Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Anyone Dies in Paradise (ADIP 2) von [Newman, Laura]
Anzeige für Kindle-App

Anyone Dies in Paradise (ADIP 2) Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
Buch 2 von 2 in ADIP (Reihe in 2 Bänden)

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

Länge: 334 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Dieses Mal ist das Paradies eisig.
Die Gruppe um Naya muss sich erneut enormen Herausforderungen stellen. Monate nach der nervenaufreibenden Flucht aus New York hat sich die Lage in der Welt weiter verschlechtert. Überleben ist alles, was zählt.
In der winterlichen Umgebung Kanadas müssen die erfahrenen Apokalypsegänger abermals feststellen, dass sie im Grunde kaum etwas über die Krankheit und deren Hintergründe wissen. Dass die Auswirkungen der Katastrophe noch viel grausamer sind, als man es sich in seinen schlimmsten Träumen ausmalen könnte.

Der zweite Band der apokalyptischen Jugendbuch-Reihe!

INFO: Es handelt sich um ein Jugendbuch. (Erwachsene) Leser gängiger Zombiegeschichten sollten vor dem Kauf einen Blick in die Leseprobe werfen, um sich mit Schreibstil und Genre vertraut zu machen.


Mehr Informationen zum Buch



Buchtrailer
http://bit.ly/29p6YJe

Offizielle Website zu ADIP
adip.lauranewman.de

Laura Newmans Autorenblog
lauranewman.de

Laura Newman auf Facebook
facebook.com/AutorLauraNewman


Weitere Bücher von Laura Newman


Jonah
Another Day in Paradise
Coherent
NACHTSONNE - Flucht ins Feuerland
NACHTSONNE - Der Weg des Widerstands
NACHTSONNE - Im Zeichen der Zukunft

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Laura Newman:
Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und fantasievolle Geschichten.
Im Laufe ihres Lebens beschäftigte sie sich mit Videoschnitt, Fotografie, Mode- und Grafikdesign bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte.
2013 ließ sie ihre Leidenschaft zum Schreiben erneut aufleben und veröffentlichte ihren ersten Roman.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1456 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 334 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3741237620
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01HRJVLI6
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #19.269 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)
  • Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Gruppe um Naya muss sich erneut enormen Herausforderungen stellen. Monate nach der nervenaufreibenden Flucht aus New York hat sich die Lage in der Welt weiter verschlechtert. Überleben ist alles, was zählt.
In der winterlichen Umgebung Kanadas müssen die erfahrenen Apokalypsegänger abermals feststellen, dass sie im Grunde kaum etwas über die Krankheit und deren Hintergründe wissen. Dass die Auswirkungen der Katastrophe noch viel grausamer sind, als man es sich in seinen schlimmsten Träumen ausmalen könnte.

Der Nachfolger von ADIP 1 und gleichzeitig abschließende Band dieser Zombie-Apokalypse-Dilogie steht "Another Day in Paradise" in nichts nach.

Im Gegenteil: Der Schreibstil setzt ADIP 1 sogar noch ein Krönchen auf: Er wirkt ausgereifter, erwachsener - genau so wie übrigens auch die Charaktere. Diese musste schließlich die Apokalypse schon einmal bzw. mehrmals überleben. Nur dieses Mal stehen sie eben vor einem neuen Problem, das sie so noch nicht kennen: Eis und Schnee.

Erzählt wird wieder aus der Ich-Perspektive, wie dies schon der Fall bei ADIP 1 war. Dieses Mal ist es aber nicht Naya, die als Hauptprotagonistin alleiniges "Stimm- und Erzählrecht" hat. Dieses Mal gibt es mehrere Personen, die aus ihrer Sicht berichten. Somit gibt es auch verschiedene und gelungene Erzählstränge, die schlussendlich mal wieder irgendwie kombiniert werden müssen. Das ist aber kein Problem, denn die Leser von Laura Newman wissen, dass sie sich da voll und ganz auf ihre Autorin verlassen können. Immer gibt es irgendwo irgendwie die Möglichkeit, wie die Charaktere wieder zusammen finden können. Sei sie noch so absturs!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Anyone Dies in Paradise ist der zweite Teil der ADIP-Reihe.
Der erste Another Day in Paradise von Laura Newman ist zwar kein absolutes Muss für Vorkenntnisse, aber ich empfehle erst den ersten Teil zu lesen und dann den Zweiten, damit man die Geschichte komplett nachvollziehen kann.
In diesem Buch geht es um sogenannte Deadheads (Zombieähnliche Menschen). Aus diesem Grund würde ich das Buch erst ab 14 Jahren empfehlen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
!!!VORSICHT SPOILER!!!
Dieses Mal ist das Paradies eisig!
Die Gruppe um Naya muss sich erneut enormen Herausforderungen stellen. Monate nach der nervenaufreibenden Flucht aus New York hat sich die Lage in der Welt weiter verschlechtert. Überleben ist alles, was zählt.
In der winterlichen Umgebung Kanadas müssen die erfahrenen Apokalypsegänger abermals feststellen, dass sie im Grunde kaum etwas über die Krankheit und deren Hintergründe wissen. Dass die Auswirkungen der Katastrophe noch viel grausamer sind, als man es sich in seinen schlimmsten Träumen ausmalen könnte.
(Amazon)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Cover ist umwerfend und passt hervorragend zum ersten Band der Reihe!!!
Ich liebe es. Die komplette Gestaltung wurde von der Autorin selbst vorgenommen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Großartiger Schluss einer tollen Reihe!
Ich muss gestehen, dass ich vor ADIP 1 nie ein "Zombie"-Buch in der Hand hatte. Ich kannte zwar TWD, hatte aber bisher keine Lust, mich daran zu wagen.
Zufälligerweise hatte eine Bookuberin mich auf ADIP 1 aufmerksam gemacht und es klang - trotz Zombies - mega interessant.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
... mit einem gewissen Nachgeschmack.
Zuerst sei gesagt, dass ADIP 2 definitiv erwachsener ist. Ausgereifter. Dennoch muss ich gestehen, dass mir die Charakterentwicklung/die Charaktere überhaupt absolut nicht gefallen hat/haben, was schade ist. In anderen Werken der Autorin habe ich die Protagonisten schnell ins Herz geschlossen, aber hier.... Jaze nervt unendlich mit seinem Gehabe. Das ist einer, den ich in einer Apokalypse schnellstens loswerden wollen würde. :D Ich war froh, dass ich die Charaktere gehen lassen konnte. Nichtsdestotrotz gebe ich eine klare Kaufempfehlung!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Binemaus am 24. November 2016
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieser zweite Teil hat den ersten, den auch schon wirklich sehr mochte, nochmal um einiges übertroffen. Die Geschichte wird in genau dem richtigen Tempo erzählt, bis an einer Stelle die Zeit stehen bleibt. Dieses Buch hat mich zerstört - und das im positivsten Sinn. Ich war so gefangen in dieser Geschichte, dass ich Mühe hatte in eine Welt ohne Zombis zurückzufinden. Einfach Großartig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Naya, Jaze, Gadget und Summer haben sich nach Kanada durchgeschlagen. Wenige haben auf ihre Warnungen bezüglich des Virus' gehört, der die Menschen zu wütenden, brutalen Kreaturen macht, die nur noch eines kennen: töten. Eigentlich wollen sie sich irgendwo einen sicheren Rückzugsort suchen, nur sie vier, doch schließlich versuchen sie es noch einmal mit einer sicheren Siedlung.

Der vierte Roman, den ich von Laura Newman gelesen habe, hat mich zurück zu Naya und Co. gebracht. Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der ADIP-Dilogie, beginnend mit Another Day in Paradise, und somit um den Abschluss dieser Geschichte. Den ersten Teil halte ich für den stärksten Roman unter denen, die ich von der Autorin bisher gelesen habe, muss aber sagen, dass ich nach Anyone dies in Paradise nicht mehr so sicher bin, ob ich das heute auch noch sagen würde (edit: Gut, der beste bleibt es schon, aber vermutlich würde ich keine 4**** mehr geben). Denn auch wie in den weiteren Geschichten von ihr, hat es Laura Newman hier wieder nicht geschafft, Emotionen bei mir hervorzurufen.

Diesmal wird die Zombiegeschichte aus mehreren Perspektiven erzählt, die Haupterzählerin bleibt jedoch Naya. Der Einstieg aus der Sicht eines aus dem ersten Teil nicht bekannten Charakters hat mir sehr gut gefallen, später stößt man dann auch auf die vertraute Gruppe.

Doch die Erzähler tun eben nur das: erzählen. Sie erzählen und erzählen und zeigen praktisch nichts. Ich weiß nicht, ob Laura Newman die "Show, don't tell"-Technik nicht beherrscht oder schlicht und einfach nicht anwendet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover