Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Antijagdtraining Taschenbuch – 15. September 2015

4.7 von 5 Sternen 86 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 15. September 2015
"Bitte wiederholen"
EUR 22,90 EUR 45,35
3 neu ab EUR 22,90 4 gebraucht ab EUR 45,35

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Verfolgt Ihr Hund Kaninchen, jagt er Rehe und scheucht Enten hoch? Ist er nicht mehr ansprechbar, wenn Wildgeruch in der Luft liegt? Haben Sie die Nase voll und wollen etwas dagegen tun? Dann ist dieses Buch genau richtig für Sie. Als Arbeitsbuch gibt es Ihnen Schritt für Schritt Anleitung und Hilfe, das Problem unerwünschten Jagens in den Griff zu bekommen. Trainingstagebuch, Generalisierungsskala und Belohnungsskala zum selbst ausfüllen helfen Ihnen, das Training positiv, konsequent und mit Spaß zum Erfolg werden zu lassen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Schon die erste Auflage des Buches war genial. Alle Informationen zum Antijagdtraining zusammengestellt, die man braucht, wenn man einen Hund hat, der draussen nur eines im Kopf hat: Jagen. Von Schleppleinentraining über Impulskontrolle und viele viele wichtige Tipps und Übungen, um dem Hund gewaltfrei beizubringen, etwas anderes zu tun, als zu jagen. In der zweiten Auflagen nun, noch eine bessere und übersichtlichere Gliederung, Bilder im Text an den richtigen Stellen statt in der Mitte gesammelt und zusätzliche Infos, z.B. zum Training mit 2 Hunden. Ein Buch, dass ins Regal aller Hundehaltern gehört, die ein Jagdproblem haben oder auch von vornherein dieses Problem vermeiden wollen. Meiner Meinung nach das beste Buch zum Thema Anti-Jagdtraining, das es zur Zeit auf dem Markt zu kaufen gibt.
Kommentar 121 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Bereits seit einem Jahr haben wir den Autoren eine Rezension auf einem ihrer Seminare versprochen, aber der Alltag in unserer Hundeschule ließ es nicht zu, und hier ist sie nun endlich! Das Buch ist einfach nur Spitze und bringt zur Abwechslung nicht nur alte Zöpfe in neuem Gewandt, sondern wirklich neue Ansätze! Das Buch ist sehr gut, weil leicht verständlich geschrieben und einfach strukturiert sowie im Gegensatz zum vergleichbaren Buch aus dem Hause "Animal Learn" auch hundealltagstauglich, was wir jeden Tag in unserer Hundeschule beaobachten können - eine echte Ausnahmeerscheinung! Hervorzuheben sind die neuen Techniken mit der Schleppleine, die außerordentlich gut funktioniert, die Arbeit mit dem Echtfelldummy und der Superschlachtruf. Die Schleppleine wird gerade nicht wie bei dem besagten Buch einfach nur zur Kontrolle dran gemacht, ohne vernünftige Arbeitsanleitung, sondern es wird damit gearbeitet, aber im Unterschied zum bisherigen Einsatz in Form des Zurückziehens, wenn der Hund nicht gehört hat, wartet man bis der Hund wieder ansprechbar bzw. sich auf einen konzentriert und ruft ihn - klappt hervorragend, auch und gerade bei notorischen Jägern, von Husky bis Deutschdrahthaar! Der Echtfelldummy wird als Alternative zum lebenden Etwas bzw. als Jackpot angeboten und damit zusammen hängt der Superschlachtruf, der sozusagen als ultima ratio erst ohne Ablenkung konditioniert wird - mit etwas ganz besonderem, wie frischem Fleisch, etc. - und dann eingesetzt wird, wenn der Hund auf den "normalen" Zuruf hin nicht mehr kommt, einfach toll, wie das bei unserer jagdlich interessierten Huskyhündin und unseren zwei Samojeden bei Rehen, Wildschweinen etc.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 150 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Anmerkung: Die Rezension bezieht sich auf die 7. Auflage, Ändererungen in neueren Auflagen wurden nicht berücksichtigt. Das Buch von Pia Gröning und Ariane Ullrich ist das derzeit beste auf dem Markt - was aber nicht heißt, dass es das beste AJT bietet. Da die anderen erhältlichen Titel aber deutlich abfallen und teilweise haarsträubende Trainingsanleitungen oder nur Floskeln auf "Das Runde muss ins Eckige"-Niveau zu bieten haben, kann man überhaupt nur das hier rezensierte empfehlen.
Die Übungen sind allesamt mit einer Vielzahl von Hunden der unterschiedlichsten Rassen/Rassemixe erprobt, leicht verständlich erklärt und ebenso leicht in den Alltag zu integrieren.
Die Stärke des hier vorgestellten AJTs ist vielleicht seine Flexibilität: Es empfiehlt sich, das Buch erst einmal ganz durch zu lesen, und sich dann ein oder zwei Übungen heraus zu picken, die Ihnen für Ihren Hund am wichtigsten erscheint, wo schon Grundzüge vorhanden sind, auf die Sie aufbauen können, oder die am leichtesten in Ihren Tagsablauf integrierbar sind. "Steht" Ihre individuelle Basis, bauen Sie eine weitere Übung auf. Trainingserfahrenere Halter können auch parallel an mehreren Signalen arbeiten.

Erfahrungsgemäß braucht nicht jeder Hund alle aufgeführten Übungen und Signale - man kann sich das Trainingsprogramm sehr individuell auf die eigenen und die Bedürfnisse seines Hundes zusammenstellen. Da ausführlich erläutert wird, wie Lernen funktioniert, ist der Leser auch in der Lage, einzelne Übungen zu individualisieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Bei meinem Hund kam ich mit diesem Buch keinen einzigen Schritt weiter und das, obwohl ich Monatelang konsequent damit gearbeitet habe. Irgendwann verzweifelte ich schließlich, weil einfach NICHTS klappte und stellte das Buch ins Regal. Es stehen gute Ansätze drin, aber die Umsetzung ist für mich und meinen Hund absolut ungeeignet. Es geht hauptsächlich um Aufmerksamkeit, aber die erreiche ich bei meinem Hund definitiv nicht mit einem Stück Fleischwurst. Und wie soll ich denn beispielsweise einen "Superschlachtruf" mit "Superleckerchen" einführen, wenn mein Hund sich draußen noch nicht mal für gebratene Kalbsleberwurst im Speckmantel interessiert?
Ich hatte erst Erfolg, als ich mit einer Trainerin gearbeitet habe. Zwar waren die Zielsetzungen ähnlich, aber ich bin einen anderen Weg gegangen. Nach 2 Monaten war dann endlich der ersehnte Freilauf möglich. Hätte ich das vorher gewusst hätte ich mir die monatelange Verzweiflung ersparen können.
Nichts für jederhund!
18 Kommentare 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen