Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Apocalypse Now 1979

Mitten im Wahnsinn des Vietnamkrieges erhält Captain Willard den Auftrag für eine waghalsige Mission: Er soll sich mit einer Hand voll Soldaten zum Lager des sadistischen Colonel Kurtz im kambodschanischen Dschungel durchschlagen. Der brutale Kurtz lässt sich nicht mehr von der Militärführung kontrollieren und richtet von seinem Hauptquartier aus ein unglaubliches Blutbad nach dem anderen an.

Darsteller:
Marlon Brando, Martin Sheen
Laufzeit:
2 Stunden, 27 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kriegsfilm
Regie Francis Ford Coppola
Hauptdarsteller Marlon Brando, Martin Sheen
Nebendarsteller Robert Duvall, Dennis Hopper, Frederic Forrest
Studio STUDIOCANAL Germany
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von HeWe TOP 1000 REZENSENT am 8. Juni 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
>>> ZUM FILM <<<
Was wurde über Francis Ford Coppolas Vietnam-Meisterwerk nicht schon alles geschrieben? Alleine über die endlosen Dreharbeiten unter widrigsten Bedingungen inkl. einem hoffnungslos überzogenen Budget wurden unzählige Artikel geschrieben, die ganze Bücher füllen würden. Doch trotz aller Verzögerungen, Brandos Starallüren, erlittener Schwächeanfälle und Herzattacken konnte der Film nach 16-monatiger Drehzeit (16 Wochen waren ursprünglich geplant) fertiggestellt und 1979 in die Kinos gebracht werden. Die Reaktionen damals waren zwispältig und reichten von "meisterhaft" bis "sehr gewöhnungsbedürftig".
APOCALYPSE NOW konnte seinerzeit keinen berauschenden Kassenerfolg erzielen. Zu surreal und vielschichtig die Geschichte, die im Gewand eines Kriegfilms daher kommt und gleichzeitig doch viel mehr ist und tiefer geht. Der Film ist vordergründig ein Trip durch das kaputte Innere eines vom Krieg zerstörten Landes. Beim Blick dahinter ist er jedoch ein Trip in das Innere der menschlichen Seele.

Getragen wird die Handlung von durchweg hervorragenden Schauspielern, die Charaktere darstellen, bei denen man selten weiß, ob die noch richtig ticken oder sie aufgrund der Kriegserfahrungen schon komplett neben der Spur laufen. Martin Sheen als Captain Williard ist inkl. der ihn begleitenden Bootsbesatzung noch der Normalste von allen. Doch selbst er überschreitet gegen Ende des Films eine Grenze, die an ihm zweifeln lassen. Marlon Brandos legendärer Kurzaufuftritt bedarf eigentlich keiner Worte. Bei Dennis Hopper frage ich mich immer, ob er den durchgeknallten Journalisten auf Drogen nur spielt... sein Auftritt ist jedenfalls beeindruckend verrückt.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare 132 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von junior-soprano TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. August 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer einen Actionfilm wie „Platoon" erwartet, wird enttäuscht. Bereits die bisherige Fassung erforderte Geduld, die Redux-Version ist mehr als 3 Stunden lang. Zu lang? Ich finde nicht. Die zusätzlichen Szenen empfinde ich auf jeden Fall als Bereicherung! „Apocalypse now" ist ein Film über den Vietnamkrieg und zwar eher über seine psychologische, und weniger über seine militärische Seite. Es geht um „das Grauen" mit dem die Soldaten und Zivilisten im Krieg konfrontiert werden. Der legendäre Hubschrauberangriff zu Richard Wagners „Ritt der Wallküren" ist die bekannteste Szene des Films. Bombardierungen mit B-52 Bombern, der Abwurf von Napalm durch Jets, Angriffe auf das Patrouillenboot und Feuergefechte zwischen dem Vietcong und den GI's mit Maschinengewehren, alles was der Zuschauer von einem Vietnamfilm erwartet, kommt in Coppolas Meisterwerk vor. Sehr stark ist auch die Szene in der ein Angriff extra fürs Fernsehen nachgestellt wird. Der Vietnam-Krieg war der erste Krieg der ins Wohnzimmer gesendet wurde. Der überwiegende Teil des Films ist eher ruhig. Ein nachdenklicher Film! Die Handlung wird aus der Sicht des Hauptdarstellers Captain Willard (Martin Sheen) erzählt, eines in Ungnade gefallenen Soldaten. Willards Monologe geben dem Film eine ganz besonders starke Atmosphäre.
Sowohl Willard als auch sein Gegenspieler Colonel Kurtz (Marlon Brando) gefallen mir persönlich in der deutschen Synchro weit besser als mit ihren Originalstimmen. Neben der Möglichkeit den Film im englischen Original zu sehen, wurde als zusätzliche Ausstattung lediglich der Trailer und ein vom Regisseur kommentiertes ca. 2-miütiges alternatives Ende beigefügt. Technisch gesehen eine geradezu lächerliche DVD!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Dieser Film, sicherlich nicht mein Lieblingsfilm, aber doch der Beste seines Genres. Andere Antikriegsfilme kratzen nur an der Oberfläche des Zerbrechens der Menschen im Krieg. Sie konzentrieren sich, Kampfhandlungen darzustellen und die Truppenmoral aufzuzeigen. Apocalypse Now wendet sich von diesen Thematiken ab und zeigt den Krieg innerhalb des Menschen. Eine der wichtigsten Tatsachen des Filmes ist, dass Mörder Mörder töten. Cpt. Willard, selbst kein unbeschriebenes Blatt, soll Col. Kurtz umbringen, weil er vietnamesische "Doppelagenten" getötet hat. Die Regierung sieht sich hier ermächtigt einzuschreiten. Kurtz legt jegliche Autorität ab und wird zum Dorn im Auge. Das witzige daran ist nur, dass in einem Land voller Krieg und Hass, sich die Frage stellt, wann der Krieg aufhört und die Gerechtigkeit anfängt. Auch Willard merkt dies. Seine Reise ist nicht die Reise zu Kurtz, sondern seine Reise in sein eigenes Grauen. Anfangs alkoholabhänig, geschieden und scheinbar eine leere Hülle, füllt sie sich mit den Schrecken des Krieges. Vorbei an Stützpunkte, welche jegliche Führung verloren hat und teilweise in Begleitung eines scheinbar verrückten Surfsüchtigen Colonels hin zu den Tiefen des Dschungels. Willard verändert sich. Er wird mehr und mehr zu Kurtz. Es ist der Krieg in ihm und der Krieg um ihn. Er tötet ohne zu zögern und in anderen Momenten zeigt sich seine Zerbrechlichkeit.

Apocalypse Now ist die Apokalypse im eigenen Verstand und zeigt auf, welche Auswirkungen der Krieg auf einen selbst hat.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen