Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,66
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von h b books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Dt. Taschenbuch-Verl. Schnitt und Seiten leicht nachgedunkelt 1999 Taschenbuch,
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Am Ende des Gartens Taschenbuch – 1. April 1999

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,65
11 gebraucht ab EUR 0,65 1 Sammlerstück ab EUR 18,00
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

""Solange wir uns erinnern, herrscht Leben", heißt es am Schluss: Erika Pluhars Buch ist diese Qualität zu attestieren." (Adolf Fink in der FAZ)

Der Verlag über das Buch

»Mit der Biographie der Marisa Mell erklärte uns Erika Pluhar ein tragisches Frauenschicksal, nun blickt sie versöhnlich und kritisch zugleich auf die eigene Kindheit und Adoleszenz zurück ... Die Melancholie darüber, dass es nicht so weiterging, dass sie sich in ihrer Kreativität mehr und mehr den äusseren Zwängen beugen musste, prägt diese Erinnerungen, deren Offenheit sympathisch anmutet.« (Hans Christian Kosler in der »Neuen Zürcher Zeitung«)

»In Wien entwickelt Erika Pluhar sich zu jener vielseitigen Künstlerin, die auf hohem Niveau spielt, textet, singt, dichtet und Bücher schreibt. »Am Ende des Gartens« gehört mit exzellenter Note dazu.« (Klaus Pöthing in der »Geislinger Zeitung«)

»»Solange wir uns erinnern, herrscht Leben«, heißt es am Schluß: Ihrem Buch ist diese Qualität zu attestieren.« Adolf Fink in der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« »Wer sie live von der Bühne her kennt, hört bei diesem Buch ihre Stimme, sieht ihr verschmitztes Lächeln.« Oberösterreichische Nachrichten, Linz -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses weitere biographische Werk der außergewöhnlichen Künstlerin, dieses außergewöhnlichen und faszinierenden Menschen Erika Pluhar ist für mich ein weiterer Baustein in meiner Pluhar-Sammlung. Danke dafür!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Buch selbst soweit als gebraucht erkennbar, aber trotzdem zufriedenstellend, Umschlag und Seiten minimal abgenutzt, Kauf absolut in Ordnung, weiter zu empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden