Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Alles öko!: Ein Jahr im S... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Ihre Bücher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Leichter Knick am Buchrücken, Kanten und Ecken leicht berieben, Seiten sauber und in gutem Zustand
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Alles öko!: Ein Jahr im Selbstversuch Taschenbuch – 12. März 2012

4.2 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,00 EUR 3,81
61 neu ab EUR 6,00 6 gebraucht ab EUR 3,81

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Alles öko!: Ein Jahr im Selbstversuch
  • +
  • Plastikfreie Zone: Wie meine Familie es schafft, fast ohne Kunststoff zu leben
Gesamtpreis: EUR 18,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Colin Beavan ist Autor mehrerer Sachbücher und schrieb als Journalist u. a. für Men’s Health, Glamour und Cosmopolitan. Er lebt mit seiner Frau, der Journalistin Michelle Conlin, und der gemeinsamen Tochter Isabella in New York City. Sein Blog auf www.noimpactman.com wurde in den USA zum Megaerfolg.

Claudia Feldmann, Jahrgang 1966, studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und übersetzt seit über zehn Jahren aus dem Englischen und Französischen. Unter anderem hat sie Eoin Colfer, Reggie Nadelson, Bernard Werber, Tama Janowitz und Ewan Morrison ins Deutsche übertragen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ich habe nun einige dieser Bücher gelesen, weil ich immer wieder auf neue Denkanstöße hoffe,
auf Tipps, wie man noch etwas für die Umwelt tun kann.
In den meisten Büchern stehen solche Sachen drin, wie "Trinken Sie nicht aus Wegwerfbechern" -
dann denke ich, wer macht das denn noch? Bestimmt niemand, der sich ein solches Buch kauft, oder?
Ist ja auch egal, nur bringen mir solche Ratschläge nichts, denn ich kann nicht zu Fuß zur Arbeit,
einen Aufzug gibt es dort auch nicht etc. etc.
Dieses Buch aber hat gezeigt, dass ich doch noch was dazulernen kann. Nämlich dass man nicht aufgeben soll. Nach Lösungen weitersuchen soll - es gibt sie, man muss sich nur etwas Mühe geben.
Und der Autor hat einige meiner Gefühle sehr gut in Worte gefasst und der Tip, Natron als Deo zu benutzen ist der Hit. Es funktioniert sensationell gut.
UND das Buch liest sich super, man schmunzelt und schüttelt den Kopf und kann richtig mitgehen.
Lesen + mitmachen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
aber gelegentlich kommt der gute Mann ins Schwafeln. Besonders gut fand ich seine Familiengeschichten. Alles in allem hätte ich mir gewünscht, dass es mehr umsetzbare Alltagstipps gibt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von THP am 4. Juni 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch war vormals unter dem Titel "Barfuß in Manhattan" erschienen. Ich mutmaße, man hat den Titel bei der neuen Herausgabe in "Alles öko!" geändert, damit es eine Art "Biosiegel" trägt und eher seinen Weg in die Regale der Umweltschutzinteressierten findet. (Oder weil in dem Buch niemand barfuß geht.)

Bei der Lektüre des Buches habe ich mich mehr und mehr geärgert. Ich habe es trotzdem zu Ende gelesen, weil ich mir erst mal keinen Reim drauf machen konnte, was das soll. Und dann ging es nur noch darum mitreden, eine Rezension schreiben zu können. I'm a survivor. Als Fazit ziehe ich für mich: Da hat sich jemand ein gut marktgängiges Büchlein konstruiert. Den Autor erlebe ich als wenig authentisch; zu der Erkenntnis gelangte ich aber nicht erst am Ende, an dem es noch einmal extra unverfroren, richtig unverschämt, borniert, m.E. auch entlarvend wird.

Meine wichtigsten Gründe:

1. Bis ca. Seite 80 geht es in einem fort mit immer wieder umformulierten Sätzen eigentlich nur um die Aussage: Eigentlich müsste man. Um genau zu sein, geht es das ganze Buch über so weiter, allerdings mit geringfügigen Verlagerungen des Schwerpunkts. Der Autor schafft es mit ganz vielen Worten das immer Gleiche und somit eigentlich Weniges zu sagen. Da schwindelt einem vor lauter Schaumschlägerei. Ich habe mir am Anfang keine Stellen gemerkt, aus dem Schluss kann ich aber ein Beispiel geben. Seite 239: "Wenn wir unsere Wirtschaft an den wichtigsten Elementen eines guten Lebens ausrichten statt am Durchsatz von Material und Energie?" und auf Seite 242: "Wir müssen eine gute Lebensweise finden, die nicht so sehr von Energie und materiellem Durchsatz abhängt." Blablabla.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Colin Beavan lebt ein Jahr lang mit seiner Frau und seiner windeltragenden Tochter mitten in New York so, dass sie möglichst wenig Müll produzieren und ihr ökologischer Fußabdruck möglichst klein ist.
Der Autor verrät uns viele Tipps wie wir uns möglichst öko verhalten und sagt auch ehrlich, wo die Grenzen lagen/liegen.
Colin Beavan schreibt auch erschütternde Fakten über unsere Umwelt und die Zukunft unserer Kinder, die jedoch alle motivieren sollten, benutsamer mit unserem Planeten und unseren Ressourcen umzugehen.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass am Ende des Buches oder am Ende eines jeden Kapitels einige Öko-Tipps in Kurzform abgedruckt wären.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Man muss wohl in New York leben, um die Problematik des Autors wirklich nachvollziehen zu können. Viele Probleme, die er hat, kennt man hierzulande zum Glück nicht (mehr): Mangel an Jutetaschen im Markt z. B. Naja. Für mich kein bemerkenswertes Buch und auch nicht wirklich lesenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Colin Beavan lässt den Leser auf oft selbstironische Art an den gedanklichen und praktischen Hindernissen teilhaben, die einem auf dem Weg zu einem 'No impact Man' begegnen. Und oft sind die tatsächlichen Herausforderungen noch ganz Andere, als man im Vorhinein erwarten mag...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden