Facebook Twitter Pinterest
American Life ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ausverkauf
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: CD-Hülle leicht gebrochen
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,48
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: right now!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,79

American Life

4.1 von 5 Sternen 210 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
American Life (U.S. Enhanced-PA Version) [Explicit]
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 22. April 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 8,49
EUR 2,99 EUR 0,08
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
71 neu ab EUR 2,99 81 gebraucht ab EUR 0,08 4 Sammlerstück(e) ab EUR 2,99

Hinweise und Aktionen


Madonna-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • American Life
  • +
  • Music
  • +
  • Hard Candy
Gesamtpreis: EUR 18,43
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. April 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Bros. Records (Warner)
  • ASIN: B00008S2VG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  DVD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 210 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.857 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. American Life
  2. Hollywood
  3. I'm So Stupid
  4. Love Profusion
  5. Nobody Knows Me
  6. Nothing Fails
  7. Intervention
  8. X-Static Process
  9. Mother And Father
  10. Die Another Day (From The Mgm Motion Picture "Die Another Day")
  11. Easy Ride
  12. Keine Titelinformation (Data Track)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Erscheinungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 2003

Amazon.de

Der musikalische Quantensprung fällt diesmal nicht so groß aus wie von Ray Of Light (1998) zu Music (2000). Doch kreativer Stillstand ist für Madonna auch 2003 ein Fremdwort. Erneut hat sie zusammen mit dem französischen Produzenten Mirwais ein Werk geschaffen, das an musikalischer Strahlkraft mühelos die Konkurrenz überflügelt.

Gekonnt verbinden die beiden in den elf Tracks, darunter auch der Titel-Song des letzten James-Bond-Films, "Die Another Day", akustische und elektronische Sounds. Mehr noch als auf Music gelingt es dem Duo aus diesen beiden gegensätzlichen Polen eine ebenso tanzbare wie fortschrittliche Mixtur herzustellen, die an Anspruch und Ausdruckskraft das sonstige Geschehen in den Hit-Paraden mühelos deklassiert.

Madonna bewegt sich auch diesmal wieder in einer ganz eigenen Liga. Das stellt sie gleich am Anfang des Albums mit drei außergewöhnlichen Songs klar. Als Einstieg in die faszinierende Welt von Frau Ciccone dient die aktuelle Single "American Life". Danach folgt mit "Hollywood" auch gleich einer der besten Tracks des Albums, eine mit Akustikgitarren-Sounds unterlegte Nummer, die sich dank großzügig eingestreuter Breaks und einem unwiderstehlichen Groove nach und nach in eine hochgradig dancefloortaugliche Nummer verwandelt.

Doch Madonna legt auch diesmal sehr viel Wert auf Abwechslung, und so reduziert sie mit "I'm So Stupid", das Mirwais mit seinen inzwischen oft kopierten, aber nie erreichten Elektronik-Sounds prägt, deutlich das Tempo. Besonders erwähnenswert ist zudem noch die zum Abschluss platzierte Ballade "Easy Ride", deren mit Streicher-Sounds verziertes Intro einen leicht irreführenden Vorgeschmack auf das liefert, was dann folgt. Ein Song, eingebettet zwischen sanften Gitarrenklängen und diesen einzigartigen Beat-Konstruktionen, bei dem Madonna noch einmal eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass sie auch in diesem Jahrzehnt noch in der Lage ist, den Takt in der Musikwelt vorzugeben. --Norbert Schiegl

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Madonna macht viele komische Sachen - sie zeigt ihre Nippel, veröffentlicht oft die falschen Singles ihrer Alben und einige ihrer Äußerungen sind umstritten. Sie irritiert konsequent nun schon das vierte Jahrzehnt und dabei wird oft >das Eigentliche< vergessen, nämlich welch' geniale Musik sich auf den Longplayern befindet.

Hier ist so ein Exemplar, für das selbst ich etwas länger brauchte. Nachdem ich es dann doch endlich erfaßt hatte, war mir klar, das diese Cd eine ihrer Besten ist. Direkt nach der Veröffentlichung von "American life", hielt mich irgendetwas davon ab, in Ekstase über diese Titel zu geraten - vielleicht das zurückgezogene Video, vielleicht diese grausame RTL-Show mit Oliver Geißen oder auch das Rumgeknutsche mit Britney.

Erst Jahre später konnte ich vom durchgenallten "Nobody knows me" gar nicht mehr lassen und entdeckte fast nebenbei, dass "Easy ride" und "Nothing fails" definitiv zwei von Madonnas allerbesten, schönsten und tiefgreifensten Lieder EVER sind. Was an dieser Cd 2003 für mich so sperrig oder schwer zugänglich gewesen sein soll, bleibt mir ein Rätsel und nicht zu erklären. Vielleicht wird umgekehrt ein Schuh' daraus - diese Musik hält und trägt einfach ein wenig länger als die "Into the grooves" und "Hung ups" - dieses Album macht nicht in erster Line Spaß, es bewegt und rührt an. Läßt man sich auf die Texte ein, kommt man hier ans Eingemachte. Das Album ist nicht wirklich happy - es haut und zwickt und machmal weint es auch. Selbstliebe, Religiösität, Eltern und Vorurteile, waren nicht selten Madonnas Themen - hier ist sie aber konsequent, auch musikalisch.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die lange Wartezeit auf "American Life"hat jezt endlich ein Ende, auf das es sich gelohnt hat zu warten!
Es gibt Songs auf diesem Album, die erreichen einen erst nach mehrmaligem Hören, aber auch Songs, die sofort fesseln und die man immer wieder hören muss, was für ein Album das kommerziell erfolgreich sein will, auch notwendig.
Hier eine chronologische Bewertung der einzelnen Lieder in Worten und Sternen (von *****=sehr gut bis *=für die Tonne):
American Life: ****
Das Album beginnt mit dem Titeltrack und der ist thematisch wegweisend für was noch folgen soll: Madonna drückt ihre ambivalenten Gefühle über den "American Dream" aus, besingt ihre Ängste, ihre Liebe und ihre Hoffnung.
Musikalisch ist der Song sehr elektronisch, abgehackte Beats, die unüberhörbar an "Music" oder den James-Bond-Titeltrack "Die Another Day" erinnern, der später folgt. Fazit: "American Life" bietet nichts wirklich neues, birgt aber trotzdem einige Überraschungen, was den Einsatz und die Abwechslung des Arrangements betrifft.
Hollywood: ***
Der zweite Song ist, wie das ganze Album, sehr elektronisch, doch die Elektronik rückt ab diesem Stück sehr in den Hintergrund und wird, bis auf wenige Ausnahmen, nur noch sparsam und gezielt eingesetzt, so dass das Album eher einen "handgemachten" Eindruck hinterlässt.
Inhaltlich geht es um den Traum vom schnellen Erfolg in Hollywood und dessen Tücken.
I'm So Stupid: ***
Madonna singt über die frühere, materielle Einstellung zum Leben und kritisiert sich sozusagen selbst. Passend dazu ist die etwas verzerrte Melodie, die das verzerrte Weltbild wiederspiegelt.
Love Profusion: ****
Wie die Vorgänger ein Midtempo-Lied.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sicher ist vieles an diesem Album auf reines Kalkül und geplante Skandalträchtigkeit zurückzuführen. Dabei liegt aber so viel Herz und Ehrlichkeit in den Zeilen der Lieder, dass diese Kleinigkeit sofort in den Hintergund gerückt wird. Allen voran die akustischen Balladen sind es, die dieses Werk zu Madonnas mutigstem und aussergewöhnlichstem machen.

1. American Life: Von vielen gescholten und zu Madonnas schlechtestem Song gekürt. Ich mag es und liebe besonders den Rappart.
2. Hollywood: Der Klassiker. Ein Song, den man schon Jahrzehnte auf dem Buckel vermutet und doch klingt er frisch wie eh und je.
3. I'm so stupid: Der verzerrte Teil am Anfang killt mich jedesmal auf's Neue.
4. Love profusion: Sicher der intellektuellste Song auf dem Album. Ein kluger Text gepaart mit eingängiger Melodie.
5. Nobody knows me: Ein Überbleibsel von 'Music'. Jedoch tatsächlich tanzbar.
6. Nothing fails: Mein absolutes Madonna-Lieblingslied.
7. Intervention: Folkig, akustisch, fantastisch.
8. X-Static-Process: Mutet einem Kirchenlied an.
9. Mother and father: Madonnas letzte(?) musikalische Auseinandersetzung mit dem Tod ihrer Mutter.
10. Die another day: Als Bondsong natürlich jedem bekannt.
11. Easy ride: Ruhiger Ausklang.

Fazit: Ein Album wie aus einem Guss. Madonna akustisch und ruhig, mit gesellschaftskritischen Texten, die auch 12 Jahre nach Veröffentlichung nichts an Bedeutung verloren haben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden