Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Apfelbaum: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 2,99 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 22,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: averdo24
In den Einkaufswagen
EUR 22,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: preigu
In den Einkaufswagen
EUR 22,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: buch-handel
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Dem Autor folgen

Etwas ist schiefgegangen. Wiederholen Sie die Anforderung später noch einmal.


Der Apfelbaum: Roman Gebundenes Buch – 12. Oktober 2018

Gratis-Premiumversand für dieses Buch mit dem Aktionscode: "PRONTO" - Aktionszeitraum: 20.03. - 03.04. Es gelten Teilnahmebedingungen
4.3 von 5 Sternen 103 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle
Gebundenes Buch
EUR 22,00
EUR 20,00 EUR 16,99
 

eBooks bis zu 50% reduziert eBooks bis zu 50% reduziert


Hilf mir – jetzt! - Unsere Kinder sind es wert
Das neue Sachbuch von Bernd Siggelkow, Einblicke aus der wertvollen Arbeit der Arche e.V. hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Apfelbaum: Roman
  • +
  • Mädelsabend: Roman
  • +
  • Mittagsstunde: Roman
Gesamtpreis: EUR 66,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
    Apple
  • Android
    Android
  • Windows Phone
    Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

kcpAppSendButton
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hilf mir – jetzt! - Unsere Kinder sind es wert
Das neue Sachbuch von Bernd Siggelkow, Einblicke aus der wertvollen Arbeit der Arche e.V. hier entdecken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"... eine dramatische Liebes- und Familiengeschichte, hervorragend erzählt.", FAZ, Melanie Mühl, 24.11.2018

»Eine dramatische Liebes- und Familiengeschichte, hervorragend erzählt.«, FAZ, Melanie Mühl, 24.11.2018

"Der Apfelbaum" ist ein großer Wurf.", Berliner Zeitung, Marcus Weingärtner, 20.11.2018

"Der Apfelbaum für mich eine der Überraschungen des Herbstes", Deutschlandfunk Kultur, Susanne Führer, 15.11.2018

"Bewegendes Schreibdebüt", tvmedia, 27.10.2018

"Damit ist ihm ein Epos gelungen, das deutsche Historie von 1932 bis heute lebendig macht.", Hörzu, 26.10.2018

»Diese Geschichte! Man wird so richtig reingezogen. Lesen Sie dieses Buch!«, rbb "Talk aus Berlin", Jörg Thadeusz, 17.10.2018

"Berkel verdichtet ihre [seiner Mutter] Biografie zu einem packenden Frauenschicksal, das von dem Ringen um Identität, der Sehnsucht nach Heimat und einer großen Liebe erzählt.", Der Spiegel, Lars-Olav Beier, 06.10.2018

"Es liest sich gut, dieses Panorama einer deutschen Familie, so gut, dass es nach einer Verfilmung geradezu schreit.", Kölnische Rundschau, Thomas Linden, 12.10.2017

"Christian Berkel versteht es, den Leser mitzunehmen auf seine literarische Reise, in eine Welt zwischen Freiheitswillen, Glamour, Revolution und Liebesverlust.", WDR 5 Bücher, Berit Hempel, 01.10.2017

Über das Produkt

»Jahrelang bin ich vor meiner Geschichte davongelaen. Dann erfand ich sie neu.«

Für den Roman seiner Familie hat der Schauspieler Christian Berkel seinen Wurzeln nachgespürt. Er hat Archive besucht, Briefwechsel gelesen und Reisen unternommen. Entstanden ist ein großer Familienroman vor dem Hintergrund eines ganzen Jahrhunderts deutscher Geschichte, die Erzählung einer ungewöhnlichen Liebe.

»Wenn wieder einmal jemand fragt, wo es denn bleibt, das lebensgesättigte, große Epos über deutsche Geschichte, dann ist von jetzt an die Antwort: Hier ist es, Christian Berkel hat es geschrieben. Dieser Mann ist kein schreibender Schauspieler. Er ist Schriftsteller durch und durch. Und was für einer.« Daniel Kehlmann

Berlin 1932: Sala und Otto sind dreizehn und siebzehn Jahre alt, als sie sich ineinander verlieben. Er stammt aus der Arbeiterklasse, sie aus einer intellektuellen jüdischen Familie. 1938 muss Sala ihre deutsche Heimat verlassen, kommt bei ihrer jüdischen Tante in Paris unter, bis die Deutschen in Frankreich einmarschieren. Während Otto als Sanitätsarzt mit der Wehrmacht in den Krieg zieht, wird Sala bei einem Fluchtversuch verraten und in einem Lager in den Pyrenäen interniert. Dort stirbt man schnell an Hunger oder Seuchen, wer bis 1943 überlebt, wird nach Auschwitz deportiert. Sala hat Glück, sie wird in einen Zug nach Leipzig gesetzt und taucht unter.

Kurz vor Kriegsende gerät Otto in russische Gefangenschaft, aus der er 1950 in das zerstörte Berlin zurückkehrt. Auch für Sala beginnt mit dem Frieden eine Odyssee, die sie bis nach Buenos Aires führt. Dort versucht sie, sich ein neues Leben aufzubauen, scheitert und kehrt
zurück. Zehn Jahre lang haben sie einander nicht gesehen. Aber als Sala Ottos Namen im Telefonbuch sieht, weiß sie, dass sie ihn nie vergessen hat.

Mit großer Eleganz erzählt Christian Berkel den spannungsreichen Roman seiner Familie. Er führt über drei Generationen von Ascona, Berlin, Paris, Gurs und Moskau bis nach Buenos Aires. Am Ende steht die Geschichte zweier Liebender, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch ihr Leben lang nicht voneinander lassen.

Alle Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung des Verlags


103 Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

TOP 1000 REZENSENT
30. November 2018
Verifizierter Kauf
38 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
14. Oktober 2018
46 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
16. Dezember 2018
Verifizierter Kauf
18 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
13. Oktober 2018
31 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
21. November 2018
Verifizierter Kauf
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
16. Dezember 2018
Verifizierter Kauf
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden