Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Alles hat seine Zeit: Rom... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Alles hat seine Zeit: Roman Gebundene Ausgabe – 14. September 2009

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,95
EUR 22,95 EUR 17,79
57 neu ab EUR 22,95 6 gebraucht ab EUR 17,79

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

«Schilderungen von magischer Dichte – jedes einzelne Bild ein poetisches Fanal, jede Gefühlsregung des Protagonisten wie unterm Brennglas gebannt.» (Peter Henning, «du»)

Klappentext

«Schilderungen von magischer Dichte - jedes einzelne Bild ein poetisches Fanal, jede Gefühlsregung des Protagonisten wie unterm Brennglas gebannt.» Peter Henning, «du»

«Ein beinahe archaischer Roman über die uralten Themen von Schuld, Sühne, Gut und Böse. Höchste Zeit, ihn wieder zugänglich zu machen.» Elke Heidenreich

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Vor Jahren las ich in TuttoLibri, der Literaturbeilage der "Stampa", dieses Buch zähle zu den beliebtesten und bedeutendsten Romanen des 20. Jahrhunderts. Das Feuilleton geizt bekanntlich nicht mit Lobeshymnen und Traueranzeigen, um die Leserschaft in der täglichen Reizüberflutung überhaupt noch zu erreichen. Dieses Urteil von TuttoLibri allerdings war völlig berechtigt. "Tempo di uccidere" (Zeit des Tötens) ist ein Meisterwerk! Warum? Dafür gibt es viele Gründe. Hier nur ein paar davon:
Da ist zunächst die unbändige Strudelwirkung der Geschichte zu nennen, die von der ersten Seite in den Bann zieht. Wie im Kino blickt man auf eine Grossleinwand mit Bildern aus einer grossartigen, abessinischen Naturlandschaft, in der ein namenloser Tenente der italienische Armee umherirrt, zunächst bloss mit dem Ziel, sich einen schmerzenden Zahn in einem fernen Armeestützpunkt auf der Hochebene entfernen zu lassen. Jede Weggabelung dieser Geschichte birgt eine Überraschung, über deren brillante Introduktion man ins Staunen gerät und Flaiano posthum gratulieren muss.
Flaianos "realismo" ist ein weiteres Highlight. Nicht nur das Äusserliche, die Gestalten, Geschehnisse, Fauna und Flora, Gerüche und Schattierungen bauen sich "natürlich" in den inneren Dialogen des Tenente auf, sondern vor allem die "Realität" seiner Emotionen, Gedanken, Entscheidungen, Illusionen und Immaginationen.
Auch der Krieg und Imperialismus finden hier ein unheroisches Denkmal. Es ist zusammengeklebt aus Staub, Schweiss, Langeweile, Sehnsucht, Soldatenfreundschaft, Heimweh und schlechtem Essen ... und manchmal fliesst sinnlos Blut.
Und der Tenente stellt sich und die Leser vor eine zentrale Frage: War es ein Verbrechen? Was ist die gerechte Strafe für ein Verbrechen in den Wirren des Krieges? Gibt es eine Läuterung?
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Ich-Erzähler ist Offizier der italienischen Armee im Feldzug der Italiener gegen Äthiopien. Er kommt den Einheimischen näher und lernt, ihre Lebensweise zu schätzen. Ein Unglück bringt ihn in grosse Nöte. Er versucht, sich abzusetzen und heimlich nach Italien zu gelangen.
Mit der Sympathie für die Einheimischen geht die Kritik am zivilisierten Leben zuhause in Italien einher. Der Kontakt zu ihnen zeigt ihm, dass sie auch leben und lieben, wie alle Menschen. Der Feldzug erschliesst sich ihm nicht mehr. Es wird ein friedfertiges und schönes Afrika gezeigt.
Das Unglück, die Desertion, die Flucht bringen eine krimiartige Spannung in das Geschehen. Der Held übertreibt in seiner Obsession alles. Es wird am Ende nicht so heiss gegessen, wie es gekocht wurde.
Flaiano schreibt in einer bilderreichen, präzisen, leicht lesbaren Sprache.
Weil hier sonst so wenig über die Bücher steht, sage ich noch, dass Flaiano der wichtigste Drehbuchschreiber von Federico Fellini war.
Es geht natürlich nichts über diese schönen Manesse-Bändchen!
Ich habe den Roman mit Gusto gelesen. Schade, dass der Autor mit Drehbuchschreiben beschäftigt war. Schade, dass nur wenig mehr von ihm vorliegt.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: afrika romane