Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sella-Group
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Broschiert RM Buch und Medien, Lizenzausgabe,, 2006. Auflage 2003 3015,13
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren

Am Ende des Schweigens Broschiert – 2006

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 8,00 EUR 0,99
1 neu ab EUR 8,00 5 gebraucht ab EUR 0,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Irgendwie handelt es sich hier nicht um einen Kriminalroman im eigentlichen Sinn. Zwar gibt es einige Tote, ja ein ganzes Massaker, das unter einer Gruppe deutscher Touristen in einem englischen Landhaus angerichtet wird. Eigentlich jedoch wird hier das Psychogramm einer Truppe von Neurotikern beschrieben. Alle auftretenden Personen sind irgendwie geschädigt und verhalten sich gestört.

Ein pubertierendes Mädchen geht ihren Gewaltfantasien nach. Ein erwachsener Mann kämpft nach wie vor mit seinen vom Vater eingepflanzten Minderwertigkeitsgefühlen. Ein studierter Psychiater nutzt seine Stellung um Menschen zu quälen und zu manipulieren. Die Besitzerin des Landhauses spielt heile Welt und will das Leben aller Beteiligten dominieren usw. Dadurch, dass nur Personen mit psychischen Schäden auftreten wirkt die Geschichte zuweilen etwas düster, perspektivlos und absurd. Das trifft natürlich auch auf den Mörder zu, der nicht aus den klassischen Motiven Geld, macht, Liebe tötet. Die Protagonisten drehen sich im Wesentlichen um sich selbst, ihre Probleme und Empfindungen.

Irgendwie ist die Geschichte schon interessant, aber eben kein auf die Lösung eines Mordes ausgerichteter Kriminalroman.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden