Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Als das Leben überraschend zu Besuch kam Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

4.0 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Lesen & Hören

Wechseln Sie jederzeit nahtlos zwischen Kindle eBook und Audible-Hörbuch mit Whispersync for Voice.
Sie erhalten das Audible-Hörbuch zum reduzierten Preis von EUR 3,95, nachdem Sie das Kindle eBook gekauft haben.

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 11,13

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 6 Stunden und 57 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: RADIOROPA Hörbuch
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 27. Juni 2012
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008FBM4JG
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Dieses kleine Buch mit seiner ungewöhnlichen Geschichte hat mich sehr gerührt. Caroline Vermalle schreibt mit viel Gefühl und lässt den Leser durch ihre Beschreibungen eintauchen in die bezaubernde Welt der französischen Insel Ile d'Yeu.
Es geht um die Aufarbeitung von Dingen, die Jahrzehnte zurück liegen und darum, irgendwann abschließen zu können. Zu akzeptieren und neu anzufangen. Und um die Erkenntnis, dass man nicht auf den idealen Zeitpunkt warten sollte, denn diesen gibt es kaum.
Ich habe das Lesen des Buchs sehr genossen. Die Autorin hat es geschafft, mich während des Lesens komplett nach Frankreich zu entführen - es war fast so, als würde man das Meer riechen, den Wind spüren und das Klappern des Geschirrs in Nane's Küche.
Ein absolut empfehlenswertes Buch, mir persönlich hat es sehr gut gefallen.
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es sind die Kleinigkeiten, die mich erfreuen. Und diesmal ist dieses Buch genau diese Kleinigkeit. Man sagt, einen alten Baum versetzt man nicht mehr. Eigentlich... In diesem Fall ist Jacqueline der alte Baum. Sie ist 73 Jahre alt, seit langer Zeit mit Marcel verheiratet. Doch auf einmal wird ihr klar, dass das jetzt ein Ende haben muss. Kurzentschlossen packt sie ihre Koffer und verschwindet, ohne ihrem Marcel etwas davon zu sagen. Ihr Ziel ist eine kleine Insel, auf der Ihre Cousine Nane lebt. Und so beginnt eine kleine Geschichte, erzählt von stillen Beobachtern.

Meine Meinung

Kennen Sie diese Namen? Apeliotes, Zephyr und Skiron? Nein? Es sind die Winde, die diese Geschichte erzählen. Oder vielleicht Maniola jurtina? Auch nicht? Es ist ein Schmetterling, das große Ochsenauge. Er ist erst zwei Tage alt, aber gemeinsam mit den Winden erzählt und begleitet er die Geschichte um Jacqueline und lässt sich vom Wind weitertragen, um nichts zu verpassen.
Es ist, wie ich finde, eine schöne Geschichte, die mit einer entspannenden Leichtigkeit erzählt wird, dass ich gerne mit dem Wind und dem Schmetterling mitgeflogen wäre. Im Wechsel wird mal von Jacqueline, und mal von Marcel berichtet. Und während sie in der Vergangenheit stöbert und nicht so genau weiß, was sie finden oder erwarten soll, macht Marcel sich auf den Weg, um seine Frau zu beeindrucken. Dazu will er jedoch nicht einfach den Zug nehmen, sondern er hat sich in den Kopf gesetzt, zu ihr zu schwimmen, bis zu dieser kleinen Insel, in der Hoffnung, sie dort auch anzutreffen.
Das ganze wird auf eine angenehme Art erzählt, und wie ich finde, in einem recht poetischen Stil, ohne sonderlich hochtrabend zu klingen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Warum in Gottes Namen packt eine 73-Jährige von einem auf den anderen Tag ihre Sachen und verlässt nach beinahe 56 Ehejahren ihren Mann? Was kann einen Menschen dazu treiben in diesem Lebensabschnitt alles in die Waagschale zu werfen und noch einmal von vorne zu beginnen? Diese Fragen haben mich sehr lange beschäftigt und einfach nicht mehr losgelassen. Sie haben mich fasziniert, und ich wollte unbedingt herausfinden, welche Geheimnisse oder besser gesagt, welche Untiefen im Herzen einen Menschen dazu treiben, sein bisheriges Leben komplett auf den Kopf zu stellen und, man muss es leider sagen, kurz vor Ende noch einmal das Schicksal und das Leben herauszufordern.

Die Story: Kurz nach ihrem 73 zigsten Geburtstag entschließt, sich die eher schüchterne und stillere Jacqueline ihren Mann nach über 50 Jahren Ehe zu verlassen. Ohne festes Ziel oder Vorstellungen, wie es weiter gehen soll, reist sie per Zug durch Frankreich, um wenig später bei ihrer Cousine Nane, die sie seit mehr als 50 Jahren nicht mehr gesehen hat, aufzuschlagen. Nane die sich Jacquelines Flucht nicht erklären kann, bietet ihr an vorübergehend bei ihr zu bleiben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, lernen sich beide Frauen wieder neu kennen und schon bald schwelgen sie in Erinnerungen, die auch so manches dunkle Geheimnis lüften.

Meine Meinung: "Als das Leben überraschend zu Besuch kam" von Caroline Vermalle gehört normalerweise nicht zu den Büchern, die ich sonst lese. Trotzdem hat es mich sehr gereizt, diese, man muss es wirklich sagen, sehr berührende und tief gehende Geschichte rund um Jacqueline Le Gall, ihren Ehemann Marcel Le Gall , ihren Freunden Paul und Reneè Charon und ihrer Cousine Nane zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich den Klapptext von »Als das Leben überraschend zu Besuch kam« gelesen hatte, war mir klar, dieses Buch muss ich unbedingt haben. Und es hat sich gelohnt. In diesem kleinen aber feinen Buch steckt eine tiefgründige Geschichte, die mein Herz berührt hat. Es ist die Lebensgeschichte der dreiundsiebzigjährigen Jacqueline die beschließt ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und deshalb Hals über Kopf und gänzlich ohne Abschied ihren Ehemann Marcel verlässt. Sie reist zu ihrer Cousine Nane, die in einem kleinen Haus auf der französischen Insel Ile d`Yeu lebt. Dort bewohnt sie das bescheidene aber reizvolle Gartenhäuschen und wird nebenbei von Schmetterlingen, Libellen, von Zephyr dem Westwind und auch den anderen Winden beobachtet. Nach und nach lernen sie die alten Damen abermals kennen, wo sie doch über Jahrzehnte nichts mehr voneinander gehört haben. Es dauert eine Weile bis Jacqueline sich öffnet und ihren Gefühlen freien Lauf lässt und ihren niedergedrückten Lebenslauf Nane anvertraut.
Die Autorin Caroline Vermalle hat einen wunderbaren Schreibstil mit einer besonderen Persönlichkeit. Durch ihre Worte taucht der Leser in eine charmante, farbenfrohe Welt der französischen Bretagne mit all ihren mediterranen Düfte. Diese Stimmung wird durch den reizvollen Einband zusätzlich betont,besonders die erste Innenseite finde ich allerbest gelungen.

Fazit:
Für mich bisher das tiefgründigste und beste Buch des Jahres 2012. Ich empfehle es sehr gerne weiter und werde es mit Sicherheit auch mehrfach verschenken, den diese Erzählung sollte man gelesen haben.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden