find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
26
3,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2007
Hallo,

dieses Buch ist in meinen Augen, das Beste Mathematikbuch in dem der strenge Formalismus didaktisch sehr gut dargestellt wird. Als Erstsemester in Physik, war dieses Buch für mich Anfangs ein Schock, da es einen sehr hohen mathematischen Anspruch hat. Hier kam für mich der Heuser ins Spiel, indem ich zunächst viele Erklärungen nachlesen musste, aber auf Dauer ist der Heuser einfach zu dick. Im Königsberger findet man die Definitionen , Sätze und Beweise sehr schnell, um die Dinge zu verstehen ist er nicht immer geeignet, da ist er Heuser eine sehr gute Ergänzung.

Ich möchte hier noch einen großen Bonus in diesem Buch nennen, den kaum ein anderes Lehrbuch bietet, die Anzahl an Beweisen die sich in diesem Buch findet ist genial und sucht seinesgleichen, gerade das verwirrt Anfangs den aus der Schule kommenden Studenten. Aber glaubt mir mit der Zeit werdet ihr es schätzen lernen, wenn man zu jedem Thema einen Beweis nachschlagen kann.

Großer Nachteil in diesem Buch; die Übungsaufgaben sind wirklich sehr sehr schwer und selten lösbar.

Aber Fakt ist und bleibt ich habe mit Hilfe dieses Buches incl. dem Heuser die Analysis 1 Klausur bestanden und werde somit auch direkt wieder den Königsberger 2 zu Rate ziehen, wenn es soweit ist.. :-)
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2001
Der Professor Königsberger der TU - München hat mit seinem "Mehrteiler" Analysis ein direktes Konkurrenz Produkt zu Forster Analysis geschaffen. Zunächste fällt bei diesem Vergleich auf, dass Königsberger teurer, dafür aber dicker ist. Er führt bereits in Band 1 den Studienanfänger recht sicher durch die einzelnen Gebiete, wie etwa Komplexe Zahlen, Differential - und Integralrechnung, Taylor - und Fourierreihen, sowie auch gewöhnliche Differentialgleichungen. Jedoch ist das Buch nur als Erweiterung neben einer Vorlesung verständlich, es ist absolut ungeeignet als alleinstehendes Lehrbuch, denn es wird viel zu viel an Grundwissen verlangt. Weiterhin ist die Gestaltung von Beweisen mitunter kaum lesbar. Dafür gibt's schon einen Stern weinger. Neben der reinen Mathematik ist es schön, dass er auch immer weider Hintergrundwissennüber die Mathematiker einfließen läßt. ( Wer hätte sonst was über Weierstraß gewußt ? ) Einen weiteren Nachteil sehe ich aber in den Lösungen der Aufgaben. Die Aufgaben sind von der Schwiereigkeit gut abgestuft und umfassend. Sehr schön ! Jedoch hilft es kaum, wenn etwa als Lösung für eine vollständige Induktionsaufgabe im Lösungsverzeichnis steht : "Lösung durch vollständige Induktion nach x ". Das kann man sich sparen. Okay, hin und wieder sind die dann doch hilfreicher, aber eben nicht umfassend genug. Ebenfalls einen Stern weniger. Zusammenfassend : Gut : Mathematik+ Mathematiker+ Aufgaben ; Schlecht : Lösungen + Druckbild der Beweise; Geeignet für : Studenten Mathe/Physik 1,2. Semester als Lehrbuch neben Vorlesung, höhere Semester als kurze Wiederholung und Zusammenfassung.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2007
Dieses Buch war bei uns Grundlage für die Mathematik I für Physiker Vorlesung. Für Erstsemester ein zunächst schwer verdauliches Werk, welches sich aber mit der Zeit als recht gutes Lehrbuch herausstellte. In Kombination mit dem Heuser I und dem Grundkurs Analysis I von Fritzsche recht empfehlenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2011
Königsberger Analysis 1 ist gut und deckt zusammen mit Königsberger Analysis 2 den Kanon sämtlicher Analysis 1 und 2 Vorlesungen gut ab. Das 2. enthält sogar noch etwas Funktionentheorie (complex analysis). Störend ist, dass die Beweise häufig etwas zu knapp formuliert werden (frei nach dem Motto: das sieht Mann) zudem enthält das Buch unnötige Beispiele wie Spieglung am Kreis, welche den Leser unnötig verwirren.
Wänn ich ein Analysis Werk empfehlen dürfte: Vladimir A. Zorich Analysis 1 & 2
Diese Bücher sind hervorragend! Absolut rigoros und ausführlich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2004
Am Anfang ist die Analysis für den größten Teil der Erstsemester-Studenten ein rotes Tuch, da die Herangehensweise doch eine komplett andere ist als man aus dem Mathematik-Unterricht an der Schule gewohnt ist.
Der Königsberger schreibt zwar auf einem relativ gehobenen Niveau, bringt einem aber den Stoff sehr gut strukturiert und in übersichtlicher Knappheit näher.
Ich persönlich konnte aus aus diesem Buch viel besser lernen als aus unserem recht zusammenhangslosen Vorlesungsskript, dabei ist es kaum ausführlicher.
Zuvor hatte ich chon 3 andere Analysis-Lehrbücher in der Hand, darunter auch den Forster, konnte aber mit keinem so gut leben wie mit diesem hier.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2010
Das erste der zwei Bände zur Analysis ist ein must have. Dieses Buch gibt eine gut bis sehr gut verständlichen Einführung in die Analysis der Hochschule. Neben zahlreichen Übungsaufgaben gibt das Buch von Königsberger viele gute Hinweise und Tricks, um die Analysis so gut wie möglich zu verstehen. Vielleicht ist das Buch für Mathematik "Neulinge" etwas ungeeignet, da ein kleiner Grundstock an Wissen vorausgesetzt wird. Neben den elementaren Sachen wie z.B. der Differential- und Integralrechnung klingen auch speziellere Inhalte an, wie z.B. Ansätze der Differentialgeometrie. Auch finden sich Beispiele aus der Physik, was die mathematischen Aussagen für den ein oder anderen vereinfachen könnten, mir (nicht-Physiker) aber an einigen Stellen zu verwirrend erscheinen. Ansonsten muss dieses Buch im Schrank eines jeden Mathematikers stehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2008
Die Themenbereiche der Analysis I Einführungsvorlesung werden soweit alle abgedeckt. An einigen Stellen ist die Herangehensweise jedoch etwas eigenwillig, so daß dieses Buch nicht zu jeder Vorlesung paßt.
Der Autor bleibt bei erklärenden Texten stets sehr knapp. In Beweisen wird der vorangegangene Stoff des Buches als sicher vorausgesetzt, denn das Fehlen von Verweisen hierauf ist die Regel. Dieses Buch gehört daher zu den anspruchsvolleren seiner Art.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2015
Das Buch bietet meiner Meinung nach einen sehr guten Einstieg in die Analysis I für Mathematiker, auch wenn es zu Beginn des Studiums sicherlich sehr anspruchsvoll ist. Bei der Lektüre muss man stets mitdenken, damit man den Schlussfolgerungen folgen kann.
Für mich gerade deshalb sehr gut, da man so den Stoff auch gut versteht.

Außerdem gibt es eine ganze Menge Beweise, sodass das Buch auch als Nachschlagewerk dienen kann.

Einen Stern Abzug gibt es von mir allerdings für die Übungen. Zwar sind die Lösungen selbst mit aufgeführt, aber für mich waren sie ohne diese auch nicht lösbar!

Insgesamt aber eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Auch wenns mal keinen Spaß macht...
Es steht alles Wichtige drin.
Eignet sich als Nachschlagewerk,
sowie auch zum Einstieg in neue Themen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2014
Wer Mathevorlesungen kennt, der weiß, dass die Profs mit den Studenten reden, als wären wir Doktoren der Mathematik und
keine Mathestudenten, Physikstudenten...
Genau das tut auch dieses Buch.

2 große Kritikpunkte:

1.)
Man wird die Analysis nicht verstehen, wenn man kein Wissen über Aussagenlogik, Prädikatenlogik und Mengenlehre hat.
Dieses Buch setzt dieses ganze Wissen stillschweigend voraus.

2.)
Das nächste große Problem ist, dass dieses Buch, wie zisch andere deutsche Mathebücher auch nicht ein Wort darüber verlieren, wie man eine Definition oder einen Satz ließt, und vor allem anwendet.

Das man wie ein Profi beweisen kann, wird natürlich auch vorausgesetzt. Denn gezeigt wird es nicht.

Das ist sehr ärgerlich, denn wir haben keine 10 Semester mehr Zeit sondern nur noch 6.
Müssen aber die gleiche Menge lernen.

In den USA wird man mit Mathebüchern, die einem wirklich helfen und sogar mit Büchern, die einem Alles vorkauen (wovon ich nichts halte) quasi erschlagen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden