Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Angélique - Eine große Li... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Angélique - Eine große Liebe in Gefahr (Prädikat: Besonders wertvoll) [Blu-ray]

3.5 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 11,49
EUR 1,86 EUR 1,86
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere Filme von Tiberius finden Sie hier.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Angélique - Eine große Liebe in Gefahr (Prädikat: Besonders wertvoll) [Blu-ray]
  • +
  • Die Schöne und das Biest [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 20,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Nora Arnezeder, Gérard Lanvin, Tomer Sisley, David Kross, Mathieu Kassovitz
  • Regisseur(e): Ariel Zeitoun
  • Format: Dolby, PAL
  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 6. November 2014
  • Spieldauer: 113 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00KQHKJ58
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.020 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

 TA 01
 TA 02
 TA 03

Angélique - Eine große Liebe in Gefahr

Frankreich, 1658. Angélique de Sancé (Nora Arnezeder), die Tochter eines verarmten Barons, wächst auf dem Schloss ihres Vaters zu einer schönen und selbstbewussten jungen Frau heran. Um den Familienbesitz zu retten, wird Angélique mit dem reichen, viel älteren Grafen Joffrey de Peyrac von Toulouse (Gérard Lanvin) verheiratet. Angéliques anfängliche Abneigung gegen den Ehemann weicht langsam Gefühlen von tiefer Liebe und Hochachtung. Doch ihr Familienglück währt nicht lange. Angélique war als Kind ungewollt Zeugin eines Komplotts gegen König Ludwig XIV. (David Kross) geworden. Als dieses viele Jahre später von den Verschwörern entdeckt wird, ist Angélique durch ihren einflussreichen Mann vor deren Rache geschützt. Doch auch de Peyrac ist im Visier seiner Neider. Reichtum, Freiheitsliebe und sein aufklärerischer Geist werden ihm schließlich zum Verhängnis. Unter einem Vorwand wird de Peyrac verhaftet, der Hexerei angeklagt und enteignet. Im Kerker der Bastille wartet er als Ketzer auf seinen Prozess. Angélique folgt ihm völlig mittellos nach Paris und versucht alles, um ihren Mann und die Ehre der Familie zu retten.

Wundervolles Historienkino nach den weltberühmten Bestsellerromanen von Anne Golon . Ausgezeichnet mit dem Prädikat ''Besonders wertvoll'' (Deutsche Film und Medienbewertung).

Pressestimmen:

''Ein bezauberndes Remake der Abenteuer von ''Angelique'' - aber noch viel mehr Rock'n Roll und Action als das Original.'' (Le Figaro)
''Eine gelungene Mischung aus Drama, Historien-Action und Romanze. Fesselnde Lovestory mit Top-Darstellern. Wertung: Empfehlenswert'' (TV Movie)
''Herzergreifend. Ein romantisches Leinwandmärchen. Hochdramatisch und romantisch. Kostümkino der großen Gefühle.'' (TV Direkt)
''Ein wunderbares, aufwendiges Remake des Klassikers.'' (Tina Woman)
''Ein opulenter Bilderrausch voll herrlicher Kostüme und Intrigen.'' (Für Sie)
''Bis zum Ende spannungsgeladen'' (Player Web)
''Launig-gefühlvolle und sehr unterhaltsame Historienschmonzette mit einer unwiderstehlichen Heldin.'' (Filmstarts)
''Actionreiches Kostümdrama nach klassischer Vorlage.'' (MBeat)
''Große Gefühle, actionreiche Historie und herzergreifender Kitsch.'' (Blickpunkt Film)
''Angélique ist zurückgekehrt. Abenteuerlustiger, emanzipierter und authentischer denn je - und wunderschön'' (TV Serienhighlights)
''Wunderbar fotografierter, aufwendig inszenierter Kostümfilm mit grandiosen Darstellern bis in die kleinsten Nebenrollen hinein. Wundervolles Historienkino.'' (Screen Magazin)
''Prachtvolle Kostüme und vollendete Manieren machen den im 17. Jahrhundert spielenden Historienfilm zu einem Vergnügen. Selten ist das ''Die Schöne und das Biest''-Motiv ansprechender umgesetzt worden. '' (Gong / Bild + Funk)

Darsteller:

Nora Arnezeder (Safe House, Der Dieb der Worte)
Gérard Lanvin (Point Blank, A Gang Story, Lust auf anderes)
Tomer Sisley (Wir sind die Millers, Largo Winch, Nuit blanche)
David Kross (Gefährten, Der Vorleser, Knallhart)
Mathieu Kassovitz (Die fabelhafte Welt der Amelie, München, Das fünfte Element)

Regie:

Ariel Zeitoun (Colombiana, Souvenirs souvenirs)

VideoMarkt

Frankreich 1656: Um den Familienbesitz zu retten, wird Angélique de Sancé mit dem reichen Grafen de Peyrac verheiratet. Aus Abneigung wird Liebe. Doch das traute Glück währt nicht lange. Die Schöne weiß seit ihrer Kindheit um ein Mordkomplott gegen Louis XIV und steht im Visier der einstigen Verschwörer. Die aufklärerischen Ansichten und die Machtfülle ihres Gatten wecken Neid bei Klerus und Höflingen. Wegen Hexerei landet er auf dem Scheiterhaufen, für die junge Frau beginnt ein neues Leben im Armenviertel von Paris. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Mit über 150 Millionen verkauften Büchern in aller Welt gehört Anne Golons Romanserie um die schöne Angélique de Sancé zu den erfolgreichsten Büchern aller Zeiten und selbst skeptische Kritiker, die Abenteuerschinken grundsätzlich als "Trivialliteratur" betrachten, mussten überwiegend anerkennen, daß die Romane, was den geschichtlichen Hintergrund anbelangt, bemerkenswert gut recherchiert waren und ein sehr stimmiges, atmosphärisch dichtes und vor allem historisch korrektes Bild Frankreichs zur Zeit Louis XIV zeichneten.
Kein Wunder, daß seinerzeit Verfilmungen der ersten Bände nicht lange auf sich warten ließen und ganz egal, ob man die fünf Filme aus den Sechziger Jahren, die vor allem auf viele bunte Schauwerte setzten, nun mag oder nicht, auf jeden Fall haben sie dazu geführt, daß wohl jeder, der sie kennt, Robert Hossein und Michèle Mercier, die darin beide wohl die Rollen ihres Lebens spielten, mit den Hauptrollen identifiziert - schon alleine das machte eine Neuverfilmung zu einem etwas gewagten Unterfangen, ganz abgesehen davon, daß Kostümschinken dieser Art seit langem ziemlich aus der Mode gekommen sind.
Dennoch lohnt sich sowohl für "alte" Angélique-Fans als auch für Liebhaber von Liebesgeschichten vor historischem Hintergrund, die weder die Romanvorlagen noch die alten Filme kennen, ein Blick auf Ariel Zeitouns Remake durchaus.

Für diejenigen, die tatsächlich nicht wissen sollten, worum es geht:
Mitte des 17.
Lesen Sie weiter... ›
27 Kommentare 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Um es gleich auf den Punkt zu bringen ist 'Angélique ' Eine große Liebe in Gefahr' einer der besten Kostümfilme, die ich je gesehen habe.
Und das sage ich als Kunsthistorikerin.
An den bis ins jede kleinste Einzelheit wirklichkeitsgetreuen Kostümen und Sets kann man sehen, wie das Leben im Hochbarock ausgeschaut hat. Sie ermöglichen geradezu ein Eintauchen in diese Epoche.
Deswegen ist diese 'Angélique' allein schon optisch ein Hochgenuss, mit dem sich nur sehr wenige Filme messen können.
Aber auch die Schauspieler sind ausgezeichnet, vor allem die wunderschöne Nora Arnezeder als Angélique und der charismatische Gérard Lanvin als ihr Gatte Joffrey.
Diese zwei spielen sehr natürlich und sehen genauso aus und zeigen die Charaktere der von ihnen gespielten Figuren exakt wie sie von Anne Golon in ihrem Buch beschrieben worden sind.
Joffrey ist in diesem Film um 25 Jahre älter als Joffrey im Buch, ein Mann in seinen Fünfzigern also, aber meiner Meinung passt sein filmisches Alter mehr zu seinem Charakter und macht die Lebenserfahrung und die Weisheit, welche diese Gestalt ausstrahlt, einfach glaubhafter.
Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass in früheren Zeiten ein Unterschied von 40 Jahren unter Eheleuten nicht selten vorkam.
Ich finde auch, dass Gérard Lanvin trotz seines Alters ein ungemein attraktiver Mann mit viel Sex-Appeal ist, was man in der sinnlichen, aber dennoch sehr zärtlichen Liebenszene sehen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sebastian Janeck TOP 1000 REZENSENT am 21. Juli 2014
Format: DVD
Eigentlich bin ich niemand, der Artikel bereits vor deren Veröffentlichung bewertet. Hier möchte ich aber gerne eine Ausnahme machen. Hat mich dieser Film doch besonders begeistert. Etwas erschrocken war ich, als ich mit nur sechs weiteren Zuschauern im Kinosaal auf diesen Film wartete. Und als ich den Kinosaal wieder verließ wusste ich, das hat dieser Film einfach nicht verdient.

Regisseur Ariel Zeitoun entstaubt die Geschichte aus den Romanvorlagen und erzählt von der Landadelstochter, die gegen ihren Willen an den sehr viel älteren und reichen Comte de Peyrac verheiratet wird. Hochwertig wurde der Film ausgestattet. Originalgetreue, hochwertig aussehende Kostüme und ein pompöses Setting sind mir sofort aufgefallen. Aber all das wäre nichts ohne eine gute Story und einen starken Cast.

Die Romanvorlage wurde natürlich etwas "zusammengestrichen". Das macht hier aber gar nichts, gelang der Film so doch äußerst kurzweilig, spannend, teilweise sogar rasant. Der erotische Inhalt der Vorlage wurde in dieser Verfilmung sehr ästhetisch umgesetzt, wirkt zu keiner Zeit billig und mit der Kamera kunstvoll eingefangen.

Aber auch den Cast sollte man nicht unerwähnt lassen. Nora Arnezeder macht als streitbare, romantische Heldin eine richtig gute Figur. Sie wirkt zu jeder Zeit glaubwürdig, taucht in ihre Rolle vollends ein, verleiht ihrem Charakter Tiefgang und entwickelt ihn im Laufe des Films immer weiter. Über eine streitbare starke bis zu einer liebenden Frau. David Kross in der Rolle des Sonnenkönigs wirkt anfangs schon etwas ungewöhnlich. Er nimmt sich seiner Rolle aber auch derart gut an, dass ihm die Darstellung schließlich doch überraschend glaubwürdig gelang.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden