Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 11 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,11
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: the-dvd-house
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Anna Karenina

3.6 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,11
EUR 3,48 EUR 0,67
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Alles für Ihr sinnliches Vergnügen: entdecken Sie jetzt die bunte Vielfalt an Produkten in unserem Erotik-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Anna Karenina
  • +
  • Anna Karenina
Gesamtpreis: EUR 17,05
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sophie Marceau, Sean Bean, Alfred Molina, Mia Kirshner, James Fox
  • Regisseur(e): Bernard Rose
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: WME Entertainment Group
  • Erscheinungstermin: 12. Mai 2017
  • Produktionsjahr: 1996
  • Spieldauer: 108 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001BJ0JRI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.173 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die schöne, junge Adelige Anna Karenina führt an der Seite ihres älteren Ehemannes ein einsames Leben, voller unerfüllter Träume und heimlicher Sehnsüchte. Obwohl sie Mutter eines kleinen Sohnes ist, stürzt sich Anna kopfüber in eine leidenschaftliche Affäre mit dem attraktiven Graf Wronskij, einem Offizier und Rittmeister. Was als geheime Verliebtheit beginnt, schockiert kurz darauf den russischen Adel. Der Skandal bleibt nicht ohne schicksalhafte Folgen...

Amazon.de

Bernard Roses Verfilmung von Leo Tolstois Anna Karenina beginnt mit einem düsteren Todestraum. Ein Mann wird bei seiner Flucht vor einem Rudel Wölfen Opfer eines Bären. Von Anfang an gibt es also keine Hoffnung, sondern nur ein grausames Schicksal und von ihm zerstörte Menschen. Doch durch die Erkenntnis, dass unser Leben nicht viel mehr als eine Flucht vor dem Tod in den Tod bedeutet, bekommen Momente des Glücks eine andere Bedeutung. Sie sind dann nicht mehr nur flüchtige, letztlich immer falsche Versprechungen. Deshalb zelebriert Rose alle erfüllten Augenblicke, die Anna (Sophie Marceau) und Wronskij (Sean Bean), Lewin (Alfred Molina) und Kitty (Mia Kirshner) einer kalten Welt abtrotzen. Durch sie kommt etwas Licht in diese Tragödie einer Liebe, die unausweichlich in die Katastrophe führen muss. Sie sind die kleinen Tänze des Lebens in dem großen Tanz des Todes, der Roses Film ist.

Das Melodram war schon immer ein Kino der Blicke. Mit ihnen entscheiden sich Schicksale. Sie sind es auch, die die direkte Verbindung zu uns schaffen, und häufig gleichen sie Stichen, die uns zielsicher ins Herz treffen. Anna Karenina ist eine Choreographie solcher Blicke. Sie geben Begegnungen auf einem Bahnhof, bei einem Ball und im Theater ihre versteckte, unausgesprochene Bedeutung. Anna und Wronskij können nur unglücklich werden; Lewin und Kitty, die nicht so maßlos sind, können für eine Zeit über das Schicksal triumphieren. Diese beiden Paare spiegeln die beiden Seiten des Lebens wider.

Bernard Rose ist der erste Regisseur, der bei der Verfilmung von Tolstois Roman den beiden Liebesgeschichten ungefähr den gleichen Raum gewährt. Das verwandelt sein verschwenderisch elegantes Porträt der russischen Belle Epoque in einen zugleich unwiderstehlich melodramatischen und faszinierend analytischen Film. Die Parallelhandlungen verleihen ihm die Struktur eines Balletts, eines Pas de deux, getanzt von Leben und Tod, Liebe und Leid, Glück und Schmerz. --Sascha Westphal -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 27. Dezember 2004
Format: DVD
Ich finde es immer vereinfacht zu sagen, das Menschen die das Buch kennen diese Verfilmung mit Sophie Marceau nicht gut finden können/dürfen. Ich habe den Tolstoi Klassiker schon mehrfach gelesen und mir selbstverständlich auch diese Verfilmung angesehen. Ich finde den Film zauberhaft, Anna wunderbar dargestellt von Sophie M. und auch Wronski, Lewin und Kitty einfach passend besetzt. Wunderschöne Bilder unterlegt mit passender Musik. Habe kürzlich die Version mit Greta Garbo im Fernshen gesehen und fand sie furchtbar langweilig.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von gladiole am 31. Oktober 2006
Format: DVD
Das Problem bei Literaturverfilmungen besteht oftmals darin, dass bei weitem nicht der gesamte Stoff wiedergegeben werden kann. Zudem ist das Empfinden des Lesers natürlich immer individuell und was der eine für wichtig hält, muss für den anderen noch lange nicht diesen Stellenwert besitzen. Gerade aus diesem Grund finde ich diese Verfilmung sehr gelungen und um einiges fruchtbarer als die bisherigen Verfilmungen von "Anna Karenina". Besonders beeindruckt hat mich in dieser Hinsicht, dass Bernard Rose nicht nur das Liebesdrama zwischen Anna und Wronski darstellt, sondern ebenso die Geschichte zwischen Levin und Kitty behandelt - ein Beleg dafür, dass sich Rose stark an die Vorlage von Tolstoi gehalten hat.

Für alle die Dramen, Tragik, Liebesgeschichten und den Flair der Vergangenheit lieben, ist dieser Film bestens geeignet. Und ob nun der Roman von Tolstoi gelesen wurde oder nicht, der Film ist in jedem Fall eine Berreicherung.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der vorliegende Film " Anna Karenina " beruht auf dem gleichnamigen Roman von Leo Tolstoi (1828-1910), der nach meiner Meinung der beste Roman der Weltliteratur ist.
Kann man einen solchen Roman - er umfasst mehr als 1000 Seiten und keineswegs nur einen Handlungsstrang - filmisch umsetzen?
Ja man kann, sofern man selektiert und wenn man wohlüberlegt selektiert kommt sogar ein guter Film dabei heraus, wie das Beispiel zeigt.
Der Regisseur Bernard Rose hat in seiner Buchumsetzung der Liebesgeschichte zwischen Anna Karenina und Wronskiy den größten Raum gegeben.
Die schöne Aristokratin Anna Karenina ( Sophie Marceau) ist Gattin eines wesentlich älteren Mannes aus höchsten Gesellschaftskreisen. Sie hat einen Sohn, den sie abgöttisch liebt. Die Beziehung zu ihrem Ehemann ist aber ohne Liebe und gänzlich ohne Leidenschaft.
Anna lebt mit ihrem Mann in Petersburg und reist zu Anfang des Films von dort nach Moskau, um ihre Verwandtschaft zu besuchen. Bereits auf dem Bahnhof kommt es zu einem zufälligen Blickaustausch zwischen ihr und dem attraktiven Grafen Wronskiy , der dort seine Mutter vom Zug abholt. Selbst Zuschauer, die das Buch nicht kennen, ahnen dass es zwischen diesen beiden Personen schicksalhafte Verstrickungen geben wird. Dies wird unterstrichen durch einen Unfall eines Bahnarbeiters, der genau in dem Moment als sich die Blicke der beiden treffen vom Zug überfahren wird
Auf einem Ball in Moskau begegnen sich die zwei Menschen erneut. Kitty die jüngere Schwester von Annas Schwägerin ist in Wronskiy verliebt, doch dieser hat nur Augen für Anna.
Die Szene , die im Buch wie folgt beschrieben ist , wurde im Film 1:1 umgesetzt:
" Anna lächelte und er lächelte auch.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
"Großes Kino erstmals in HD Qualität." Ist das ein schlechter Witz? Oder ist hier gar eine Verwechslung passiert? Das ist mit Abstand die miserabelste Bildqualität, die ich je auf einer Blu-Ray oder HDDVD gesehen habe! Ein PAL-Upscale auf 720p mag ja auf einem HD-Kanal noch legitim sein, aber auf einer Blu-Ray und mit dem expliziten Versprechen auf bessere Bildqualität? M.E. ist das schlichtweg Betrug am Konsumenten, denn der darf auf einer Blu-Ray bestimmt einen "echten" Transfer in der deklarierten Bildzeilen-Auflösung (1080) erwarten. Weil die Produzenten dieser Disc die ganze HD-Branche in Verruf bringen, gehörten sie an den Pranger gestellt. Zumindest sollte man diese Scheibe boykottieren und, wenn schon, die DVD kaufen.
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Gerade ist im Hanser-Verlag eine hervorragende Neuübersetzung von Tolstois Jahrhundertwerk "Anna Karenina" erschienen. Der Roman ist tatsächlich weitaus mehr als eine reine (tragische) Liebesgeschichte. Es ist ein Buch über die russische Gesellschaft in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, ein Roman über Moral, Zweifel am Glauben und der Gesellschaft, ein zeitgenössisches Dokument und -natürlich- auch eine Liebesgeschichte. Dieser Film ist nur eine kitschige Liebesgeschichte mit teilweise opulenten Bildern und noch mehr Schmacht, aber ganz wenig Tolstoi. Zwei Beispiele exemplarisch für den ganzen Film: Lewin zweifelt an sich, an seinem Glauben, an der Gesellschaft und versucht auf seinem Gut ein anderes Gesellschaftsmodell. Er diskutiert regelmäßig mit Zeitgenossen über diese (zugegeben für einen Film komplexen) Themen und wird als sehr sperriger Zeitgenosse geschildert. Hier tauchen seine Zweifel als zusammenhanglose Fragmente allein in der Schlusssequenz auf, ansonsten ist er der charmante, allseits beliebte Erzähler der seine Kitty doch noch heiratet. Zweite Beispiel: Stiwa, im Roman ein (liebenswerter) Lebemann, der über seine Verhältnisse lebt, das Geld seiner Frau verjubelt, dessen Familie finanzielle Schwierigkeiten hat. Am Ende bekommt er einen Sitz in einer als sinnlos geschilderten Kommission, hoch dotiert. Im Roman dargestellt sinnbildlich für die Probleme der russischen Gesellschaft. Das Werben um diesen Posten vermischt sich mit seinem Bemühen um die Scheidung seiner Schwester. Im Film wurde diese Charakterfacetten vollkommen ausgeblendet. Er ist nur der freundliche Jugendfreund von Lewin und Bruder Annas, mehr nicht. Und diese Verkürzung ist das Drama des ganzen Filmes, wovon auch Sophie Marceau nicht ablenken kann. Der Film ist ein kitschiger Liebesfilm, der trotz angeblicher Werknähe- mit dem Roman allenfalls rudimentäre Gemeinsamkeiten hat.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden