Facebook Twitter Pinterest
EUR 12,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Aloe arborescens gegen Kr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Aloe arborescens gegen Krebs: Die Heilpflanze aus der brasilianischen Klostermedizin. Rezeptur - Anwendung - Erfahrungsberichte Broschiert – 15. November 2012

4.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 15. November 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 8,00
72 neu ab EUR 12,99 7 gebraucht ab EUR 8,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Aloe arborescens gegen Krebs: Die Heilpflanze aus der brasilianischen Klostermedizin. Rezeptur - Anwendung - Erfahrungsberichte
  • +
  • Aloe ist keine Medizin, aber … sie heilt!
Gesamtpreis: EUR 29,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pater Romano Zago (OFM) wurde 1932 in Lajeado in Brasilien geboren. Nach dem Studium der Philosophie und Theologie wurde er 1958 als Franziskanermönch ordiniert. Als Seelsorger in Brasilien lernte er 1988 eine hochwirksame, naturreine Rezeptur aus der Aloe arborescens kennen, einer Pflanze, die die Einheimischen zur Selbstbehandlung bei Krebs anwandten. Er begann, das Rezept bei chronisch Kranken auszuprobieren, und erlebte große Heilungserfolge auch bei Schwerkranken. Pater Zago schrieb darüber bereits drei Bücher und hielt Vorträge in Brasilien, Portugal, Spanien, in Frankreich, Italien und der Schweiz.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Ich kann verstehen, dass Betroffene nicht all zuviel Umschreibung lesen wollen, mir hat es gefallen, auch die Hintergründe der Entstehung der Mischung zu erfahren. ABER: Ausprobieren! Einfach unglaublich! Allgemeines Wohlbefinden steigt und alleine hier an meinem Wohnort haben 2 Männer mit Prostata-krebs innerhalb von einem halben Jahr ihre Werte stark verbessert und die Chemo konnte eingestellt werden!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich in der Familie einen Krankheitsfall diesbezüglich habe. Es ist sehr gut beschrieben und ich habe nach dieser Rezeptur diesen "Wundersaft" verabreicht.
Ich empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter. Man kann nichts verlieren - im Gegenteil
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Aloe arborescens vermischt mit naturreinem Honig und etwas reinem Alkohol, ist das nun ein preisgünstiges altes Mittel gegen Krebs oder gar ein neues Wundermittel?
Der Autor ist Franziskaner und erklärt die Wirkung der auf dem Buchumschlag abgebildeten Heilpflanze, aus der brasilianischen Klostermedizin. Dabei erzählt er zuerst etwas über die Entstehung der Rezeptur, was aber den Leser leicht irritieren kann, da er verschiedene Rezeptzusammensetzungen nennt.
Erklärt wird dann die richtige Herstellung der Mixtur und was dabei besonders beachten muß.
Sowohl die vorbeugende Anwendung, als auch die Anwendung bei der Diagnose Krebs werden von ihm ausführlich erklärt.
Es folgen Erfahrungsberichte, mit Schilderung der Nebenwirkung und der eingetretenen Erfolge. Er beschäftigt sich auch mit den Bedenken gegen die Pflanze und zeigt was für besondere Inhaltsstoffe in der Pflanze stecken(aber ohne konkrete Mengenangaben bzgl. der gefundenen Inhaltsstoffe).
Am Ende des Buches findet man einen mehrseitigen Hinweis auf englischsprachliche Literatur zu dem Thema und der Pflanze. Ferner erhält man am Ende des Buches einen Hinweis wo man diese Pflanze beziehen kann.

Da ich kein Arzt oder Biologe bin, kann ich nichts zu der Richtigkeit der Darstellungen sagen, aber damit werden sich sicherlich einige Fachleute nun beschäftigen. Bis dahin finde ich alleine schon den Hinweis des Autors sehr gut, denn er zeigt einen neuen Weg.
9 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
ich bin sehr froh, dass es dieses Buch gibt, ich habe es schon mehrfach weitergegeben und - die Radikalkur hilft- zumindest nimmt sie der Chemo ihren Schreicken. Es ist auch nicht schwer, den Saft herzustellen, die dazugeörigen Pflanzen, kann man ebenfalls im Internet bestelllen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Manfred Sandau TOP 500 REZENSENT am 25. April 2015
Verifizierter Kauf
Romano Zago hat die Pflanze Aloe Aborescens bei schwerstkranken Menschen als Medizin eingesetzt, und sie hat manchem geholfen, den man gemeinhin als "unheilbar" bezeichnen würde. Ich sehe das Hauptproblem einer solchen Anwendung darin, dass man mit einer Pflanze, die jeder auf dem Balkon züchten kann, natürlich nicht so viel Geld verdienen kann, wie beispielsweise einem Chemotherapeutikum.Es geht nicht nur darum, das Wissen zu verbreiten, dass eine Pflanze wie Aloe Aborescens bei schweren Krankheiten hilfreich sein kann. Das kann z.B. auch Hanf. Hanf ist eines der besten Mittel bei Schmerzen. Es wirkt gegen Spastik und bei Psychiosen. Wer sich aber mt der Geschichte des Hanfs und seiner Prohibition beschäftigt, der erkennt unschwer, dass es in erster Linie um die Verteidigung wirtschaftlicher Interessen geht. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder sich sein Hanfpflänzchen in den Garten stellt und Krebspatienten nicht mehr die Angebote der Pharma- Unternehmen wahrnehmen, wo die Packung ein Monatsgehalt kostet, obwohl der Inhalt vielleicht 2 € kosten dürfte, weil es das Mittel, bereits seit 70 Jahren gibt und der Grundstoff nur ein paar Cent kostet. Wo kämen wir da hin, wenn jemand propagieren würde, solche Wucherpreise müssten verboten werden. Das Institut für das Arzneimittelwesen in Bonn müsste solche Skandale aufdecken und solche über- überteuerten Medikamentenpreise müssten wegen Wuchers, auch drastisch geahndet werden. Erst kürzlich habe ich in einem anderen Buch gelesen, dass Pharmaunternehmen, ihre Preise weitgehend selbst festlegen. Die Leistungen, die ein niedergelassener Arzt erbringen darf, werden gedeckelt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden