Facebook Twitter Pinterest
An American Tail ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,45
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

An American Tail Soundtrack

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,22 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Soundtrack, 1. Dezember 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 16,22
EUR 5,86 EUR 4,29
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 89,99 EUR 28,90
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
20 neu ab EUR 5,86 8 gebraucht ab EUR 4,29

Hinweise und Aktionen


James Horner-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • An American Tail
  • +
  • Pas De Deux
Gesamtpreis: EUR 32,21
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Dezember 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Universal
  • ASIN: B000002PF9
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 111.046 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Main Title
  2. The Cossack Cats
  3. There Are No Cats In America - Nehemiah Persoff/John Guarnieri/Warren Hays
  4. The Storm
  5. Give Me Your Tired, Your Poor
  6. Never Say Never - Christopher Plummer/Phillip Glasser
  7. The Market Place
  8. Somewhere Out There - Phillip Glasser/Betsy Cathcart
  9. Somewhere Out There - Linda Ronstadt/James Ingram
  10. Relasing The Secret Weapon
  11. A Duo - Dom DeLuis/Phillip Glasser
  12. The Great Fire
  13. Reunited
  14. Flying Away And End Credits


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich will hier mehr über James Horner als über diese Musik speziell reden.

James Horner war ab 1982 einer der ganz großen Filmkomponisten. In den ersten Jahren seiner Karriere, wie hier 1985, legte er sich besonders "ins Zeug", um ganz nach oben zu kommen. Wenn er auch bei dem Pensum an Musik, welches er vorwies, ab und zu bei anderen und sich selbst "abkupferte", so hat er doch u.a. auch das Beste aus Sinfonien und Opern zusammengetragen und erstklassige Soundtracks geschrieben.

Die CD "An american tail" /"Feivel, der Mauswanderer" zählt zu den besten Sachen aus seiner Blütezeit. Die Instrumentation ist genauso gewaltig wie das Orchester. Die musikalischen Ideen sind reif und gehen an die Substanz, wenn man es zuläßt. Sicherlich ist der Film für kleine Kinder gedreht, aber ein Zeichentrickfilm läßt dem Filmkomponisten auch sehr viel Deutungsfreiraum.

Für mich gehören James Horners Zeichentrickvertonungen wie "Feivel" oder "Land before time" zu den besten Musiken, die er je geschrieben hat. Die Songs auf der CD sind zahlreich und sind wiederum auf die Handlung und kleine Kinder abgestimmt. Die Musik strotzt geradezu vor sehr melodischen und harmonischen Themen, so wie bei James Horner oftmals üblich.

Im großen und ganzen kann man ihm nur danken, daß er dieses Kunstwerk geschaffen hat, welches weit über dem Film steht und für sich alleine schon fast als Musical zu bezeichnen wäre.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für viele Hornerfans dürfte dieses Werk wohl ein Highlight sein. James Horner hatte definitiv mit eigentlich all seinen Scores zu Trickfilmen (hauptsächlich die Filme von Don Bluth) immer einen Treffer gelandet. Seine besten Werke sind auf jeden Fall "The Land Before Time" und die Musiken zu "An American Tail". Der Zeichentrickfilm, der von Steven Spielberg produziert wurde ist nicht nur wegen seiner bezaubernden und tragischen Story und den wunderschönen Bildern ein Schatz, nein auch die beeindruckende Filmmusik ist eins der harmonischsten Werke, die ich je gehört habe. Die perfekte Mischung aus Score und den tollen Songs ist ein Markenzeichen von Horners Meisterwerk.

An diesem Soundtrack gibt es keinen Kritikpunkt, sondern nur Positives zu berichten: Zunächst die verschiedenen Themen. Das grandiose Hauptthema ("Main Title") ist vielleicht Horners schönste Kreation. Eine zarte Melodie, die im Prinzip aus zwei Themen besteht. Dazu russische Elemente, die dem Film und dem Score die gewisse Würze geben.
Wie gesagt lebt "An American Tail" von dem Score und den Songs, die von Horner selbst geschrieben worden sind. Und diese sind einfach herzerwärmend toll: Da wäre das verträumte und unterhaltsame "There Are No Cats In America", das witzige "Never Say Never", das dynamische "A Duo" und natürlich eins von Horners schönsten Songkompositionen überhaupt: "Somewhere Out There".
Ein absolut herzzereißendes Stück, dass aus einem Teil des Hauptthemas besteht und ein Duett von Feivel und seiner Schwester ist, unglaublich schön. Hier kommt die ganze Harmonie und Schönheit von "An American Tail" zum Vorschein!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Musik zu Steven Spielbergs und Don Bluths Zeichentrickklassiker ist sehr gefühlvoll und packend. Das Eröffnungsstück gehört zu den schönsten Kompositionen seiner Karriere: Mit russischen Seitenintrumenten im Hintergrund und einer Violine im Vordegrund, die gefühlvoll das Hauptthema spielt, beginnt das Stück. Nach Abschluss der Melodie wiederholt das gesamte Orchester die Melodie auf wirklich prachtvolle Weise. GÄNSEHAUT! Dann wird es im 1. Stück wieder ruiger, da die Musik die Weihnachtsbeschehrung der Familie untermalt, wobei auch hier nochmal mit dem 2. Teil des Themas prachtvoll ausgeholt wird. Hier sind wieder russische Elemente zu hören. Ich finde nicht, dass Horner hier an Cocoon oder Krull erinnert. Er hat hier einen einzigartigen, individuellen Score geschaffen! Auch die Songs sind wunderschön. Auch der GRAMMY POP-Titel "Somewhere Outhere" ist eine Perle. Der erste große Film-Popsong von Horner!
Tolles Album für alle jung gebliebenen und für alle, die gerne träumen! Man bekommt hier einen James Horner Score zu hören, der nicht an die häufig wiederholten Elemente von seinen neueren Arbeiten erinnert. Für Leute, die glauben, dass Horner nur dasselbe schreibt, werden hier merken, dass er - wenn er will und inspiriert ist - auch anders konnte und kann, wie auch Legend of Zorro (2005) kürzlich nach langer Zeit auch mal wieder bewies. Horners Musiken zu "Fievel Goes West" (1991), "Land Before Time" (1988), WeŽre Back (1993) und BALTO (1995) möchte ich an dieser Stelle ebenfalls WÄRMSTENS empfehlen. Zeichentrickfilme, die Spielberg produziert hat, hat Horner immer glänzend untermalt. Es spielte bei jeder Spielberg Trick.Produktion das LONDON SYMPHONY ORCHESTRA, auch hier bei "An American Tail"!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden