Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,95
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Aller Anfang ist Hölle: Die Dämonenfängerin Gebundene Ausgabe – 5. September 2011

4.3 von 5 Sternen 95 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,54
27 gebraucht ab EUR 0,54 1 Sammlerstück ab EUR 16,95

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Interview mit dem Autor Jetzt reinlesen [88kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Top! Ein dämonischer Knaller mit einem Hauch von Liebe und Freundschaft der innerhalb kürzester Zeit überzeugt." (www.entertainment-base.de)

"Einen spannende und interessant aufgezogene Geschichte mit einer ausgesprochen sympathischen Hauptperson und einem wunderbaren Schuss Humor." (www.reziratte.de) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jana Oliver, geboren und aufgewachsen in Iowa, ist eine preisgekrönte Autorin. Sie ist am glücklichsten, wenn sie haarsträubende Legenden recherchiert, auf alten Friedhöfen umherwandert und neue Geschichten erträumt. Sie glaubt wirklich, dass sie den besten Job der Welt hat. »Aller Anfang ist Hölle« ist der erste Band ihrer neuen Serie ›Die Dämonenfängerin‹. Die Autorin lebt wie ihre Heldin Riley Blackthorne in Atlanta, Georgia.

Luise Helm wurde 1983 in Berlin geboren. Schon im Alter von fünf Jahren machte sie erste Erfahrungen mit der Synchronarbeit, seit ihrem 10. Lebensjahr steht sie auch vor der Kamera. Als Synchronsprecherin leiht sie unter anderem Scarlett Johansson, Megan Fox und Sally Hawkins ihre Stimme. Außerdem hat sie zahlreiche Hörbücher gelesen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.



Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Was hat mir an dem Buch gefallen?

Als ich gelesen habe, dass Jana Oliver sich bei P.C. & Kristin Cast für die Hilfe bei der Jugendsprache bedankt, war ich erst einmal geschockt. Diese Sprache ist in Band 1 der House of Night Serie wirklich furchtbar. Umso erleichterter war ich, dass sich Jana Olivers Art zu Schreiben gänzlich von der des Cast-Gespanns unterscheidet. Bis auf gelegentliche 'Yeah's und 'Huh's habe ich nichts an ihrem Schreibstil auszusetzen. Man kann das Buch schnell und flüssig lesen.

Die Autorin hat von einer ellenlangen Einführung in Rileys Leben abgesehen, man ist stattdessen mitten im Geschehen und erlebt Riley in Aktion. Das bedeutet hier: Sie zerlegt eine Unibibliothek. Ein toughes Mädchen, dem ab und an auch mal etwas Tollpatschiges passiert? Genau mein Ding :)

Riley ist selbstbewusst, dickköpfig und sehr sympathisch. Als einziges Mädchen in der Zunft von Dämonenfängern muss sie das aber auch sein, denn nicht jeder ist mit ihr als Dämonenfängerin einverstanden. Ihr Vater ist zwar einer der besten in dem Job, doch auch das schützt sie nicht vor Anfeindungen der anderen. Ihre Art damit umzugehen ist wirklich bemerkenswert.
Aufgrund ihrer Art schafft sie es auch, gleich mit 4 potenziellen 'Traumtypen' umzugehen. Ja, ihr habt richtig gesehen, gleich 4 Jungs schleichen um Riley herum. Das bricht alle Rekorde ;) Jeder von ihnen hat einen ganz eigenen Charakter, sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch findet man jeden von ihnen sympathisch. Es ist jetzt aber nicht so, dass sie für jeden von ihnen etwas empfindet und man einem totalen Hormonchaos ausgeliefert ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Meinung
Dieses Buch lag nun schon seit Januar 2015 auf meinem SuB und nun etwas über ein Jahr hab ich es endlich geschafft das Buch zu Lesen.

Die Autorin hat einen recht schönen Schreibstil, so lässt sich das Buch Gut lesen. Geschrieben wird die Geschichte aus der Perspektive von Riley und Beck. Meist findet das Ganze im Wechsel statt und wenn nicht, ist das auch nicht weiter schlimm. Denn beide lassen sich ziemlich gut unterscheiden.

Die Story fand ich wirklich sehr schön und auch sehr spannend. Es ist Interessant zu verfolgen was es in der Jäger-Welt alles zu entdecken gibt und was darin als nächstes geschieht. Auch ist die Welt im Buch nicht mit der Realen zu vergleichen, viel eher eine Zukunft-Version ;) davon mit Armut und Normalität gemixt.

Natürlich ist das Ganze auch ein wenig „Romantisch“ angehaucht, wobei das schon ein klein wenig übertrieben ist. Riley mag einen Jungen im Buch sehr gerne und es kommt sogar zu einem Kuss ;)… aber das ist alle sehr kurz gehalten und Spielt auch nur eine kleine Rolle im Buch. Wer also keine Romantik mag, wird sich sicherlich nicht hiervon stören lassen. Ich könnte mir vorstellen, dass diese noch nicht ganz erblühte Romantik vielleicht ein klein wenig mehr Rolle in den anderen Büchern spielt, aber hier muss man sich dann überraschen lassen wie es weiter geht ;).

Trotz Spannung im Buch und auch der kleinen Romantik, kam mir das Buch an manchen Stellen irgendwie ein klein wenig Langatmig vor. Warum genau kann ich gar nicht sagen, vielleicht könnte man sagen das es einige Szenen im Buch gibt die vielleicht etwas Rasanter hätten sein können.

Kurz und Knackig ;) und nicht mit vielen Wörtern ausgeschmückt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Generell finde ich die Geschichte spannend und auch flüssig geschrieben doch die Übersetzung hat mich mehr als geschockt und ich war kurz davor dieses Buch auf Grund dessen wegzulegen. Wie bereits meine Vorgänger haben auch mich diese 'haste, biste, etc' extrem gestört doch das immer wieder eingebaute 'tut' versaute mit das Lesevergnügen komplett. Besonders schlimm war Seite 514 wo dieser Fehler gleich dreimal auftritt: 'Die Stadt muss sehen, dass es uns noch geben tut...Wenn nicht, tun sie die Jäger rufen,...du tust dich um ihn sorgen...' Also bitte, gibt es nicht auch Lektoren die nocheinmal überalles drüber lesen, dies müsste doch aufgefallen sein, da es im Buch immer wieder vorkommt!

Daher mein Fazit, BITTE beim nächsten Teil einen anderen Übersetzer!!!
4 Kommentare 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem ich mir das Buch bereits am 16. September gekauft hatte, bin ich dennoch eine Weile darum herum geschlichen und habe lieber andere Bände gelesen oder Re-Reads gemacht, anstatt damit anzufangen. Warum fragt ihr euch vielleicht? Ehrlich gesagt, keine Ahnung! Ich kann nur sagen, dass mich das Buch dann ab Seite 1 in seinen Bann gezogen und ich es innerhalb eines Tages durchgelesen hatte! Die Folgebände sind schon auf dem Postweg zu mir. ;)

Aber nun zum Buch an sich: Die Autorin hält sich nicht lange mit Beschreibungen oder Einführungen auf, sondern man wird gleich in die Geschichte hineingeworfen. Man erlebt also Riley hautnah, wie sie versucht einen Dämonen ersten Grades (das sind die schwächsten) zu fangen und beinahe scheitert. Doch dadurch lässt sich Riley nicht unterkriegen. Auch wenn sie etwas schusselig ist, ist sie dennoch eine starke Persönlichkeit für ihre 17 Jahre. Genau das, was ich an weiblichen, jungen Protagonistinnen am liebsten mag! So konnte ich mich auch das ganze Buch über gut mit ihr identifizieren und auch in allen möglichen Lagen mit ihr mitfühlen. Es gab nicht eine einzige Stelle, in der ich mir nicht - wie bei so vielen Young Adult - Büchern - die Hand an die Stirn klatschen oder den Kopf über diverse Reaktionen schütteln wollte.

Als bisher einzige weibliche Dämonenfängerin musste sie auch diese Eigenschaften mit sich bringen, um zu überleben. Sie wird von einigen Menschen hart kritisiert und muss viel aushalten. Dazu kommt noch, dass sie die Tochter des berühmten Dämonenfängers Paul Blackthrone ist. Somit lastet noch mehr Druck auf ihr, sich zu beweisen und gut abzuschneiden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen