Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
5
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Dezember 2012
kann man dieser scheibe nur 5 sterne geben. natürliche power und geile riffs die sich
auch mal an " normalen hardrock " binden lassen würden. stimme ist absolut geil, weil
alles rausgeholt wird aber nicht zu gewollt mit noch mehr geschrei. die jungs verstehen ihr handwerk und so kommt
eine richtig gute Hardcore scheibe raus ! ist schon bestellt ! hoffe die band auf tour zu sehen....am liebsten im logo
ahaus....:)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2012
Dieses Platte klatscht von jeder Seite ins Gesicht! Die Songs von den Berlinern muss man LEBEN...Find das Album ist ein ganz dickes Ding und bläst den Schädel frei.

LET IT BURN
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
Ich war richtig begeistert, als ich mitbekam, dass Final Prayer eine neue Scheibe rausbringt. Nach mehrmaligem Hören muss ich aber leider sagen: Ich hätte mehr erwartet.

Bis auf 'all of us' fehlt den Songs die Brachialität, die mich z. B. beim Vorgänger 'Filling the Void' vom Sessel geblasen hat. Zu langatmige Parts, geringeres Tempo und fehlende Höhepunkte machen 'I am not afraid' zum meines Erachtens schwächsten Album der berliner Jungs. Schade drum, da bleibt nur das Hoffen auf das nächste Album... Ihr könnt mehr!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2012
Da ist sie nun die neue Scheibe der Jungs aus Berlin und nach mehrfachen Hören muss ich feststellen, dass sie m.E. ihre bis dato schwächste Scheibe ist.

Warum?

Zum einen wahrscheinlich war meine Erwartungshaltung riesig, da vor allem die vorab veröffentlichen Songs "I Am Not Afraid" und "All Of Us" eine Riesenscheibe erwarten ließen. Leider findet man neben, dem weiteren großartigen "Nothing", kaum einen weiteren Song, der eine wirklich coole und mitsingbare Hookline besitzt. Des Weiteren verliert sich das Ganze Album im gleichen Tempo, was bei Final Prayer nun Mal Mid-Tempo ist, ohne das Ganze mit Ausreißern nach unten oder oben zu garnieren. Außerdem besitzt ein Großteil, der Songs Mengen an unnützen, weil ohne Gesang bestückte, Parts die die Songs unnötig lang machen und ihnen die Schlagkraft rauben. Die Gastbeiträge sind ok, retten, aber die anderen Songs leider auch nicht.

Nach 4 Jahren hatte ich mr echt mehr erhofft. Checkt die Jungs aber auf jeden Falllive, da interessiert, dass hier alles nicht und die von mir hier benannten Songs, der neuen Scheibe, sind auch Megalivegranaten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2012
Ab in den Laden
CD in den Player
Volle Lautstärke
Final Prayer

Endgeile Platte einer endgeilen Band.

Bis dann auf Tour
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,16 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken