Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Gebraucht:
EUR 18,59
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Arc Trade Media_JAPAN
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: This item is very good condition!!! Ships directly from JAPAN.The box, package, manual and display are written in ALL JAPANESE. Standard shipping takes around 2-3weeks.(*no tracking by JP Post).We pack very carefully.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Angel Fall First +3 [Japan] Import

4.4 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Angels Fall First (UK Edition)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 17. August 2004
EUR 13,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 gebraucht ab EUR 13,99

Hinweise und Aktionen


Nightwish-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das Erstlingswerk der damals noch vierköpfigen Band ist nicht zu vergleichen mit den darauffolgenden Alben, was sich aber keinesfalls negativ auf den Gesamteindruck auswirkt. Auch das Debüt „Angels Fall First" bietet das, was man von den meisten Nachfolgeralben bereits kennt: Melancholie, traumhafte Melodien und die bezaubernde Stimme von Tarja Turunen.
Nach dem ersten Durchhören dürfte Nightwish- Kennern bereits auffallen, dass die Platte eher durch leise und nachdenkliche Töne besticht. Wirklichen Bombast à la „Oceanborn" sucht man vergebens, auch wenn der herausragende Opener „Elvenpath" anderes vermuten lässt. Gleiches gilt für den zweiten Titel „Beauty And The Beast", in dem sich Tarja ein herrliches Stelldichein mit Sonata Arctica- Sänger Tony Kakko liefert. Ansonsten geht es eher ruhiger zu, wobei hier in erster Linie die vierteilige Ballade „Lappi" erwähnt werden muss, welche wirklich begeistern kann. Gleiches gilt für den wunderschönen Titeltrack „Angels Fall First", der wie viele andere Titel durch einen sehr traurig-schönen Text besticht. Bei „Lappi" bekommt man zudem einige finnische Zeilen zu hören, bei „Tutankhamen" stößt man auf orientalische Laute und bei „The Carpenter" gibt sich Keyboarder und Bandkopf Tuomas selbst die Ehre in Sachen Gesang, was sich am Ende jedoch als kläglich gescheiterter Versuch herausstellt; das Lied ist wohl generell das schwächste auf dem Album, denn auch Tarja scheint hier stimmlich verdächtig oft daneben zu liegen. Nun ja, an Abwechslung mangelt es jedenfalls nicht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Eines der Besten Alben von Nightwish!
Passt wirklich Alles.
Schnell und donnernd, langsam und leise, mystisch.
Ein Genuss fuer meine Ohren.
Natürlich mit Tarja :)
Man kann die Titel immer wieder hören, weil sie schnörkellos sind und die Band nicht versucht es zu perfekt zu machen, sondern einfach rockt ...also perfekt ;)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das Album beginnt mit dem Song "Elvenpath". Dieser Song ist ein sehr gutes Intro mit viel Schwung und tollem Text. Weiter geht es mit "Beauty and the Beast", in dem es um das Streitgespräch zwischen der Schönen und dem Biest geht. Das Lied wäre für mich perfekt, wenn da nicht der Gesang von Keyboarder Tuomas wäre. Tarjas Gesang dagegen ist wirklich klasse. Nach dem relativ kurzen Gesang der beiden geht es weiter mit einem schönen Gitarrensolo und tollen Keyboard Parts. Eines meiner Lieblingslieder auf diesem Album. Als nächstes kommt der Song "The Carpenter". Dieser Song ist eher ruhig und klingt traurig. Allerdings finde ich ihn nicht wirklich gelungen. Das traurige ist langweilig und auch hier findet sich wieder Tuomas Stimme, welche sich natürlich kein Deut besser anhört als vorher. Danach kommt "Astral Romance". Ein wieder etwas schnellerer Song als der vorige. Auch dieser Song wäre bestimmt super, wenn da nicht schon wieder der Gesang des Keyboarders wäre. Während seine Stimme in "Beauty and the Beast" noch einigermaßen gut klingt, hört sie sich hier einfach schrecklich an. Abgesehen davon ist es ein tolles Lied mit einem wunderschönen und wieder etwas ruhigerem, Ende, bei dem der Gitarrist und der Keyboard voll überzeugen. Tuomas sollte sich besser nur auf sein Keyboardspiel konzentrieren. "Angels Fall First", so heißt der nächste Titel, nach dem das Album benannt wurde. Im Gegensatz zu den vorigen Liedern konzentriert sich dieser Song voll auf Tarjas Stimme, welche voller Emotionen steckt und wunderschön ist. Es ist ein sehr gefühlvolles langsames Lied mit einer Akustikgitarre statt einer E-Gitarre. Auch hier gibt es wieder ein sehr schönes Outro. Weiter geht es mit "Tutankhamen".Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das erste Album von Nightwish ist wohl das ruhigste von allen, jedoch voll von schöner Lieder mit ansprechenden Texten und Ohrwurmartigen Melodien. Meine Persöhnlichen Favoriten sind "the carpenter" und "Erämaajärvi" (letzteres wird auf finnisch gesungen). Unbedingt einmal reinhören, es lohnt sich.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nov.1997 veröffentlichte Nightwish ihr Debütalbum Angel fall first" .
Beachtlich ist diese Scheibe wegen seiner musikalischen Vielschichtigkeit. Man hört
Akustische Gitarren, Flöte, Streichersound und rockende Parts.
Tarjas Stimme ist voller Ausdruck, wenn auch noch nicht so bestimmt.
Die männlichen Gesangparts singt Tuomas ( Songschreiber, Keybourd).
Mit dem Opener Elvenpath" geht's metallisch los, aber doch melodisch.
The Beauty and the beast" steht dem nichts nach.
The Carpenter", eine düstere, eingängige Ballade und doch mit rockigen Parts, wird zu 90% von Tuomas zelebriert .
Astrial Romance" ist wieder ein flotteres Stück, das wieder sehr abwechselungsreich ist.
Angel fall first", der Titelsong wird mit Akustikgitarre, Flöte und einer sauberen Stimme von Tarja genial zum Ausdruck gebracht.
Tutankhamen , ist ein rytmusbetonter, mit orientalischen Klängen verspielter Song.
Genial ist wieder Nymphomaniac Fantasie": Hier kann man nicht einfach so reinhören, den muss man genießen.
Flott geht's weiter mit "Know Why The Nightingale Sings".
"Lappi (Lapland)" und "A Return To The Sea" werden wieder mit allen Instrumenten
rüber gebracht.

Angel fall first" verdient Aufmerksamkeit und 5 Sterne!
4 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen