Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Allmen und die verschwund... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cheabo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Rechnung mit ausgew. MwSt. Lagerspuren, ggf. entsprechende Kennzeichnung am Buchschnitt, ungelesenes Exemplar.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Allmen und die verschwundene María Gebundene Ausgabe – 8. März 2014

3.5 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 14,00 EUR 4,16
74 neu ab EUR 14,00 13 gebraucht ab EUR 4,16

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Allmen und die verschwundene María
  • +
  • Allmen und der rosa Diamant (detebe)
  • +
  • Allmen und die Dahlien (detebe)
Gesamtpreis: EUR 40,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Montecristo‹ – und ›Business Class‹-Geschichten sowie seine ›Allmen‹- Krimiserie sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem Suter die Leser mit einem offenen und unerwarteten Ende beim letzten Buch Allmen und die Dahlien mit der Entführung von Carlos Geliebten "Maria" verblüffte, war klar, dass die Spur im neuen Roman jener "Undercover- Agentin" folgen sollte. Suter rafft kurz in seinem Prolog zusammen, um auch Lesern, die den vorausgehenden Band nicht lasen, die Vorgeschichte einigermassen plausibel zu erklären. Wer den Vorgänger las, wird hier sämtliche Personen wieder finden. So ganz ist nun nicht klar, wer die Entführer sind und Leser wie auch Almen & Carlos tappen doch einige Zeit im Dunkeln. Lange Rede kurzer Sinn: Die Entführer wollen mit ihrer entführten Geissel Maria Moreno das Dahlienbild erpressen. Und so setzen Allmen und sein Compagnon alles in Bewegung, um das Bild als Zahlungsmittel zu bekommen. Es sei hier ein Kompliment an den Verlag gemacht, denn die Handlung ist auf dem Schutzumschlag sehr treffend formuliert, was von anderen Schutzumschlag-Texten nicht immer sagen kann. Was es nun wirklich schwierig macht, dass die millionenschwere Greisin Dalia Gutbauer ein Stück des Bildes herausschneidet und damit natürlich das Bild schwer beschädigt. Und so taumelt das Ermittlerduo zwischen Entführern, einem etwas dubiosen Restaurator, der das Bild retten soll, und der Alt-Lady Teresa Cutress, die schon lange in jenem ominösen Hotel lebt und ebenfalls eine Schlüsselrolle einnimmt und dazu noch ein Geheimnis hegt....

Eine leise spannende Unterhaltungsstory um eine Entführte, die eigentlich illegal hier ist und somit das Ganze verkompliziert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die ersten beiden Bände der Allmen-Reihe waten wirklich gut gemacht und spannend zu lesen. Aber der vierte hier vorliegende Roman fällt deutlich ab. Immer wieder Cliffhänger und absurde Wendungen tun dem Plott nicht gut. Auch die vielen spanischen Ausdrücke seins Gehilfen Carlos kommen nicht immer gut. (In den ersten Bänden hatte man diese Ausdrücke wenigstens noch übersetzt)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Manchmal ist ein treuer Leser eben auch ein dummer ... oder der Dumme. So geschehen mit diesem schalen Allmen-Sequal, das ich mir flugs nach Erscheinen zugelegt hatte, in der Hoffnung zum einen die Auflösung bezüglich Marias Verschwinden zum anderen natürlich auch einen eigenständigen, hoffentlich vorzüglichen Allmen-Krimi in Händen zu halten. Ersteres ist der Fall, zweiteres totale Fehlanzeige und so bleiben als Grund, warum die unspektakuläre Geschichte nicht schon im ersten Band ihr Ende gefunden hat, vertragliche Verpflichtungen, schnöde Gewinnoptimierung oder vielleicht noch das hehre Ziel, den Leser in puncto Seitenzahl nicht überfordern zu wollen.

Nur weil Hollywood alle halbwegs tragfähigen Stoffe in Stücke schneidet, muss dieses Vermarktungsrezept nicht unbedingt auf jede kleine Geschichte angewandt werden. So ergibt sich leider am Ende ein Buch, dass sich bestimmt nicht zu kaufen und eigentlich auch nicht zu lesen lohnt. Schade.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Martin Suter hat toll geschrieben. Seine Kolumnen waren großartig. Die ersten zwei, drei Romane auch. Anmutend im Ton, berührend im Stil. Klug war auch die Auswahl der Themen. Nach und nach gelangte Suter damit zu Anerkennung und zu Rum. Erst bei den Lesern, dann zogen die Literaturkritiker nach. Jeder wollte den neuen Suter gelesen haben, keiner im Abseits stehen. Doch allmählich schlich das Banale, ja das Triviale in seine Texte ein. Die Figuren wurden flach, die Geschichten langweilig, deren Handlung vorhersehbar. Es fehlte an Tiefe und Ausdruck. Es wurde kaum noch recherchiert. Dafür aber um so mehr produziert. Jahr für Jahr kommt ein neues Büchlein auf dem Markt, allzu banal und leidig ausgearbeitet. Das mag daran liegen, dass Super-Suter, die cash cow bei Diogenes, sich unter Druck gesetzt fühlt oder daran, dass er verpflichtet wurde, regelmässig Manuskripte abzuliefern. Das zerrt an den Kräften und ja, die Kreativität bleibt natürlich auch auf der Stecke. Heute gereicht Suters Schreibe kaum noch an die Qualität eines Groschenromans heran. Das ist traurig und bitter für alle Beteiligten.
1 Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
.... liefert Suter in dem zweiten Band der Dahlien. Allmen bleibt Allmen und gewinnt keine oder kaum ein Facette hinzu. Carlos menschelt, verliert die so bewundernswerte Distanz und Maria steigt als Fixstern ohne Strahkraft in der Villa Schwarzacker empor ins Zentrum der Geschichte über eine unbequeme und undurchsichtige alte Millionärin. Etwas mehr Finesse ohne klischeehafte 180-Grad-Wendungen täte gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Im Vergleich zu den vorhergegangenen Allmen Romanen finde ich diesen Roman weniger fesselnd und spannungsgeladen. Außerdem ist - um der Handlung folgen zu können - die Lektüre des vorhergegangenen Bandes unerlässlich. Insgesamt bin ich ein großer Fan der Almen Reihe und hoffe sehr, dass die kommenden Romane wieder das Niveau der ersten Almen Bände erreichen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden