Facebook Twitter Pinterest
GRATIS-Versand für Bestellungen ab EUR 29 und Versand durch Amazon. Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
American Pie ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,89
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: dvd-schnellversand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

American Pie

Willkommen. Ihre ersten Schritte bei Amazon. Klick hier.
4.6 von 5 Sternen 179 Kundenrezensionen
Amazon’s Choice empfiehlt top bewertete, sofort lieferbare Produkte zu einem günstigen Preis.
Amazon's Choice für "american pie 1"

Weitere Versionen auf DVD Edition Disks
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
(Sep 04, 2008)
Standard Version
1
EUR 4,99
EUR 4,99 EUR 0,93
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • American Pie
  • +
  • American Pie 2 (Ungekürzt)
  • +
  • American Pie 3 - Jetzt wird geheiratet
Gesamtpreis: EUR 18,66
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Jason Biggs, Shannon Elizabeth, Alyson Hannigan, Chris Klein, Natasha Lyonne
  • Regisseur(e): Paul Weitz
  • Komponist: David Lawrence
  • Künstler: Warren Zide, Leesa Evans, Adam Herz, Cameron Hamza, Louis G. Friedman, Richard Crudo, Priscilla Nedd-Friendly, Paul Peters, Craig Perry, Chris Bender, Chris Moore, Chris Weitz
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Constantin Film
  • Erscheinungstermin: 4. September 2008
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 179 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001CFAXKO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.696 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jim, Kevin, Oz und der Sonderling Finch haben es satt, an ihrer Highschool ständig als sexuelle Loser verspottet zu werden. Als dann auch noch der hässliche Idiot Sherman begeistert von seinem ersten Mal erzählt, ist es echt zu viel! Die vier männlichen Jungfrauen schließen einen Pakt, demzufolge sie alle bis spätestens zum bald stattfindenden Abschlussball ihre Unschuld verloren haben müssen. Doch schon nach kurzer Zeit stellt das illustre Quartett fest, dass dieses Ziel alles andere als einfach zu erreichen ist. Jetzt muss jeder seine eigene Taktik entwickeln, um das passende Mädchen für sein Vorhaben zu gewinnen...



Bonusmaterial:
Making Of; Interviews; Blick hinter die Kulissen; Outtakes; Die Band "Tonic"; Deleted Scenes; Spotlight on Location;

Movieman.de

American Pie ist die College-Klamauködie schlecht hin. Keine sexuellen Eindeutigkeiten waren den Machern zu schade, um die Zuschauer schamlos zum Grinsen zu bringen. Während der erste Teil noch mit Überrsaschungen aufwartete, gestalteten sich die Nachfolger schließlich nur als Wiederholungen des immergleichen Prinzips sexgeiler Peinlichkeiten. Immerhin "American Pie" prägte eine ganze Jugend und gilt als Vorbild für unzählige Teenie-Komödien. Fazit: Teenie-Klassiker!

Moviemans Kommentar zur DVD: Sauberes Bild, sauberer Ton, saubere Extras, was will man mehr?

Bild: Prinzipiell bietet das Bild einen sehr natürlichen Farbumfang, der nur hin und wieder etwas unterkühlt wirkt oder Hautfarben in Innenräumen leicht rötlich wirken lässt (Gesicht und Arme, 00:20:35). Überwiegend aber zeigen sich plastische Farbwerte, die sich in einer guten Schärfedarstellung spiegeln. Ab und an muss aber darauf hingewiesen werden, dass das milde aber doch wahrnehmbare Grundrauschen leichte Unruhen ins Bild einbringt. Gerade auf hellen Flächen setzt sich gerne mal ein bewegter Grauschleier fest, der nicht davor scheut, sich in kleinere Blöcke zusammen zu raufen (helle Decke über Kopf, 00:18:59). So kommt es dazu, dass auch Gesichter in dunkleren Einstellungen, die erfreulicherweise keinesfalls unter mangelndem Kontrastabstufungen leiden, hin und wieder etwas pixelig wirken oder Feinheiten in der Mimik minimal ins Stocken geraten (Jungengruppe, 00:21:06) Dies fällt aber nur bei haargenauer Beobachtung auf und vermag den Filmgenuss nicht wirklich zu stören.

Ton: Die DVD ermöglicht, dass viele unterschiedliche akustische Signale harmonisch  nebeneinander existieren, ohne sich gegenseitig zu behindern. Ganz im Gegenteil ergibt sich durch das Zusammenspiel von Musik, Dialogen, Vogelzwitschern und Automotoren ein komplexes aber sehr authentisch wirkendes Klangbild, das Authentizität vermittelt und den Zuschauer mitten ins Geschehen befördert. Sogar Stimmen sind dabei aus den hinteren Kanälen zu vernehmen (Murmeln der Schüler in den Gängen, 00:04:25 oder Stimmen der Partygäste, 00:12:00). Ein kleines Stück präsenter wirkt dabei die DTS-Fassung, die den räumlichen Umfang der Dolby Digital 5.1-Mischung aber nur unwesentlich erweitert. Positiv fällt auf, dass vor allem die Musik den Raum sehr plastisch bespielt, da sie sämtliche Kanäle verwendet und nicht davor scheut, mit Richtungswechseln zu spielen (00:08:30). Diese verwenden aber auch Kulisse und die sich ab und an sanft einmischenden Effekte (elektrischer Fensterheber, 00:10:41), um den Raum zu erweitern. Was die Sprachanteile angeht, beweisen die englischen Originalstimmen ein wenig mehr Facettenreichtum. Außerdem sind sie etwas griffiger im Raum verankert, obwohl auch den deutschen Synchronstimmen zugestanden werden muss, dass sie sich - je nach Umgebung – sehr passend dem Raum angleichen.

Extras: Schön, dass das Bonusmaterial so umfangreich ausfällt. In einem Making Of (21:22 Min.) geht es um Charaktere und Story aber auch um die Motivation für die Produktion. Neben den Regisseuren und Produzenten werden auch die Darsteller in Form von Interviews vorgestellt. Nicht nur Filmausschnitte aus „American Pie“ selbst lockern das Programm optisch auf, auch Ausschnitte aus dem Film „Diner“, an dem sich die Filmemacher orientierten, kommen vor. Ein Sprecher führt das Publikum kommentierend durch die Welt von „American Pie“. In den folgenden Interviews kommen ganze zehn Mitwirkende zu Wort, und zwar die Darsteller Jason Biggs (0:52 Min.), Chris Klein (1:00 Min.), Natasha Lyonne (0:55 Min.), Thomas Ian Nicholas (0:29 Min.), Tara Reid (1:28 Min.), Mena Suvari (1:21 Min.), Sean W. Scott (1:07 Min.), Eddie Kaye Thomas (0:25 Min.), Alyson Hannigan (1:01 Min.) sowie Regisseur das Regie-Produktionsteam Paul und Chris Weitz (1:28 Min.). Zwar sind das viele Interviews, leider gestalten sie sich aber im Einzelnen sehr knapp. Wenn man das Making Of gesehen hat, dann kennt man die Interviews schon. Der folgende „Blick hinter die Kulissen“ (6:06 Min.) zeigt Ausschnitte aus Dreharbeiten der Abschlussparty, des Lacrosse-Trainings und der Diner-Szene, die aber leider nicht untertitelt oder kommentiert werden und ziemlich unvermittelt abbrechen. Es folgen Outtakes (2:08 Min.), ein sympathisches, Musik und Interviews enthaltendes Feature über die Band „Tonic“ (10:53 Min.) sowie einige hintereinander geschnittene Deleted Scenes (5:52 Min.). „Spot Light on Location“ (10:22 Min.) beschäftigt sich abermals mit dem Inhalt des Filmes und wirkt wie ein zweites Making Of, das neben Filmausschnitten und Interviews auch Szenen und Albereien vom Set einbindet und die Darsteller etwas persönlicher vorstellt. Im weiteren Verlauf gibt es noch Darstellerinfos zu Jason Biggs, Chris Klein, Natasha Lyonne, Thomas Ian Nichols, Tara Reid, Mena Suvari, Sean W. Scott, Eddie Kaye Thomas, Alyson Hannigan und Shannon Elizabeth. Ein nicht zu vergessenes Highlight der Extras stellt der Audiokommentar der Gebrüder Weitz dar. Neben Chris und Paul Weitz hören wir hier außerdem die Darsteller Sean William Scott, Eddie Kaye Thomas, Jason Biggs und den Drehbuchautor Adam Herz. Bedauerlicherweise ist der lebhafte Audiokommentar nicht untertitelt. Eine DVD-Empfehlung zum Film „Michael Clayton“ (2:01 Min.) schließt das sehr unterhaltsame Bonusprogramm ab. Im Hauptmenu ist außerdem eine extra anwählbare Trailershow (12:50 Min.) mit sieben weiteren Filmtipps vorhanden, die aber nicht den Trailer zum Hauptfilm enthält. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen


179 Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

1-8 von 179 Rezensionen werden angezeigt

6. August 2018
Format: Prime VideoVerifizierter Kauf
16. Juni 2018
Format: Blu-rayVerifizierter Kauf
12. April 2017
Format: Prime VideoVerifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
27. August 2018
Format: Prime VideoVerifizierter Kauf
19. August 2017
Format: DVDVerifizierter Kauf
10. September 2012
Format: DVDVerifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
11. November 2013
Format: DVDVerifizierter Kauf
30. August 2018
Format: Blu-rayVerifizierter Kauf

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?