Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Annas Erbe (Grafitäter und Grafitote) von [Eckert, Horst]
Anzeige für Kindle-App

Annas Erbe (Grafitäter und Grafitote) Kindle Edition

3.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,06

Länge: 262 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Mörderische Spannung mit Edition M
Egal ob sich die Handlung um Mord, Totschlag oder andere Verbrechen dreht, alle Titel aus dem Programm versprechen mörderisch spannende Unterhaltung.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein facettenreiches und atemlos spannendes Krimidebüt!

Der Mörder sagt, er sei unschuldig, und wird ermordet. Der Kommissar sagt, er habe den Fall im Griff, und wird abgelöst. Die Tochter der Toten sagt, sie wisse von nichts, und kommt dem Geheimnis auf die Spur.

Autorenkommentar

Karl Thanns erster Fall
"Annas Erbe" war zugleich mein erstes Baby. In"Bittere Delikatessen" muss Oberkommissar Thann gerade inUrlaub gewesen sein. Aber in "Aufgeputscht" (Marlowe-Preis 1998 für den besten deutschsprachigen Kriminalroman des Vorjahres) ermittelt er wieder und wird sogar befördert. Siehe auch: "Finstere Seelen" und "Die Zwillingsfalle" (beide ebenfalls bei Grafit erschienen).

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1175 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 262 Seiten
  • Verlag: Grafit Verlag; Auflage: 6 (11. Juli 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008KODAFK
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #201.461 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Ich bin hin- und hergerissen. Ja, die Geschichte ist definitiv sehr spannend geschrieben und liest sich flüssig. Dafür eigentlich volle Sterne. Es beinhaltet auch ein überraschendes Ende, dass andererseits ein faden Beigeschmack hinterlässt. Und leideer gibt es einfach zuviel Korruption und Zufälle - und wirkt damit unrealistisch. Selbst wenn man bedenkt, vor wie langer Zeit das Buch geschrieben wurde.

Es ist das erste Buch des Autors. Spätere Krimis von ihm habe ich mit Begeisterung gelesen. Ich denke, dass er sich definitiv gesteigert hat, aber hier in seinem Erstlingswerk schon eines erkennen lässt: Er kann spannende Krimis schreiben.

Keine absolute Leseempfehlung, aber geärgert hat es mich andererseits auch nicht, diesen Krimi gelesen zu haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Helden sucht man in diesem Krimi vergeblich, der Hauptcharakter ein Alkoholiker der seine Wutanfälle nicht im Griff hat und eine durch und durch korrupte Polizei. Kein Thema der Unterwelt wird ausgelassen: Prostitution, Pornografie, Drogen, Sodomie und natürlich Mord. Dazu eine Verbindung zu den 68ern und eine tragische Familiengeschichte. Extreme Charaktere überall, Düsseldorf wirkt zum Schluß düster wie Gotham City (nur leider nicht ganz so atmosphärisch) und niemandem kann vertraut werden. Aufgrund des rebellischen Endes und weil die Verwicklungen trotzdem gut gemacht und irgendwie doch spannend sind, trotzdem drei Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Auf den Autor Horst Eckert bin ich zufällig beim Stöbern auf den amazon-Seiten gestoßen. Durch die Inhaltsbeschreibung neugierig gemacht, habe ich mir sogleich Annas Erbe, soweit ich weis seinen ersten Krimi bestellt und anschließend verschlungen. Die Geschichte um einen aktuellen Mord, einen schon 25 Jahre zurückliegenden Mord und um Intrigen und Korruption bei der Polizei ist sehr spannend erzählt. Der Kommissar wächst einem trotz seiner teilweise brutalen Vorgehensweise gegenüber Verdächtigen irgendwie ans Herz und am Ende steht die Aufklärung des Falles, gemischt mit überraschenden Enthüllungen, die auch das Privatleben des Komnmissars beeinflussen (der Titel einer bekannten deutschen Soap könnte hier passen: forbidden love). Sehr empfehlenswert, wie auch die weiteren Krimis von H. Eckert.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Story ist gut. Liest sich leicht und schnell. Das Ende überraschend ... oder auch nicht, wenn man aufmerksam ist. Vielleicht ein wenig zu blutig und zu viele Leichen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Erwartungshaltung war groß, die Enttäuschung auch! Nachdem der Autor, als gebürtiger Weidener, bereits mehrmals in unseren Tageszeitungen vorgestellt und gepriesen wurde, war es für mich ein Muß, etwas von Herrn Eckert zu lesen. Um ja nichts zu verpassen, begann ich mit seinem ersten Band.
Also wirklich, Herr Eckert. Ihre Fantasie in Ehren, aber dicker auftragen kann man wirklich nicht mehr. Wer soll den soetwas glauben? Die im Buch vorkommende Düsseldorfer Polizei ein nahezu einziger korrupter Haufen. Der Hauptdarsteller, ein ehrgeiziger junger Kriminalbeamter, verzweifelt am Dienst, an seinen Kollegen und an der Polizeiführung und wird zum Alkoholiker. Wird strafversetzt und ermittelt, meistens vollgedröhnt, weiter. Sein Chef wird zum Polizeipräsidenten befördert und entpuppt sich als Mörder und Kopf einer ganzen Verbrecherbande. Die am Ende des Buches aufgetischten verwandschaftlichen Beziehungen unter den ganzen Protagonisten erwähne ich hier mal gar nicht. Man verrät schließlich das Ende eines Buches nicht.
Wie gesagt: Unglaublicher geht's gar nicht. Mein Bedarf an Herrn Eckerts Büchern ist gedeckt.
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover