Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

1. April 2000 / Edition Der Standard

4.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 11,99
EUR 10,99 EUR 9,99
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 30,00
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 49,40
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.


Bei Kunst & Kultur aus Österreich finden Sie eine Auswahl aus Produktionen, die die Vielfalt des österreichischen Kulturschaffens widerspiegeln.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Österreich-Shop: Eine Auswahl aus Produktionen, die eindrucksvoll die Vielfalt des österreichischen Kulturschaffens widerspiegeln finden Sie hier.


Wird oft zusammen gekauft

  • 1. April 2000 / Edition Der Standard
  • +
  • Ekstase
  • +
  • Saturn Filme
Gesamtpreis: EUR 35,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Hilde Krahl, Josef Meinrad, Waltraut Haas
  • Regisseur(e): Wolfgang Liebeneiner
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Hoanzl Vertrieb GmbH
  • Erscheinungstermin: 13. Oktober 2006
  • Produktionsjahr: 1952
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000IZIZ72
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.597 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Synopsis

s/w
Science Fiction made 1952 im Auftrag der österreichischen Regierung, mit einem Spitzenensemble von Hans Moser bis Josef Meinrad: Im Jahr 2000 sind noch immer Besatzungstruppen im Land stationiert und noch kein Staatsvertrag in Sicht. Am 1. April erklärt der Ministerpräsident Österreich für unabhängig, was die Weltöffentlichkeit ziemlich empört. Einzigartig in Österreichs Filmgeschichte! UFOs über Schönbrunn: Wahnsinn!

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Apicula #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 25. Juli 2007
Format: DVD
Dass ich diesen Film aus meiner Heimat bislang nicht kannte, ist mir unbegreiflich, denn obgleich mir Wein-und-Wiener-Schmäh-seliger "Schmu" mit Hans Moser, Josef Meinrad & Co samt und sonders bekannt ist, würd ich doch glatt behaupten:
Der Erwerb dieser DVD schloss eine echte Bildungslücke.

Dabei ist bei "1. April 2000" nicht nur die fiktive Handlung und der Geschichts-Nachhilfeunterricht bemerkenswert, auch die Requisiten und Ausstattung hauen einen vom Hocker. Wer die Bügeleisen-Griff und Duschkopf-Installationen von "Raumschiff Orion" kennt und für solcherlei Requisiten ein Faible hat, sollte sich alleine aus diesem Aspekt heraus einmal diesen Österreichischen Science-Ficition-Klassiker zu Gemüte führen. - Doch der Reihe nach!

Wir schreiben das Jahr 2000 und Österreich ist noch immer nicht frei, sondern das Bild der "Vier im Jeep" ziert die Strassen Wiens. Sprich, Österreich ist noch immer von den vier Großmächten besetzt.
Aber der Ministerpräsident (gnadenlos charmant von Ifland-Ringträger Josef Meinrad verkörpert) hat die Nase voll und erklärt Österreich für frei!
Das ruft sofort die Weltsicherheitsorganisation auf den Plan, die mit ihren Raketen sofort ab nach Austr...alien düst. Diesen Faulx Pas filmisch zu verarbeiten konnten sich die Produzenten wohl nicht verkneifen. Und so einige andere Scherze auch nicht.
Jedenfalls steht Österreich nun vor Gericht den Weltfrieden zu gefährden.
Und da beginnt der propagandistische Teil dieses Films.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zuerst muß man sich in die Situation eindenken: wir Österreicher haben 10 Jahre auf den Staatsvertrag gewartet und waren während dieser Zeit ein besetztes Land - Wien und Österreich waren in vier Zonen aufgeteilt, für Frankreich, Rußland, Amerika und Großbritannien (vielleicht als Hintergrund vorher "The Third Man" anschauen!). In diesem Film gibt es auch 2000 noch keinen Staatsvertrag, und die Österreicher leben noch immer fremdbestimmt. Also erklärt Österreich den Allierten den Krieg und mithilfe von eigens hergestellten Filmen wird versucht, die Vorsitzende davon zu überzeugen, das Österreich frei sein soll.

Also was ist es? Ein Heimatfilm, ein Science Fiction Film (Raumschiffe & Kostüme z.T. inspiriert von "The Day The Earth Stood Still"), ein Plädoyer für den Staatsvertrag? Alles in einem, und ein Stück österreichische Filmgeschichte. Ein außergewöhnlicher Film, sowohl für die damalige Zeit als auch für heute. Vielen Dank an den Standard, das er dieses Kleinod der österreichischen Filmgeschichte auf der Versenkung geholt hat!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Welch Mut besaß Österreich - damals - als sie diesen Protest-Film noch während der Besatzungszeit drehen ließ!
Ich wünschte unsere jetztigen - sogenannten - Politiker hätten nur ein Zehntel von diesem Mut aufzubieten.... (sniff)

Innhalt des Filmes (der gespickt voll ist mit allem was Österreich, danmals an Schauspielern aufzubieten hatte)=
Am 1. April 2000 ist Österreich immer noch besetzt. Die versprochene Freiheit noch weit, die Vier im Jeep noch überall anwesend.
In dieser Situation fordert der neue Premier-Minister für Österreich die Freiheit.....
Die rasche Reaktion der "Weltpolizei" ist eine Anklage und - schlimmsten Falles - die Vernichtung Österreichs als Staatengebilde....
Es ist nun an der Zeit für das Österreichische Volk seine Friedfertigkeit zu beweisen.
Was nun folgt ist nicht nur heiter bis witzig, sondern auch ein sehr lehrreicher Geschichtsunterricht!
Hörenswert auf die Hymne, welche von Hans MOSER ("Winzig mein Name...") komponiert wird und unsere jetztige Hymne (Preradivic....gääähhhhhhn....Söhne-Töchter-Diskussion....jammer) weit in den Schatten stellt.

Wem Schwarz-Weiß nicht stört und wer ein wenig über unsere jüngere Geschichte erfahren will:
Unbedingt zugreifen!!!!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film kam heute endlich an, ich für mich hatte ihn mir gekauft, weil Josef Meinrad hier in einer Hauptrolle spielt und ich ein großer Fan von ihm bin. Der Film ist wirklich toll, ich finde es total süß, wie damals die Zukunft sein sollte (der Film ist von 1952) nun haben wir schon nach dem Jahr 2000 und ich musste so oft grinsen! Allein mal die Reporter! Hammer... aber auch das Schauspieleraufgebot ist toll. Von Josef Meinrad bis Paul Hörbiger, lauter bekannte Gesichter. Ich hatte eine schöne Zeit mit dem Film und kann ihn nur weiterempfehlen ^^
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mit einfachsten Mitteln in der Notzeit nach dem großen Krieg hergestellter Film mit den sensationellen Schauspielern der Zeit, hochintelligenter Wortwitz, Science Fiction, die in vielen Fällen eingetreten ist. Abrechnung mit der Präpotenz der Siegermächte,Warnung vor den Kommunisten und erste Kritik an der "Demokratie" die von den ersten Korruptis ausgenützt wird,
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden