Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 18,86
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Antijagdtraining Taschenbuch – 15. September 2015

4.7 von 5 Sternen 91 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 15. September 2015
"Bitte wiederholen"
EUR 22,90 EUR 18,86
2 neu ab EUR 22,90 6 gebraucht ab EUR 18,86

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Verfolgt Ihr Hund Kaninchen, jagt er Rehe und scheucht Enten hoch? Ist er nicht mehr ansprechbar, wenn Wildgeruch in der Luft liegt? Haben Sie die Nase voll und wollen etwas dagegen tun? Dann ist dieses Buch genau richtig für Sie. Als Arbeitsbuch gibt es Ihnen Schritt für Schritt Anleitung und Hilfe, das Problem unerwünschten Jagens in den Griff zu bekommen. Trainingstagebuch, Generalisierungsskala und Belohnungsskala zum selbst ausfüllen helfen Ihnen, das Training positiv, konsequent und mit Spaß zum Erfolg werden zu lassen.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Nach fast einem Jahr Diskussion haben wir uns für einen Dalmatiner entschieden. Er ist stürmisch, neugierig, sehr familientauglich, mit einem beeindruckenden Talent Objekte zu finden.
Leider kann man mit ihm nicht nur super Verstecken spielen, sondern die Kehrseite der Medaille ist: er nimmt ständig Witterung auf und sobald Wild in der Nähe ist, reagiert auch der Hund darauf. Er ist sehr selbstständig und zeigt in solchen Momenten kein Anzeichen von Verlustängsten uns gegenüber. Einfaches Verstecken reicht leider nicht.Da man solches Verhalten nicht auf dem Hundeplatz abgewöhnen kann, haben wir uns für dieses Buch entschieden.
Es hat uns bisher sehr geholfen. Wir sind nun mit Brustgeschirr, Schleppleine und Dummies unterwegs, der Hund wird immer besser kontrollierbar und wir lernen gleichzeitig entspannter mit diesem Talent unseres Hundes umzugehen. Ein klarer Kauftipp. Man merkt sofort, es ist ein Buch von Profis, es wird auf individuell verschiedene Veranlagung eingegangen, es gibt Lösungsvorschläge, mehr haben wir nicht erwartet.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch gekauft, da viele Kunden eine sehr positive Bewertung abgegeben hatten.

Nach dem ersten Überlesen der Kapitel war auch ich angenehm überrascht. Habe jetzt mit dem "Einlesen" begonnen und stelle fest,daßdie Erklärungen, Beispiele und Arbeitsanleitung leicht verständlich und auch praktisch nachvollziehbar sind.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
...finde ich. Konsequent umgesetzt hilft es sehr, den Hund wieder auf die "richtige" spur zu bringen ;-)
sprich von der Spur loszukommen. Sehr gut beschrieben, wie das Jagdverhalten entsteht, was für einen sinn es hat für den jeweiligen Hund - das es unterschiedliche Typen gibt, die aus sehr verschiedenen Gründen ab und an oder öfter abhanden kommen; aber auch, wie man es gar nicht erst entstehen lässt - z.B. beim nächsten Hund....denn man kauft dieses Buch ja nicht ohne Grund. Auch sehr "Besitzerfreundlich" - das gibt es ja auch nicht immer. Hier werden keine Dogmen benutzt, Lösungs-Rezepte verfasst oder der einzige Erziehungsweg präsentiert. Es werden stattdessen Alternativen für Hund und Halter gegeben, um als Team zusammen spannenderes zu finden, als sich seine Beschäftigung selbst zu suchen.
Ich kann damit sehr viel anfangen, seit mein junger Hütehund das erstemal mit einer Freundin zusammen Rehe suchen und hetzen ging und von da an im Wald nur noch fiepte und suchte wie eine Süchtige um den Kick wieder zu bekommen- sie wird langsam wieder gelassener. :-)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Schon die erste Auflage des Buches war genial. Alle Informationen zum Antijagdtraining zusammengestellt, die man braucht, wenn man einen Hund hat, der draussen nur eines im Kopf hat: Jagen. Von Schleppleinentraining über Impulskontrolle und viele viele wichtige Tipps und Übungen, um dem Hund gewaltfrei beizubringen, etwas anderes zu tun, als zu jagen. In der zweiten Auflagen nun, noch eine bessere und übersichtlichere Gliederung, Bilder im Text an den richtigen Stellen statt in der Mitte gesammelt und zusätzliche Infos, z.B. zum Training mit 2 Hunden. Ein Buch, dass ins Regal aller Hundehaltern gehört, die ein Jagdproblem haben oder auch von vornherein dieses Problem vermeiden wollen. Meiner Meinung nach das beste Buch zum Thema Anti-Jagdtraining, das es zur Zeit auf dem Markt zu kaufen gibt.
Kommentar 125 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Nicht selten werden Hundehalter durch die Jagdmotivation ihrer Hunde vor große Herausforderungen gestellt. Außerdem gibt es leider noch heute viele Methoden, mit denen den Hunden das Jagdverhalten „ausgetrieben“ werden soll und die obendrein alles andere als tierschutzgerecht und fair gegenüber Hund und Mensch sind – besonders wenn man bedenkt, dass das Jagdverhalten zum normalen Verhaltensrepertoire eines Hundes gehört.

Doch es geht auch anders! Das zeigen Pia Gröning und Ariane Ulrich mit ihrem Buch „Antijagdtraining“, das mittlerweile mehrfach überarbeitet in der 8. Auflage im Mensch-Hund-Verlag erscheint. Bereits im Vorwort von Dr. Martin Pietralla wird deutlich, dass es in diesem Buch nicht darum geht, dem Hund das Jagen einfach zu verbieten oder es ihm durch Strafen zu verleiden, sondern vielmehr eine sichere Kontrolle des Hundes auch in Gegenwart von Jagdauslösern durch Training auf Basis positiver Verstärkung zu erreichen. Gemäß dem Motto „Sie müssen wissen, was Ihr Hund tun soll. Es reicht nicht, zu wissen, was er nicht tun soll!“ zeigt es dem interessierten Hundehalter, wie er strukturiert an diesem schwierigen und zugleich interessanten Thema in der Hundeerziehung arbeiten kann.
“Antijagdtraining” ist ein Arbeitsbuch, das diesen Untertitel wirklich verdient hat.

Nach einer kurzen Einführung in das Jagdverhalten der Hunde und den nötigsten Informationen zum Grundverständnis der Lerntheorie gehen die Autorinnen sehr schnell zur Praxis über und geben detaillierte Anleitungen zur gemeinsamen Arbeit mit dem Hund in den verschiedenen Bereichen Schleppleinentraining, Basistraining, Kontrolle am Wild und alternative Aufgaben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen