Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Aqua (Special Edition)

4.3 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Aqua
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Asia-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (9. September 2010)
  • Special Edition Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Insideoutmusic (Universal Music)
  • ASIN: B003ZN6JPO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 270.532 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Aqua (Part One)
  2. Who will stop the rain?
  3. Back in town
  4. Love under fire
  5. Someday
  6. Little rich boy
  7. The voice of reason
  8. Lay down your arms
  9. Crime of the heart
  10. A far cry
  11. Don't call me
  12. Heaven on Earth
  13. Aqua (Part Two)
  14. Obsession
  15. Little rich boy (Live)
  16. Love under fire (Live)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
...und damit auch ein gewisser Stilwechsel. Trotz der Mithilfe von Palmer und Howe hat dieses Album nicht mehr viel mit den Prog-Rock Anfängen des ursprünglichen Line-Up's von Asia zu tun. Die Songs sind einfacher gestrickt und können auch als Mainstream angesehen werden, was allerdings beim Vorgängeralbum "Astra" auch schon deutlich zu hören war. Irgendwo zwischen Hard-Rock, Rock und Pop mit vielen anderen Einflüssen ist der Sound von "Aqua" einzuordnen. Downes schafft es zwar nach wie vor die Songs mit seinen mächtigen Keyboard-Klangteppichen zu belegen und dennoch klingt das ganze nicht mehr nach "Asia".
Paynes Stimme trägt dazu natürlich maßgeblich bei. Wetton hatte diese hervorragend raue Baritonstimme, wohingegen Payne mit seiner sehr vielseitig kratzigen tief bis hohen Stimme auch in jeder Heavy-Metalband platz finden würde. Singen kann er trotzdem, wenn es auch zunächst etwas ungewöhnlich klingt. Hat man sich also mit diesen neuen Gegebenheiten abgefunden, kann man sich dem Stilwechsel zufrieden hingeben. Mit "Who Will Stop The Rain", "Someday", der rockigen Ballade "Crime Of The Heart" und "Lay Down Your Arms", sind sogar Songs an Bord die absolute Bretter sind und wohl am ehesten an die Hymnen der Asia-Wetton Zeit erinnern. Noch dazu gehen einem diese nicht mehr aus dem Ohr. "Back In Town" und "Little Rich Boy" sind ungewohnt rockig und fast im Hard-Rock anzusiedeln, wenn auch ziemlich einfach gestrickt. "The Voice Of Reason" hingegen beginnt Klein und endet Groß, was den Titel auch noch zu einer Ausnahme auf dem Album macht. Der Rest des Albums hält sich im Mittelfeld, wenn auch nach wie vor durchschnittlich gut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
In der "Yes-Familie" gab es ja schon immer sehr viel Knatsch, persönliche Streitereien und musikalische Unstimmigkeiten unter den einzelnen Musikern. Es ist einfach nicht einfach, wenn so starke Charaktere in einer Band zusammenkommen jedem gerecht zu werden. Das war bei der "AOR-Supergroup" - ASIA - die ja zum Teil auch aus ehemaligen "Yes-Mitgliedern" bestand nicht anders, und nach der Tour zum Best-Of-Album - Then and Now - Anfang der Neunziger war zunächst erst einmal Schluss. Steve Howe kümmerte sich fortan nicht nur intensiver um seine Solokarriere, sondern stieg auch 1996 wieder bei seiner legendären Hauptgruppe YES ein, bei der er bis zum heutigen Tag ein fester Bestandteil blieb. Carl Palmer hingegen reanimierte zusammen mit Keith Emerson und Greg Lake für eine kurze Zeit von knapp drei Jahren wieder die legendäre "Dinosaurier-Rockband" - Emerson, Lake & Palmer - und spielte die beiden Alben - Black Moon und In The Hot Seat ' ein.

"Bedeutete das, dass AUS für ASIA?" - Nicht wirklich. Bandleader Geoff Downes formierte kurzer Hand eine Reihe neuer exzellenter Studiomusiker um sich herum, wobei Steve Howe und Carl Palmer das Album - AQUA - noch einspielten, bevor sie die Band "endgültig" verließen. Unter anderem gelang es Downes den großartigen Sänger John Payne ins Boot zu holen, der den neuen Liedern mit seiner kräftigen und markanten Stimme eine ganz neue, allerdings weniger bombastische, dafür aber sehr persönliche Atmosphäre einhauchte. Auf - AQUA - sprudelt eine ganz neue Musikenergie, und auch die Songs sind wesentlich abwechslungsreicher als die "streighten" und "mainstreamorientierten" Bombast-Songs aus den Achtzigern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
ASIA-Fans haben in diesen Monaten die Qual der Wahl zwischen mehreren hochklassigen Veröffentlichungen : Kurz nach dem ICON-Project (= Classic ASIA !) von Geoff Downes und John Wetton und knapp vor Steve Howe's neuer Solo-Scheibe "Spectrum" erschienen gleich zwei vorzüglich aufgemachte Wiederveröffentlichungen. Eine davon ist die ursprünglich 1992 erschienene "Aqua", nun aufgestockt mit 3 Zusatzsongs, neuem Booklet mit Einleitung von David Gallant, dem Autor des Buches "Asia : The Heat Goes On".
1992, das war 10 Jahre nach dem Mega-Erfolg des Debuts, das nicht nur 10 Millionen+ Einheiten absetzte, sondern auch die erfolgreichste Platte weltweit 1982 überhaupt war. Wetton war ausgestiegen, und diese Platte, die erste nach "Astra", 1985, war der Anfang von John Payne in der Band. Er hatte zuvor mit ELO und Jim Steinman gearbeitet und auch auf Roger Daltrey's "Under A Raging Moon" gesungen und Geoff im Studio getroffen, als jener an dem GTR Album werkelte. Steve Howe kehrte zurück, er war bekanntlich 1984 bereits ausgestiegen und auch Carl Palmer taucht als Gast auf, betourte die Platte jedoch nicht, das übernahm Trevor Thornton.
Und tatsächlich spielten zwei WEITERE Spitzendrummer, nämlich Simon Philips und Nigel Glockler ebenfalls Schlagzeug-Parts ein.
Und zwei weitere hochkarätige Musiker, die bereits erste Schritte im Rampenlicht hinter sich hatten und später noch berühmter werden sollten, tauchen hier als Gitarristen auf : Al Pitrelli, zu der Zeit mit Alice Cooper unterwegs (später SAVATAGE, MEGADETH u.a.) und Vinny Burns ( damals bei DARE, er sollte später TEN gründen).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen