Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Annikas andere Welt - Hil... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 18 Bilder anzeigen

Annikas andere Welt - Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern (SOWAS!) Broschiert – 24. April 2013

4.6 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 18,91 EUR 15,69
71 neu ab EUR 18,91 6 gebraucht ab EUR 15,69

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Annikas andere Welt - Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern (SOWAS!)
  • +
  • Mama, Mia und das Schleuderprogramm: Kindern Borderline erklären (kids in BALANCE)
  • +
  • Was ist bloß mit Mama los? Wenn Eltern in seelische Krisen geraten. Mit Kindern über Angst, Depression, Stress und Trauma sprechen
Gesamtpreis: EUR 49,84
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Sind Erwachsene psychisch krank, dann leiden sie vorwiegend an Ängsten, Depressionen, Manien, Essstörungen, Suchterkrankungen, Schizophrenien oder Zwängen. Bei zunehmendem Problemdruck verdichten sich Suizidgedanken und Selbsttötungsversuche häufen sich. Das Sachbuch "Annikas andere Welt" teilt sich in drei Abschnitte: Im ersten erhalten Kinder Informationen über die psychischen Krankheiten der Eltern, deren Anzeichen und Auswirkungen auf sie selbst, die Eltern-Kind-Beziehungen sowie das Familienleben. Auch werden Ideen vermittelt, wie Kinder Gleichaltrigen die Krankheit erklären und wie sie selbst damit besser klarkommen können. Zahlreiche Arbeitsblätter laden zusätzlich zur Selbstreflexion, zum Entdecken eigener Fähigkeiten und Bewältigungsstrategien sowie zur Entwicklung eines differenzierten Familienbildes ein. Die Unterlagen im Buch eignen sich auch für die psychologische, psychotherapeutische, ärztliche und pädagogische Begleitung. Im zweiten Teil bekommen Eltern, Angehörige und psychosoziale Helfer Informationen zu kindlichem Erleben, Folgeproblemen, Risikofaktoren und Fremdunterbringung. Sie erfahren außerdem, wie sie trotz Krankheit gut für ihre Kinder sorgen können. Für PsychologInnen und PsychotherapeutInnen finden sich im dritten Abschnitt Anregungen für die Arbeit mit psychisch kranken Eltern und deren Kindern.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Autorinnen & Illustratorin

***

Mag. Sigrun Eder ist Klinische und Gesundheitspsychologin, Systemische Therapeutin sowie Redakteurin. Sie ist Begründerin und Hauptautorin der „SOWAS!“-Reihe und seit 2008 an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Christian Doppler-Klinik und dem Universitätsinstitut für Klinische Psychologie der PMU an den Salzburger Landeskliniken tätig.

***

Mag. Petra Rebhandl-Schartner ist diplomierte Kindergärtnerin, Horterzieherin sowie Klinische und Gesundheitspsychologin. Seit 2003 ist sie Mitarbeiterin des Projekts „JoJo – Kindheit im Schatten“ und arbeitet mit Kindern psychisch kranker Eltern im Einzel- und Gruppensetting.

***

Evi Gasser lebt und arbeitet als freischaffende Grafikerin und Illustratorin in Kastelruth. Für verschiedene Verlage hat sie bereits erfolgreich mehrere Kinderbücher illustriert. Sie zeichnet Adventskalender, Glückwunschkarten, Malbüchlein und vieles mehr.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Danke für dieses Buch, welches sich einem Tabuthema annimmt und kindgerecht aufbereitet.
Ich leide selbst an Depressionen und auch in unserer Familie war dieses Thema tabu. Mit Hilfe dieses Buches konnte ich meiner Tochter endlich erklären, warum es Mama manchmal nicht gut geht und was hilfreich ist. Die Hintergrundinfomationen für Eltern, Pädagogen etc. macht das Buch für alle Erwachsenen interessant, die mit Kinder zusammenarbeiten.
Vorallem den "aktiven" Teil finde ich gut gemacht für die Kinder, um ihr Selbstbild zu stärken, sich seiner Stärken bewusst zu werden und die Schuldgefühle zu besänftigen. Meine Tochter konnte kindgerecht begreifen, dass nicht sie Schuld an meiner Krankheit ist.
Uns hat das Buch wirklich sehr in unserem Familienalltag geholfen.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Fast jeder kennt jemanden, der psychische Probleme hat. Entweder in der eigenen Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis, oder aber man ist selbst betroffen. Depressionen, Ängste, Zwangshandlungen oder wirre Gedanken bis hin zum (versuchten) Suizid... Immer findet eine Wesensänderung der erkrankten Person statt, welche für unsere sensiblen Kinder auch bei noch so guten "Vertuschungsversuchen" in den aller meisten Fällen wahrgenommen wird. Für sie ist diese Situation besonders beängstigend. Ein nahestehender Mensch ist auf einmal nicht mehr, wie er war. Warum ist Papa so traurig? Bin ich schuld, dass es Mama schlecht geht? Wird es jemals wieder wie früher? Was kann ich machen, damit es Papa besser geht? Will Mama wegen mir nicht mehr leben? All das sind Fragen, die Kinder dann beschäftigen. Besonders wichtig in dieser Zeit ist der Dialog mit den Kleinen, eine vertraute Person, bei der sie Halt und Trost finden. Auffangen in ihren Ängsten und kindgerecht ehrliche Antworten finden heißt die verantwortungsvolle Aufgabe. "Annikas andere Welt" hilft Ihnen auf dem Weg der Antwortfindung.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert:

1. Teil - für Kinder psychisch kranker Eltern: Eine kurze Geschichte über Annikas Familie, wie Mama krank wird, wie sich das auf den Alltag von Annika auswirkt, was für Sorgen sie sich macht, und schließlich eine Lösung - nämlich eine Therapie - gefunden wird, damit Mama wieder Freude am Leben bekommt.
Darauf folgt der Informationsteil für Kinder "Wenn Mama oder Papa seltsam werden: Informationen für dich!", schön kindgerecht erklärt. Das Lied "Kopfsalat" darf natürlich nicht fehlen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ein sehr schönes und hilfreiches Buch zu einem wichtigen und ernsten Thema! Leider reagieren betroffene Eltern auf Anhieb nicht unbedingt positiv und verständnisvoll, wenn sie ihre überforderten und eingeschüchterten Kinder damit "erwischen" :-( Trotzdem unbedingt kaufen, lesen und verschenken!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ein tolles Buch, um das miteinander zu besprechen, was "unfassbar" für die Betroffenen (Partner & Kinder) ist. Es hat meinen Sohn (9 Jahre) und mich sehr entlastet. Er weiß jetzt, dass der Papa (Borderline-Persönlichkeitsstörung) krank ist, obwohl man es nicht sieht. Er weiß von Annika auch, dass er keine Schuld daran hat. Es ist ein Stück Distanz entstanden zu dem, was uns jahrelang überflutet hat. Und er hat verstanden, dass er nicht alle Probleme lösen kann. Ich bin der Meinung, dass dieses Buch etwas für alle Kinder ist, v.a. wenn man die Statistiken zur Zunahme psychischer Probleme in der Bevölkerung betrachtet. Es ist sehr schön geschrieben, so dass es Spaß macht, es zu lesen. Klare Kaufempfehlung!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Das Buch hilft Kindern psychisch kranker Eltern, den Rattenschwanz an Problemen, den die Krankheit mitunter für die Familie mit sich bringt, besser zu verstehen. Zudem wird deutlich, dass das Kind nie schuld ist und sich nicht schämen muss. Handlungsstrategien zum Leben in dieser Situation werden gut erklärt und sind praktikabel.

Super ist, dass das Selbstbewusstsein der Kinder durch die Arbeitsblätter gestärkt wird und das Positive an der Familie hervorgehoben wird, so dass ein Kind sieht, dass es nicht nur schlimm zu Hause ist und so ein Stück weit eine glückliche Kindheit haben kann.

Möglicherweise ist es sinnvoll, mit jüngeren Kindern das Buch gemeinsam zu lesen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Dieses Buch ist eine super Einstiegshilfe, mit Kindern über das Unaussprechliche zu reden: psychische Erkrankungen. Man kann es nicht sehen, man kann es nicht anfassen und es kann doch das ganze Leben prägen. Gleichzeitig nimmt man der Sache damit auch ihren Schrecken. Kein Kind soll denken müssen, dass es mit dem Erlebten allein und unverstanden ist.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 27. November 2012
Format: Broschiert
"Annikas andere Welt" ist nicht nur eine "Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern" (wobei ja oftmals nur ein Elternteil direkt krank ist) wie der Untertitel besagt, sondern wird auch den Fachleuten eine große Unterstützung sein, kindgerecht das Theam anzugehen und den Kindern wirkliche Hilfe zukommen zu lassen.
Das Autorinnen-Trio Sigrun Eder, Petra Rebhandl und Evi Gasser stellt mit einem gut verständlichen Text und kindgerechten Illustrationen das weite Spektrum an Betroffenheiten und Ausdrucksformen dar. So ist das kleinformatige Buch in drei Bereiche eingeteilt.
Als erstes werden die Kinder aufgeklärt bezüglich psychischer Erkrankung. Im zweiten Teil wird die Erlebens- und Sichtweise der Kinder für die Eltern beschrieben und im letzten Teil erhalten Psychologen/-innen und Psychotherapeuten/-innen Anregungen für die Arbeit sowohl mit den Eltern als auch mit den Kindern. Sicher lässt sich das Buch auch von einem weiter gefassten Personenkreis gut nutzen.
Die ausgesprochen vielseitigen Methoden in dem Buch, wie auch Ausschneide- und Ausmalmaterialien oder Checklisten und Worterklärungen machen das Buch zu einem excellenten Unterstützungswerk, dem man eine weite Verbreitung wünscht; insbesondere weil die Kinder nicht als "passive Erleider" der Situation hier sich erleben müssen, sondern die aktive Auseinandersetzung in ressourcenorientierter Weise gefördert wird!
Sowohl für Erzieher/-innen, Lehrer/-innen, Sozialarbeitende und andere professionell mit der Theamtik befasste Menschen ein gut weiterbringendes Werk! Und natürlich für die Betroffenen selbst - gleich ob auf Kinder- oder Erwachsenenebene!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen