Remixing NEIN !
Vor allem nicht, wenn es um Klassiker der Rock-Geschichte geht... deren originaler Mix bei Tausenden von Fans im Ohr ist.

Daher zögerte ich eine ganze Weile, bevor ich diese aktuelle Vinyl-Neuauflage von Aqualung im "Steven Wilson Remix" (von 2011) bestellte.
Allerdings hatte ich bereits Gutes über diesen S. Wilson - Remix gehört, der bislang nur in einer spez. CD-Box-Edition zu haben war, und ausserdem war der Mix der originalen Aqualung Vinyl-Ausgabe immer ein wenig 'muddy' (beinah als hinge eine Wolldecke über den Abhörboxen), was jedoch alleine wohl nicht ausgereicht hätte, um meine oben genannte goldene Regel über Bord zu werfen.... aber: es gibt zur Zeit eben nur diese Version als Vinyl-Neuauflage!

Umso grösser war meine Überraschung, als das gute Stück sich nicht nur in punkto Form und Ausstattung als mustergültig herausstellte, sondern auch der besagte Remix wirklich mehr als gelungen ist. Doch der Reihe nach:

Was man erhält, ist eine wirklich sehr aufwendig produzierte Neuauflage, an der sich andere Labels mal ein Beispiel nehmen sollten:

Das originale Foldout-Cover auf dickem Karton, mit hochwertig reproduzierter Coverart (die eben nicht, wie bei unzähligen anderen Reissues, auf von alten Covern abgescannten (und daher stets leicht unscharfen, und farblich ungenauen) Bildern beruht, sondern offensichtlich von den originalen Druckvorlagen erstellt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"In the beginning Man created God", so beginnen die kontroversen Anmerkungen von Jethro Tulls legendärem Album "Aqualung". Ian Anderson setzte seine Erforschung der musikalischen Möglichkeiten in den Bereich Konzeptalbum fort. Dies geschah zu einer Zeit, als er einige seiner bekanntesten Stücke schrieb. Da das vierte Album von Jethro drei der größten Rockklassiker ("Aqualung", "Cross-Eyed Mary", "Locomotive Breath") enthält, wird es auch als Wendepunkt für Ian Anderson und seine Truppe gesehen.

Das Konzept besteht aus zwei Teilen, die sich auf die beiden Seiten der alten Vinylplatte aufteilten. Der erste Teil erzählt von einem lüsternen Bettler mit dem Namen Aqualung (benannt nach seinem ratternden Atem), während der zweite Teil eine stechende Attacke gegen organisierte Religionsgesellschaften ist. Die Anmerkungen ziehen die beiden Themen zusammen in einem pseudobiblichen Text, der besagt, dass wenn sich die Menschen an den Geist erinnerten, der die Religion begründete, dann hätten sie mehr Nähe zu den sozial Ausgestoßenen, die ja gleiche Wesen sind.

Das Titelstück ist verdienter Maßen ein Klassiker. Obwohl es mich immer wieder erstaunt, dass ein solch seltsames Lied mit wenig eingängigen Texten es zur Unsterblichkeit schaffen konnte. Eindrucksvoll wird die Psychologie durch die Dynamik des Titels verstärkt. Der zweite Titel der von einer prostituierten Schülerin handelt ist noch etwas heavier.

Im zweiten Teil dreht es sich um das Hauptkonzept des Albums - gegen organisierte Religionsgesellschaften. In "My God", "Hymn 43" und "Wind-Up" sind Andersons Texte unmissverständlich und offen protestierend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ian Anderson setzt die Reihe der Jethro Tull Wiederveröffentlichungen mit einer neuen "Aqualung (40th Anniversary Adapted Edition)" erneut eindrucksvoll fort. Das Album, das im Original 1971 erschien und bis heute mit über sieben Millionen verkauften Exemplaren eines der erfolgreichsten und nach übereinstimmenden Meinungen auch besten Jethro Tull Alben aller Zeiten ist, erscheint als umfangreiche Doppel-CD & Doppel-DVD Edition analog der anderen zuvor erschienenen Wiederveröffentlichungen im großartigen DinA 5 Digibook Artwork mit einem unglaublichen 80 seitigen Booklet.
Zur damaligen Jethro Tull Besetzung gehörten neben Ian Anderson noch Martin Barre, Clive Bunker und John Evan. Für die ebenfalls inkludierten orchestralen Arrangements konnte die Band seinerzeit das spätere vollwertige Bandmitglied David Palmer gewinnen. Die einzelnen Songs des Originalalbums zeigten auf sehr effiziente und dennoch künstlerische Weise die musikalische Breite, mit der Jethro Tull das Progressive Rock Genre der damaligen Zeit interpretierten und es letztlich auch prägten, wie kaum eine andere Band. Vieles war erlaubt, die Grenzen waren fließend und jedem Bandmitglied wurde Platz zur eigenen Entfaltung bei den Songs des Albums eingeräumt. Dies alles, ohne den typischen Jethro Tull Sound und die schon damals charakteristischen Flötentöne von Ian Anderson aus dem Blick zu verlieren.
"Aqualung" saugt verschiedene Elemente aus den Bereichen Folk, Rock, Progressive, ein wenig Jazz und durchaus erkennbaren Blues in sich auf und gibt diese auf in sich stimmiger Weise stets mit unterschiedlicher Schwerpunktgewichtung wider. Das Thema und der Titelsong des Albums werden vom Schicksal eines Obdachlosen bestimmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden