Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Als Diplomat mit zwei Berufen - Die DDR-Aufklärung in der Dritten Welt Broschiert – 10. Juni 2009

3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90 EUR 13,90
1 neu ab EUR 16,90 2 gebraucht ab EUR 13,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernd Fischer, geboren 1940 in Chemnitz, trat nach dem Studium an der Hochschule für Internationale Beziehungen in Moskau ins MfS ein. Von 1969 bis 1974 war er als Resident der HV A an der DDR-Botschaft in Kairo, danach in der Zentrale tätig, insbesondere im Bereich legal abgedeckte Residenturen im Nahen und Mittleren Osten, Nordafrika und Asien.


Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Rein inhaltlich ein sehr informatives Buch zum Thema Aktivitäten der HV A in den Ländern der Dritten Welt, manchmal wünscht man sich, dass es mehr in die Tiefe ginge, aber es gibt doch einen guten Überblick über das nun mal recht breite Thema, das ja ansonsten noch der tieferen Bearbeitung harrt. Das Buch ist aus der Sicht der Leitungskräfte "in der Zentrale" geschrieben und demgemäß ein wenig "zu theoretisch". Man würde sich wünschen, dass es den einen oder anderen konkreten Bericht über die Erfahrungen der Berater/Instrukteure/Residenten in den einzelnen Laendern gäbe, aber vielleicht kommt das ja noch in einem späteren Buch.

Leider ein ziemlich großer Wermutstropfen ist die unglaubliche Zahl an Druck-, Rechtschreib- und Grammatikfehlern und die leider etwas unübersichtliche Anordnung innerhalb der Beiträge (so wird in eine Behandlung afrikanischer Länder dann mal plötzlich ein Teil über Kuba eingeschoben, der da völlig deplatziert wirkt). Es fehlt leider auch eine Übersicht über die behandelten Länder.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Wer dieses Buch liest glaubt sich im Politunterricht des MfS zu befinden. Der Verfasser bleibt in seinen MfS- politischen Begriffen hängen, sieht alles durch seine sozialistische Brille, geht kaum ins Detail, will nichts verraten und nennt kaum Roß und Reiter und wird durch den im Buch integrierten Kapitelteil von Schmidt-Eenboom glatt an die Wand gespielt. Schade um sein Engagement ein Buch zu schreiben. Das Thema anssich ist sehr interessant, aber wenn man nichts draus machen will ... ?
Darüber hinaus gibt es eine Reihe orthografischer und Sachlichkeitsfehler.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden