Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 11,49
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ts-discovery
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Die CD ist in sehr gutem Zustand !!! Schneller Versand durch amazon.de
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,59

Animals Original Recording Remastered

4.5 von 5 Sternen 122 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 28. Juli 1994
EUR 23,98 EUR 8,45
Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 neu ab EUR 23,98 15 gebraucht ab EUR 8,45

Hinweise und Aktionen


Pink Floyd-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (28. Juli 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Beatles (EMI)
  • ASIN: B000024D4R
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Product Bundle  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 122 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.565 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
17:05
Nur Album
3
30
11:25
Nur Album
4
30
10:19
Nur Album
5
30
1:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Animals, Pink Floyd's tenth studio release, is a concept album critiquing the socio-political landscape of 1970s Britain. The new 'Discovery' version presents the original studio album, digitally remastered by James Guthrie and reissued with a newly designed Digipak and a new 12 page booklet designed by Storm Thorgerson.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Im Jahre der Veröffentlichung bezeichneten Kritiker das Album als Kniefall vor der Punk-Bewegung und bezogen sich vor allem auf die zurückgenommene Produktion und die rockigen Gitarren. Ich bin der Ansicht dass diese Erklärung dem Konzept hinter "Animals" nicht gerecht wird und zu kurz greift, gerade weil wir mit einem zeitlichen Abstand von mehr als 20 Jahren das Ende der Story kennen.
Es kann kein Zufall sein dass in den späten 70er Jahren zahlreiche Bands mit Wurzeln in den 60ern versuchten, neue Wege zu gehen, ihr Image loszuwerden und demzufolge wieder begannen, musikalisch zu experimentieren (vgl. die LPs der Rolling Stones, The Who und Black Sabbath aus dieser Zeit). Auch Roger Waters schien mitte der 70er Jahre zu spüren, dass Pink Floyd nach den Welterfolgen "The Dark Side Of The Moon" und "Wish You Were Here" und triumphalen Tourneen zu einem Markenzeichen zu degenerieren drohten, zu einer Band, die auf ein bestimmtes Image festgelegt war, um weiterhin Platten zu produzieren, die sich zwar glänzend verkaufen würden, musikalisch und literarisch jedoch bedeutungslos wären. Im Bestreben den Sound der Gruppe weiterzuentwickeln verwandelte sich Waters in einen berüchtigten Kontrollfreak, der die Nerven der übrigen Bandmitglieder einer andauernden Zerreißprobe aussetzte. Es galt sich von einigen Markenzeichen zu trennen, die Pink Floyd zur Supergruppe gemacht hatten: anstatt der Sphärenklänge von "Shine On..." (einem Track, der bei aller harmonischen Perfektion immer auch etwas betulich klingt) konfrontiert "Dogs", das Herzstück von "Animals", den Hörer vom ersten Moment an mit einer kalten, trostlosen und harten Klangwelt.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare 178 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 23. November 2001
Format: Audio CD
Daß "Wish You Were Here" ein geniales Konzeptalbum ist, ist allgemein bekannt. "Animals" kommt aber nahe heran und gefällt mir persönlich um einiges besser als z.B. "Dark Side Of The Moon".
"Animals" kann man nur in einem Stück hören. Es baut sich über 45 Minuten lang auf, angefangen bei dem Zwanzig-Minuten-Stück "Dogs", in der sich die Band alle Zeit der Welt nimmt, um das Stück auszuarbeiten. "Pigs (Three different Ones)" steigert das Tempo, das in "Sheep" seinen Höhepunkt findet, vor allem in den finalen Gitarenriffs, die wie befreiende Dur-Akkorde die eher düstere Platte zu einem strahlenden Abschluß bringen.
Ein genialer Spannungsbogen, der mit einem Höhepunkt abschließt. Eines der Stücke einzeln zu hören, hieße, ein Kunstwerk zu zerstören; ich habe das nie fertiggebracht. Ein Geheimtip. 5 aus 5.
1 Kommentar 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Animals,erschienen Anfang 1977 war das 1.Album,bei dem Roger Waters das Ruder übernahm.(Gilmour wird nur bei dem 17 minütigen Dogs als Mitkomponist aufgeführt),ansonsten stammen alle Kompositionen von Roger Waters,der allerdings zu dieser Zeit so ziemlich auf dem Zenit seines Könnes war.Auch war es das 1.Album auf dem Rick Wrights Keyboardspiel deutlich in den Hintergrund tritt.Den Kern bilden 3 Stücke mit Laufzeiten zwischen 10 und 17 Minuten die eingerahmt sind von der akustischen zweiteiligen jeweils 1 minütigen Gitarrenballade Pigs on the wing.Aggressiver,rotziger und rockiger haben Pink Floyd allerdings nie geklungen,Sheep schaffte es sogar auf mehrere Best of Alben.Warum die Band dieses sehr wichige Album nach der Animals Tour 1977 immer ignorierte ist mir allerdings bis heute ein Rätsel,da es seinen berühmten Vorgängern in nichts nachsteht.Da es allerdings keinen als Single auskoppelbaren 5 Minuten Happen auf der Platte gab blieb es verkaufstechnisch weit hinter den Zahlen der beiden Vorgänger zurück.Trotzdem ein Highlight im Floyd Kosmos.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Zauberelixir 'Remastering' sorgt für klingelnde Kassen, tut Alben aber eher selten gut. Animals dagegen gewinnt klanglich deutlich. Kann man bei 'Whish You...' noch streiten, ob man das 2011er Remaster braucht, ist es hier keine Frage. Einzelne Tonspuren sind von Grauschleiern und Rauschfahnen befreit, atmen jetzt frei durch und schon im Intro glänzen die Gitarrensaiten wie frisch aufgezogen.
Mit 'Dogs' fällt ein drastischer Gewinn an Basisbreite auf, ohne dass sich das akustische Zentrum flächig in die Breite zieht. Gilmours Gesang bleibt mittig fixiert, sein Mund wächst nicht zum Walfischmaul. Im Verlauf des Stückes rückt das Gitarrenspiel immer wieder in den Vordergrund. Klanglich so pieksauber, als sei es ein autarkes Ereignis, das dennoch im großen Ganzen eingebunden ist. Dann jaulen Hunde und Waters' Bassgitarre dröhnend auf 'der akustische Raum gibt eine enorme Tiefe frei. Das Ur-Album bleibt vergleichsweise zweidimensional, Ausschwingvorgänge sind nicht präsent. Die weit aufgezogenen Klanggemälde des 2011er Remaster klingen fast nach Surround, aber nicht so unnatürlich, nicht aufgebläht. Mich erinnert es an Waters''Amused To Death' mit seinen Q-Sound-Effekten. Überhaupt kommt mir nach so vielen Jahren einiges bekannt vor; kehren nicht Tonfolgen, Sequenzen später ähnlich, aber in anderer Ausrichtung, in Werken Alan Parsons wieder? Eine rhetorische Frage.
Pigs startet quiekend, das Keybord tönt schweinchenrosa, weich, pastellen und hell. Die rotzig gespielte Gitarre bildet einen harten Kontrast. Räumlich nutzt Pigs im Remaster mehr den Raum zwischen den Boxen und davor aus, der Schwerpunkt verlagert sich.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...