Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
505
4,8 von 5 Sternen
Preis:37,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2013
Hallo,

vielen Dank erstmal an Sie, dass Sie diese Rezension lesen. Ich konnte es gar nicht glauben: Gestern in aller Frühe kam Animal Crossing New Leaf mit der Post. Und ich kann nur sagen: Daumen hoch!

Grafik:
Die Grafik ist wunderbar. In 3D sieht es wunderschön aus und auch allgemein wirkt alles echt toll. Es ist total niedlich gemacht worden und ausgearbeitet bis ins Detail. Hier kann man nicht meckern.
5/5 Glitzersterne

Musik:
Die "alte" AC-Musik ist jetzt eindeutig weg. Die Musikist komplett neu. Teilweise schöne Musik, aber auch eintönige oder eher gruselig erscheinende Töne. Leicht nervtötend, wenn man um 19:00 Uhr abends Friedhofs-Musik vorgespielt bekommt. Hätte man, ja, dass hätte man durchaus besser machen können.
4/5 Glitzersterne

Veränderungen gegenüber den Vorgängern:
Also: Animal Crossing - New Leaf hat sich gegenüber seinen drei Vorgängerversionen ("Animal Crossing Gamecube", "Animal Crossing Wild World" und "Animal Crossing - Let's go to the City) total verändert. Ins Positive! Man kann sich nun vielen neuen Features wie Schwimmen, der kleinen Insel, mehr Bewohnern, natürlich dem Bürgermeisterdasein und noch vielem mehr widmen. Es gibt mehr Möglichkeiten, Veranstaltungen und Sammelobjekte. Alles kann man viel individueller personalisieren. Deine Stadt gibt es nur einmal! Es gibt natürlich auch ein paar mehr Geschäfte in der Einkaufsmeile deiner Stadt.
5/5 Glitzersterne

Der Online-Modus:
Hier gibt's nicht zu meckern. Den lokalen Modus habe ich zwar noch nicht getestet, aber über die Nintendo Wi-Fi Connection klappt alles bestens. Nur schade, dass das Speichern und Laden beim Besuchen einer anderen Stadt oder bei einem zu empfangendem Besucher so lange dauert...
4/5 Glitzersterne

Länge der Bespaßung:
Hier kann ich nur sagen: Ich besitze das Spiel erst seit 2 Tagen und habe es schon über 10 Stunden gespielt. Reicht das? xD Einfach der Wahnsinn! Es gibt immer etwas zu tun. Einem kann gar nicht langweilig werden. Wer sich zwischen dem und den anderen Vorgängern entscheiden soll? Nimmt New Leaf! Vielleicht 10, 15 € teurer, aber ich verspreche euch: ES LOHNT SICH !!!
5/5 Glitzersterne

Fazit:
Insgesamt 23 von 25 Glitzersternen, dass bedeutet, insgesamt 5 Sterne. ACHTUNG: Funktioniert wirklich nur auf einem Nintendo-3DS- oder Nintendo-3DS-XL-System! Ansonsten passt die Spielkarte nicht in den Einrastbereich bei einem Nintendo DS, Nintendo DS lite, Nintendo DS i oder einem Nintendo DS i XL. Es hat einen sehr hohen Suchtfaktor und ist das beste Spiel, was es bisher für den Handhelden Nintendo 3DS gibt.

Ich hoffe, Ihnen hat diese Rezension gefallen. Wenn nicht, dann geben sie bitte einen Kommentar ab, was ich verbessern soll. Vielen Dank im Vorraus,

Liebe Grüße und Viel Spaß mit diesem überaus tollen Artikel
wünscht Maffy
2121 Kommentare| 334 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Unser 8-jähriger Sohn bekam dieses Spiel von uns zu Weihnachten zusammen mit einem Nintendo 3DS XL.
Von Anfang an liebte er dieses Spiel. Wir finden gut, dass er so viel lesen muss (manchmal ist er etwas lesefaul).
Mittlerweile ist die ganze Familie in das Spiel involviert und wir spielen fast alle dieses Spiel.
Das Spiel kann eigentlich nie langweilig werden, da es unzählige (man hat den Eindruck unbegrenzte) Spielmöglichkeiten gibt.
Vorsicht: Suchtpotenzial!
Tipps für Eltern: Spielzeit pro Tag mit den Kindern vereinbaren, die auch kontrolliert wird, damit sich das Kind im Spiel "verliert".
Wir haben mit unserem Sohn vereinbart, dass erst gespielt wird, wenn die restlichen Aufgaben und Verpflichtungen erledigt sind. Das klappt ganz gut,
Auch wir als Erwachsene lieben dieses Spiel und überlegen, ggf. einen zweiten Nintendo mit diesem Spiel zu kaufen, da man sich dann gegenseitig virtuell besuchen kann und es noch mehr interessante Spielmöglichkeiten gibt.
Auch wenn der Preis zunächst recht hoch erscheint, bekommt man für das Geld jede Menge geboten.
Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung.
Kinder sollten aber schon gut das verstehende Lesen von Texten beherrschen.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Animal Crossing war von jeher eine schwer zu beschreibende Spieleserie. Beinahe jeden zieht die liebevolle und charmante Welt sofort in ihren Bann und man fühlt sich einfach wohl, während man umherläuft, fischt, sammelt, entdeckt und Freundschaften mit den Stadtbewohnern schließt. Es ist eines dieser Spiele, die man gespielt haben muss, um zu verstehen, wieso es so viel Spaß macht.

Auch New Leaf, der neueste Serienteil für den 3DS, führt dieses Seriengefühl nahtlos fort und erweitert es meiner Ansicht nach sogar noch. Heraus kommt das vielleicht charmanteste Spiel, das aktuell für den Handheld von Nintendo erhältlich ist.

Der Spieler beginnt seine Reise im Zug und kommt in einem kleines Städtchen an, dessen Geschicke er oder sie ab sofort als Bürgermeister lenken soll. Ihr habt von Anfang an zwar die absolute Freiheit und werdet in eurem Tun kaum eingeschränkt, dennoch ist aller Anfang bekanntlich schwer und sobald ihr ein Plätzchen für euer zukünftiges Eingeheim ausgewählt habt, kriegt ihr auch schon die Rechnung zu sehen. Und die hat sich gewaschen! Also wird eure erste Aufgabe sein, den mächtigen Kredit abzustottern. Doch zu keinem Zeitpunkt setzt euch das Spiel unter Druck, was besonders für jüngere Spieler ein Grund zur Freude ist. Ihr könnt euch voll und ganz auf das Entdecken und erleben der Welt konzentrieren.

Ein paar Worte zum Gameplay: Wie schon gesagt, ist es schwer, Animal Crossing in ein bestimmtes Genre einzuordnen. Am ehesten ist es wohl eine Art Lebenssimulation mit der Freiheit alles nach euren Wünschen zu gestalten. Ihr könnt das kleine Städtchen erkunden, Geld(Sternies) verdienen indem ihr zum Beispiel Früchte sammelt, angelt, Insekten fangt. Das Geld reinvestiert ihr in eure Figur und wählt aus hunderten von Kleidungsstücken. Was wirklich schön ist, dass ihr im Vergleich zum Vorgänger noch mehr an euch gestalten könnt. Euer Haus will natürlich auch stetig ausgebaut werden und auch hier stehen euch unfassbar viele Einrichtungsgegenstände zur Auswahl. Nicht selten verfällt man in einen wahren Kaufrausch und kann es kaum erwarten bis ihr am nächsten Tag wieder neue Gegenstände zur Auswahl habt. Eurer Kreativität ist keine Grenze gesetzt.

Zusätzlich will das Museum der Stadt mit Fossilien, die ihr finden könnt gefüllt werden. Ihr merkt es wahrscheinlich schon... ehe ihr euch umschaut, hat euch das Spiel schon in seinem Bann. Es ist wirklich leicht sich in dieser putzigen Welt zu verlieren und es ist auch klar, dass dies kein Spiel ist, das man mal eben an einem Wochenende durchspielt. Gerade auf lange Sicht gesehen, werdet ihr später wohl euren 3DS täglich starten um für eine kleine Weile dem Alltag zu entkommen und das ein oder andere Gespräch mit euren Stadtbewohnern führen, oder endlich die neue Tapete für euer Haus ausprobieren etc. etc. Es gibt wirklich eine Menge zutun! Ihr könnt auch noch eine Insel erkunden oder natürlich die Städte eurer Freunde besuchen. Alles aufzuschreiben würde tatsächlich die Rezension sprengen.

Um auf die technischen Details zu kommen: Die Grafik des Spiels ist einfach wunderschön. Die Stadt wirkt verträumt und niedlich. Die Animationen der Charaktere werden euch manches Mal zum schmunzeln bringen, weil sie immer zur Situation passen und dem Spiel zusätzlich noch eine humorige Note verleihen. Der Sound unterstreicht das idyllische Stadtleben, hält sich meist angenehm im Hintergrund aber wenn man auf ihn achtet kann man sich sofort entspannen.

Fazit: Das Spiel hat für mich persönlich alle Erwartungen erfüllt, wenn nicht sogar leicht übertroffen. Wer dieses Spiel kauft und sich auf diese kleine, liebevoll gestaltete Welt einlässt, kann sich auf hunderte Spielstunden freuen. Animal Crossing New Leaf ist ein ganz besonderes Spiel geworden, in der Einzigartigkeit der Serie schwer zu beschreiben. Umso leichter fällt es, sich in ihr zu verlieren.
0Kommentar| 112 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2014
Als Beweis für diese Aussage möchte ich folgende Daten nennen:
Gesamtspielzeit: 1.823 Stunden!!! Zuerst gespielt: 13.06.2013, zuletzt: 08.08.2014.
Spielhäufigkeit: 467-mal. Durchschnittdauer: 3 Stunden, 54 Minuten.
Tatsächlich spiele ich das Game mindestens 1x täglich und dass seit Juni 2013.
Noch so nebenbei: ich bin über 60 Jahre alt :O) und noch im "Vollbesitz meiner geistigen Kräfte".
0Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2015
Animal Crossing: New Leaf

Spieler schlüpft in die Rolle des Bürgermeisters in einer tierischen Stadt.
Der Bürgermeisters kümmert sich um die Gestaltung des Stadtbilds.

Er entscheidet, wo öffentliche Gebäude platziert werden Auch den Platz für Cafés oder Diskotheken werden von ihm entschieden. Alles das ist eine Bereicherung für den Ort.

Der Spieler kann bei den Eröffnungszeremonien teilnehmen.
Ein Bürgermeister kann gewisse Gesetzt erlassen ein Beispiel sind die Ladenöffnungszeiten
oder dass mehr Blumen gesetzt werden müssen.

Zum Glück ist Melinda mit Rat und Tat an Seite des Bürgermeisters sie zeigt ihm, was nötig ist, um die Stadt ordentlich zu leiten.

Die Bewohner können aus anderen Städten zu euch kommen durch Zufall, beim Campen oder durch einen Besuch in einer anderen Stadt abgeworben oder aber vergrault werden zum Beispiel wenn man keinen Umgang mit ihnen hat oder aber auch man hat mit der Schaufel oder ähnlichem auf diese Mitbewohner öfters gehauen. Maximal 10 Bewohner können in der Stadt sein bzw. leben.

Je besser der Kontakt zu den Bewohner ist, desto mehr erhält man von Ihnen zurück wie zum Beispiele nette Briefe die Geschenke im Anhang haben (Kleidungsstücke oder Möbel)

Jeder Spieler kann sein Haus so einrichten wie er möchte, jeder nach seinem Geschmack im Schlepp und Nepps Laden einkaufen.
Sollte man eine Veränderung haben wollen, kann man zum Friseur gehen und sich die Haar schön machen lassen.
Auch ein Besuch im Museum ist sehr interessant.
Man benötigt natürlich Sternis ( die Währung), geht einfach zum Angeln oder Insekten fangen und verkauft diese Sachen im Laden.

Außerdem kannst du Freunde besuchen mit dem Zug über den lokalen Modus oder Online. Hier können bis zu 4 Spieler gemeinsam Spaß haben und die Stadt unsicher machen. Dinge ausgraben oder gemeinsam Angeln gehen. Voraussetzung dafür, dass jeder eine DS Konsole und das Spiel besitzt.

Besonders lustig ist der Ausflug auf die Insel. Ein fortgeschrittener Spielstand ist allerdings Voraussetzung dafür.
Hier kannst du besondere Fische angeln oder Insekten und an verschiedenen Ausflügen teilnehmen.

Es gibt zu bestimmten Zeiten im Jahr verschiedene Feste und Veranstaltungen.

Zum Beispiel Halloween
Am 01.10. trefft ihr auf Jakob, der euch mitteilt soviele Bonbons und Masken wie möglich für Halloween zu erwerben.
Am 31.10. ab 18:00 Uhr ist es dann soweit: viele Kürbisköpfe und verkleidete Einwohner wandern durch die Stadt.
Man kann mit den Bewohnern auch ein Spiel spielen. Gibt eine Süßigkeit ab oder kämpft in den Spielen Schere, Stein, Papier oder Scharade darum.
Vorsicht aber: verliert man, läuft man im Flickwerk herum oder das Inventar wird verändert nicht immer positiv . Gibt man lieber Süßigkeiten ab, erfährt man, welcher Bewohner sich vor welcher Maske gruselt, geht man daraufhin in dessen Haus mit entsprechender Maske, erhält

Tipp: Es empfiehlt sich nach 18:00 Uhr mehrfach im Spiel vorbeizuschneien, so sind immer andere Einwohner zu Hause bzw. in der Stadt unterwegs, was die Anzahl der Lollis, die man sich holen kann, erhöht - und somit auch die Anzahl der Grusel-Artikel.

Es gibt aber auch ganzjährig: Angel- und Insektenturniere.

Das alles und vieles vieles mehr könnt ihr in Animal Crossing erleben.

Spielespaß der sehr lange anhält.

Ein ganz nettes und lustiges Spiel für Jung und Alt.
Unsere Mädels spielen es gern.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Ich spiele dieses Spiel nun schon über ein Jahr - und es macht immer noch riesen Spaß. Errichtet eure eigene kleine Stadt, habt Spaß mit den Bewohnern und natürlich Chatten und Spielen mit euren Freunden über WLan. Hier hat Nintendo wieder ein Glanzstück entwickelt, das Groß und Klein lange Freude bereiten wird. Ganz klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Animal Crossing's neuer Teil "New Leaf" ist genauso toll wie seine Vorgänger und macht sogar noch viel mehr Spaß!

Tolle Features geben dem Spiel noch ein bisschen mehr. Figuren sind nun so groß, das man zwischen Ober- und Unterkörper eine klare Trennung sieht. Und das merkt man auch an den kleidungstücken. Nun gibt es alles. Von Oberteilen und Hosen, über Kleider bis hin zu Socken und Schuhen ist alles dabei.

Das neue Amt des Bürgermeisters bringt nochmal mehr Spaß. Denn als Bürgermeister hat man jede Kleinigkeit in der Hand. Die Stadt soll ein Caffee bekommen, kein Problem.
Die Brücken stehen ungünstig? Reiß sie ab, und bau eine neue an einen belieben Ort.

Man hat fast unendlich Möglickeiten seine Stadt so zu gestalten, wie man sie gern hätte.
Und das selbe ist beim Haus der Fall. Selbst bestimmte Möbelreihen können nun mit eigenen Designes aufgewertet werden.

Alles in allem ein super Spiel!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Erst einmal, habe mir nun eine zweite Stadt zugelegt. Warum? Das Spiel ist einfach Traumhaft. Es geht mir nicht nur darum, eine Stadt zu managen und aufzubauen. Man hat ja auch seine Lieblings Bewohner. Da muss man schon jeden Tag spielen, damit die ja nicht ausziehen. Dann sind auch die, die man loswerden will, kicher. Da wartet man, dass die endlich ausziehen. Wenn man dann einen Platz frei hat, freut man sich, wenn auf dem Campingplatz endlich mal wieder ein Zelt ist und man einen neuen Bewohner anwerben kann. Oder man bekommt sie von Freunden, mit denen man spielt.
ich fahre jeden Tag zur Insel und spiele die Minispiele, das macht doch Spaß. Vor allem, wenn man durch Krankheit viel daheim ist.
Das Schlummerhaus ist doch auch ganz nett. Ich träume oft von den Städten meiner Freunde, oder auch von fremden Städten. Dies gilt natürlich für die erste Stadt, die zweite habe ich erst heute begonnen. Die Einkaufsmeile ist doch auch okay. Nach und nach öffnen mehr Läden, oder werden ausgebaut. Man muss halt was tuen. Man könnte soviel aufzählen, aber das haben die anderen Rezensenten schon getan. Es ist sehr zu empfehlen, ob jung oder alt.
Liebe Grüße Angie :)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 1. September 2014
Vorbehaltlos zu empfehlen..... Ich (49) und mein Sohn (11) spiele dieses Spiel nun schon seit über einem Jahr und finden es immer noch toll. Klar, es gibt mal die eine oder andere längere Pause über Wochen, aber dann wird wieder gespielt.

Auch bei Familienfesten nimmt Junior dieses Spiel mit, da die Kids ihre Gerät verbinden können und gemeinsam spielen.

Der Ablauf des Spiels wird ja genügend bekannt sein.... was ich toll finde, ist:

Das Spiel ist absolut gewaltfrei.....man muß Geld verdienen um sein Haus auszubauen....Möbel und Kleidung zu kaufen.... man spendet für gemeinnützige Dinge.....und versucht mit seinen Nachbarn in Frieden zusammenzuleben ;-)

Alles in allem ein absolut gelungenen Spiel.

Klare Spiel..... äh.....Kaufempfehlung von mir ;-)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2015
Ich habe jedes Animal Crossing seit dem Gamecube-Teil (welches mich damals, als Kind :D, stundenlang vor den Fernseher gebannt hat) gespielt und bin so froh darüber, dass dieser Teil endlich einige Neuerungen enthält.

Ich möchte gerne den wichtigsten Punkt bewerten: Die Langzeitmotivation.

Bei solchen Spielen (vgl. auch Harvest Moon) ist es wichtig, für Motivation zu sorgen. Vor allem dann, wenn das Game noch in Echtzeit abläuft, da man MINDESTENS das ganze Jahr einmal auch in dem Spiel durchleben sollte. Das fiel bei vorherigen AC-Teilen schwer, wie ich finde, da die Ziele dort immer klar auf den Hausausbau und das Sterni-abzahlen gelegt worden sind.

Nicht so bei New Leaf: Durch die Rolle als Bürgermeister der eigenen Stadt hat man die Möglichkeit, diese eigens zu gestalten und auszubauen. Die Stadtprojekte (wie zB ein Cafe) werden durch Spenden finanziert; an der Stelle dürfte wohl jedem klar sein, dass der Hauptspendenanteil durch den Bürgermeister zu erfolgen hat ;) Natürlich kann man sein Haus auch hier wieder um einige Stufen per Sternikredit ausbauen. Und natürlich sollte die allgemeine Stadtverschönerung auch zur Motivation anregen. Wege bauen, Früchte sammeln, Bäume pflanzen, Blumen züchten, und und und.

Auch haben wir jetzt eine sich erweiternde Einkaufsmeile und eine Insel, auf der wir Minispiele spielen können und online sogar anderen Leuten aus aller Welt begegnen. Vieles erreicht man auch nur durch den Austausch mit Online-Spielern oder Freunden, wo sich natürlich auch wieder neue Kontakte knüpfen lassen, sodass gemeinsame Ziele gesteckt und erreicht werden können. Zu guter Letzt darf man natürlich die Events, die pro Jahreszeit stattfinden, nicht außer Acht lassen.

All das sorgt für einen abgerundeten Spielspaß und für ein paar Stunden Alltagsflucht, wenn man sich darauf einlässt. Übrigens auch für ältere Spieler ;)

Auf alles andere (Steuerung, Gameplay, etc) will ich subjektiv nicht eingehen, wurde ja genug bewertet :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 39 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)