Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Analyse und Design mit UML 2.3: Objektorientierte Softwareentwicklung Gebundene Ausgabe – 15. September 2009

3.6 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 54,95 EUR 43,90
5 neu ab EUR 54,95 1 gebraucht ab EUR 43,90
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernd Oestereich ist Geschäftsführer der oose.de Dienstleistungen für innovative Informatik GmbH und Autor zahlreicher Seminare und international verlegter Buch- und Zeitschriftenpublikationen. Sein Buch "Objektorientierte Softwareentwicklung" wurde von den Lesern der Magazine Objekt-Spektrum und Java-Spektrum zum besten OO-Buch gewählt. Bernd Oestereich ist Mitglied in verschiedenen regionalen und überregionalen Arbeitskreisen zu objektorientierten Themen. Mit der objektorientierten Softwareentwicklung beschäftigt er sich seit Mitte der 80er Jahre, u.a. als Coach, Projektleiter, Analytiker, Designer, Entwickler, Trainer und Berater. Seine Publikationen sowie seine Beratungs- und Schulungstätigkeit geben immer wieder wichtige Impulse für die objektorientierte Softwareentwicklung im deutschsprachigen Raum.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ich kannte bisher nur die 4. Auflage, die mir gut gefiel, die neue 5. Auflage ist aber nochmal grundlegend verbessert worden. Das Buch erläutert nicht nur einfach UML-Diagrammelemente und zeigt Beispiele dazu, sondern führt eine Methodik vor, wie man systematisch vom Use Case zum Test Case (mit JUnit-Beispiel) kommt. Es ist eine Art Kochrezept, gegliedert in 27 Einzelschritte, das bei mir viele Fragen geklärt und zahlreiche Zusammenhänge vermittelt hat.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist der kritische Umgang mit der UML. Der Autor präsentiert einem nicht völlig naiv die UML, sondern gibt auch viele Tips, Tricks und Hinweise, welche typischen Probleme und Schwierigkeiten bestimmte Konstrukte machen und wie man damit umgeht. Diese kritische Sicht gefällt wohl nicht jedem, wie die anderen Kritiken hier zeigen, mir hats geholfen.
In den beiden mittleren Kapiteln Analyse und Design wird ein durchgängiges und sehr anschauliches Fallbeispiel gezeigt, aber nicht jedes UML-Detail erläutert, was das Lesen vereinfacht. Stattdessen verweist er im Fallbeispiel immer wieder auf das letzte Kapitel "UML-Grundlagen" wo die einzelnen UML-Elemente nochmal gründlichst und detailliert mit weiteren Einzelbeispielen erläutert werden. Eine sehr gelungene Gliederung.
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch gibt eine fachlich exakte und vor allem anschauliche Einführung in die Konzepte der Objektorientierung. Auf Basis dieses Wissens wird der Leser dann an die Grundlagen der UML herangeführt. Dabei beschränkt sich der Autor auf die - seiner Meinung nach - für die Praxis relevanten Diagramme. Gerade für den Einstieg ist es sicherlich gut, wenn der Leser nicht mit allen Möglichkeiten und somit der vollen Komplexität der UML konfrontiert wird. Hierbei kommt dem Buch die praktische Projekterfahrung des Autoren zu Gute. Mit seinem sehr guten und fesselnden (unterhaltsamen) Stil schafft es Bernd Oesterreich, auch unerfahrene Leser an die Themen Objektorientierung und UML heranzuführen. Aber auch wenn man bereits über entsprechende Erfahrungen verfügt, ist dieses Buch noch interessant. FAZIT: Wer ein Nachschlagewerk zur UML sucht, ist mit der Dokumentation von Rational sicherlich besser bedient. Wer allerdings lernen will, mit den Diagrammen der UML umzugehen und diese in Projekten sinnvoll einzusetzen, für den ist dieses Buch ein 'Muß'. Um es anders zu formulieren: Mir hat dieses Buch beim Einstieg in die UML enorm geholfen.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Grundsätzlich eine sinnvolle Einführung mit sehr pragmatischer Herangehensweise. Hervorragend und in keinem anderen Buch so zu finden ist die durchgehende Verwendung eines von der oose GmbH (mit der der Autor assoziiert ist) entwickelten phasenübergreifenden Projekt-Entwicklungsprozesses, in den die einzelnen Analyse- und Entwurfsschritte und die zu ihnen gehörigen Diagramme eingebettet sind.

Use-Case-Diagramme und Aktivitätsdiagramme, zusammen mit Klassendiagrammen werden ausführlich behandelt.

Andere, insbesondere für die Anwendung der UML auf den Embedded-Bereich wichtige Diagramme, darunter das elementar wichtige Statechart-Diagramm, werden sehr kurz und oberflächlich abgehandelt; die Feinheiten der Semantik von hierarchischen Zuständen und Historie werden in keinster Weise klarer; hier gibt es deutlich bessere freie Dokumentationen sowie das als Quasi-Standard etablierte Buch Practical UML Statecharts in C/C++: Event-Driven Programming for Embedded Systems.

Will man sich nur die für die Enterprise-Entwicklung relevanten Aspekte der UML aneignen, so ist das Werk sicherlich eine der besseren Einführungen inmitten der Masse der unsäglichen UML-Einheits-Literatur; für die Embedded-Entwicklung und die dafür benötigten UML-Aspekte ist es nicht die optimale Wahl.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 5. April 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Das ausführliche Kapitel über UML ist zusammen mit der Darstellung der neun Diagrammarten ist sehr hilfreich. Ein fundierter Leitfaden, der mit kleinen Beispielen auch dem Anfänger, den Einstieg erleichtert. Vor allem die Abschnitte über Geschäftsprozesse und Anwendungsfälle habe ich in keinem anderen Buch so gut dargestellt bekommen. Auch das Glossar ist ein echter Gewinn.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch von Bernd Oestereich lässt sich ohne wenn und aber als fundiertes Standardwerk zur Objektorientierten Softwareentwicklung bezeichnen. Neben einer guten Einführung in objektorientierte Methodik. Danach folgt eine Übersicht über die Vorgehensweise zur OO-Systementwicklung, die dann anhand eines Praxisbeispiels detailliert beschrieben wird. Der dritte Teil des Buches widmet sich der UML, ihrem Aufbau, der Notation und der Anwendung. Alles in allem praxisbezogen und relevant. Einziger Wermuthstropfen: Das Metamodell der UML wird nicht thematisiert ...
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Will man etwas über OO Analyse und Design lernen, ist dies der perfekte Einstieg. Nicht zu knapp aber auch nicht zu lange, werden einem die Techniken vorgestellt um schneller ans Ziel zu gelangen. Dabei lernt man nebenbei die UML, welche in einem zweiten Teil noch mit einem handlichen Nachschlagewerk, welches für die meisten Zwecke ausreichend ist, beschreibt. Die Lektüre dieses Buches macht Spass und auch das Nachschlagen wird einem später leicht gemacht.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen