Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Anklage: Mord - Im Namen ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,69
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: brandsseller
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Anklage: Mord - Im Namen der Wahrheit [Blu-ray]

3.6 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,99
EUR 4,97 EUR 2,68
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Für Film- und Serien-Fans
Entdecken Sie Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Anklage: Mord - Im Namen der Wahrheit [Blu-ray]
  • +
  • Frozen Ground [Blu-ray]
  • +
  • Broken City [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 30,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Kate Beckinsale, Nick Nolte, James Cromwell, Clancy Brown, Anna Anissimova
  • Regisseur(e): Karen Moncrieff
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 24. Juli 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00KHK1SD6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.156 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die junge Anwältin Cate McCall kämpft nach einem langwierigen Entzug an zwei Fronten: Auf der einen Seite versucht sie, das geteilte Sorgerecht für ihre fünfjährige Tochter zurückzuerlangen, auf der anderen Seite muss sie die Unschuld ihrer neuen Mandantin Lacey beweisen. Diese wurde des Mordes angeklagt - und Cate ist ihre einzige Chance, einer Verurteilung zu entgehen.

AnklageMord01
AnklageMord02
AnklageMord03
AnklageMord04
AnklageMord05
AnklageMord06

„Underworld“-Star Kate Beckinsale steht in der Rolle ihres Lebens an der Seite von Hollywood-Topstars wie Clancy Brown („Highlander – Es kann nur einen geben“), James Cromwell („The Artist“) und Nick Nolte („Warrior“). Als vom Leben gebeutelte Anwältin darf sie hier erstmals zeigen, dass in ihr nicht nur eine veritable auch ein außergewöhnliches Schauspieltalent.

Hochkarätig besetzt mit Kate Beckinsale („Underworld“-Saga) und den Oscar-Nominees James Cromwell („The Artist“) und Nick Nolte („Warrior“).

VideoMarkt

Anwältin Cate hat schon bessere Tage gesehen und arbeitet sich gerade mühsam aus einer durch Sorgerechtsquerelen ausgelösten und durch Alkohol verstärkten schweren privaten Krise, als ihr die nahezu aussichtslose Verteidigung der schwer mordverdächtigen jungen Lacie angetragen wird. Cate ergreift den Strohhalm und entdeckt tatsächlich genug Ungereimtheiten und Ermittlungsfehler in dem Fall, um die Angeklagte in einem aufsehenerregenden Prozess frei zu pauken. Doch dann wachsen ihre eigenen Zweifel an Lacie. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Pittiplatsch TOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. August 2014
Format: Blu-ray
Interessant fand ich die Kombination von Nick Nolte und Kate Beckinsale. Also lieh ich mir den Film mal aus der Videothek aus und hab es nicht bereut. Nein, kaufen würde ich mir den Film sicher nicht, einmal gesehen reicht vollkommen aus.
Und das ist der große Unterschied zu Filmen wie beispielsweise “Ein perfektes Verbrechen“ etc.
Man merkt dem Film eindeutig das “Low Budget“ an.
Obgleich die Protagonisten hier keineswegs schlecht aufspielen, allen voran Nick Nolte, dessen Rolle hier ruhig etwas weiter hätte ausgebaut werden können.
Kate Beckinsale überzeugt in den meisten Szenen durchaus, auch wenn sie ab und an ins Theatralische abgleitet.

Über die Handlung möchte ich mich hier, wie immer, nicht weiter auslassen. Aber, wie in der Überschrift erwähnt, bedient der Film alle gängigen Klischees, von Alkoholismus, Sorgerechtsstreit, falschen Verdächtigen bis zu den korrupten Richtern. Alles schon mal gesehen, und zumeist besser.
Aber hier stimmt die Mischung.

Langeweile kam zu keiner Zeit auf. Und das will was heißen.
Ein kleiner, feiner ...ja was? Thriller, Drama, Krimi? Richtig zuordnen kann ich das einfach nicht.
Aber: Durchaus sehenswert. Und das ist ja die Hauptsache.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Cate McCall (Kate Beckinsale) ist eine fähige und gefragte Anwältin, die allerdings derzeit eine Krise durchlebt. Nach einem psychischen und gesundheitlichen Tiefpunkt kämpft sie an mehreren Fronten: einerseits um sich beruflich als Anwältin zu rehabilitieren und andererseits um das Sorgerecht für ihre sechsjährige Tochter. Eine große Stütze ist dabei ihr Vater (Nick Nolte), selbst gleichfalls Anwalt und dankenswerterweise ein untypischer, zu dem sie eine ganz besondere Verbindung hat.

Der Justizkrimi mit dem sperrigen deutschen Titel: "Anklage: Mord- Im Namen der Wahrheit" legt den Schwerpunkt tatsächlich auf die forensische Arbeit der Hauptperson und auf den Prozess gegen Lacey Stubbs, die des Mordes angeklagt ist und deren Unschuld Cate McCall beweisen soll.
Er handelt von Lügen, Fehlern und Manipulationen im Prozess, die im Gegensatz zu den Prinzipien stehen, dass vor Gericht die Wahrheit ausgesagt und gefunden sowie Recht gesprochen werden soll.
Außerdem wird der Widerstreit zwischen Gerechtigkeit und dem Streben nach Karriere thematisiert sowie zwischen dem Anspruch auf Perfektion und dem Wunsch, eine selbst bestimmte Frau und hingebungsvolle Mutter zu sein.

Der Krimi ist komplex gebaut und zwischen allen Erzählsträngen bestehen innere Zusammenhänge. Er ist temporeich geschnitten, emotional, aber nicht schwülstig. Nur am Schluss geriet er vielleicht einen Tick zu moralisierend.
Alles in allem hat er mir gut gefallen, weil er ansprechende und spannende Unterhaltung darstellt, weshalb ich ihn gerne mit 4 Sternen bewerte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Ich war schon immer ein Fan von Nick Nolte, und Kate Beckinsale hat es mir seit der "Underworld"-Reihe auch angetan, auch wenn sie dort nur einen Bruchteil ihres Talentes zeigen konnte.

In "Anklage:Mord" bietet sie eine ihrer besten Leistungen, als vom Schicksal und einer Alkoholsucht geplagte Anwältin, die einerseits in einen Sorgerechtsstreit verwickelt ist und andererseits den Fall ihres Lebens erhält. Der Film ist spannend erzählt und auch in den Nebenrollen hervorragend besetzt (insbesondere Nick Nolte hat mich hier überzeugt)

Insgesamt ein sehr sehenswerter Film, der viele Facetten einer sehr unterschätzten Schauspielerin aufzeigt.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Es sind zu viele Nebenhandlungen mit am Bord so dass die Haupthandlung etwas zu kurz kommt. Ausserdem zu viele Wendungen dass es nicht mehr glaubwürdig ist. Hier in Deutschland nur als "Direkt to DVD", kann ich nachvollziehen.

Nick Nolte und Kate Beckinsale keine Frage, top Schauspieler, der Versuch eine Anwältin auch eine Problemseite zu verpassen ist ja auch ein guter Ansatz, ist aber in anderen Filmen besser gelungen.

Hier kam nur Langeweile raus. Im Grunde ist es keine Story eines Falls, sondern ein Ausschnitt aus dem Leben einer Anwältin, ohne richtigen Anfang und richtigen Ende.

ACHTUNG SPOILER (im ernst! ;-) ):
Im ersten Prozess wurden Beweise und Zeugen als Falsch oder Beeinflusst dargestellt, Polizisten als Vergewaltiger, etc. Und das so viel dass ein Zuschauer keine Zweifel hat ob schuldig oder unschuldig. Dennoch am Ende war alles doch falsch... das könnte ja dann ewig so weiter gehen, schuldig-unschuldig-schuldig (2. Teil, 3., 4., etc..) ... dabei werden neue Beweise die im ersten Prozess (eigentlich der 2te, der erste ist ja nicht Teil der Filmhandlung) im 2ten einfach weggelassen, da ja man ein schnelles Ende wollte. Mir geht einfach nicht der Filmbeweis aus dem Kopf, bei dem ein Polizist definiv eine Falschaussage gemacht hat, Filmaterial (also gemeint ist Film im Film) gekürzt und geleugnet wurde. Warum denn? Weil das Drebuch nichts besseres hergab. Der Zuschauer (also unsereins) sollte selber an die Unschuld glauben um dann die Wendung überraschender wirken zu lassen.
Aber wie gesagt, Nick Nolte und Kate Beckinsale machten das beste draus und sind wie immer gut, daher den extra Punkt (1 Punkt alleine geht ja nicht). Retet den Film als ganzes aber nicht.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden