find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Alle offiziellen Motörhead Alben im Überblick

Neurosis
 
On Parole
On Parole
"1975. Das erste Studioalbum. Eigentlich erst 1979 nachveröffentlicht. Sehr Motörhead-untypisch, weil teilweise etwas bluesig aber gerade deswegen sehr speziell. Anspeiltipps: Motörhead, Fools"
Motörhead
Motörhead
"1977. Das offizielle Debut. Der richtige Motörhead-Sound war zwar noch nicht gefunden aber man befand sich auf dem besten Weg. Immer wieder gern gehört. Geheimtipp! Anspieltipps: Vibrator, Motorhead"
Overkill
Overkill
"1979. Die Truppe entwickelte endlich ihren eigenen, für damalige Verhältnisse sehr schnellen Sound. Definitiv ein sehr wichtiger Klassiker! Anspieltipps: Overkill, I´ll be You Sister, Limb From Limb"
Bomber
Bomber
"1979. Bei Bomber experiementierte das Trio ein wenig herum, was der Platte aber gut zu Gesicht steht. Gerockt wird natürlich trotzdem ohne Ende. Anspieltipps: Bomber, Poison, Dead Men Tell No Tales"
Ace of Spades
Ace of Spades
"1980. Das ultimative & bekannteste Motörhead Album! Mit einer vorher nie da gewesenen Geschwindigkeit fegt die Truppe durch die 12 Nummern des Albums,dass es nur so eine Freude ist! Anspieltipps: alle"
No Sleep 'til Hammersmith
No Sleep 'til Hammersmith
"1981. Das ultimative Livealbum der Rockgeschichte! Motörhead erschaffen einen weiteren Meilenstein und landen in den englischen Albumcharts auf Platz eins! Anspieltipps: alle"
Iron Fist
Iron Fist
"1982. Ein leichter Qualitätsabfall zu den vorhergehenden Alben und das letzte mit Fast Eddie an der Gitarre. Denoch sehr starke Scheibe. Anspieltipps: Iron Fist, Loser, America"
Another Perfect Day
Another Perfect Day
"1983. Brian Robertson ersetzt Eddie an der Gitarre. Ergebnis ist das eigenwilligste Album mit sehr vielen Soli. Denoch ne gute Scheibe! Anspieltipps: Back At The Funny Farm, Another Perfect Day"
Orgasmatron
Orgasmatron
"1986. Bis auf Lemmy ist die komplette Motörhead Bestzung ausgetauscht, nun mit 2 Gitarristen. Rasend schnelle Platte und für mich die beste!! Anspieltipps: alle!!"
Rock 'n' Roll
Rock 'n' Roll
"1987. Der nachfolger kann die Qualität des Vorgängers leider nicht halten,die Produktion ist auch nicht besonders. Bei weitem kein schlechtes Album,aber schwächer. Anspieltipps: Eat The Rich, The Wolf"
No Sleep at All
No Sleep at All
"1988. Das zweite Livealbum ist eher was für beinharte Fans. Zu viele Songs vom Rock´n´Roll Album, zu wenig Hits. Trotzdem oder gerade deswegen sehr speziell. Anspieltipps: Dr. Rock, Deaf Forever"
1916
1916
"1991. Nach einer untypischen langen Pause erschien mit 1916 das experimentellste Album in der Geschichte der Band. Sehr empfehlenswert! Anspieltipps: The One To Sing The Blues, Love Me Forever"
March Or die
March Or die
"1992. Für mich die schwächste Motörhead Platte überhaupt. Leider viel zu zahm geraten, ohne Biss, trotz (oder gerade wegen) der Gastauftritte von Ozzy und Slash. Anspieltipps: Stand, Hellraiser"
Bastards
Bastards
"1993. Nach den schwächeren Vorgangern endlich wieder ein echter Kracher! Die Band besinnt sich wieder auf ihre alten Stärken. Ein weiterer Klassiker! Anspieltipps: Burner, Liar, Lost In The Ozone"
Sacrifice
Sacrifice
"1995. Die nächste Dampframme und das letzte Album zu viert. Mickey Dee experimentiert hier viel am Schlagzeug. Außerdem sehr fett produziert! Killer! Anspieltipps: Sacrifice, Over Your Shoulder"
Overnight Sensation
Overnight Sensation
"1996. Die Band ist wieder zu dritt. Das Endergebniss ist wieder ein typisches Motörhead Werk, was nichts schlechts heißen soll. Tolle Platte! Anspieltipps: Civil War, Overnight Sensation"
Snake Bite Love
Snake Bite Love
"1998. Snake Bite Love zeigt sich teilweise sehr experimentell:Tribals bei Assassin, ne Orgel bei Take The Blame & die sehr schöne Ballade Dead And Gone. Hammeralbum! Anspieltipps:Dogs Of War, Assassin"
Everything Louder Than Everyone Else
Everything Louder Than Everyone Else
"1999. Das dritte Motörhead Live-Album (in Hamburg mitgeschnitten) kommt gleich als Doppelalbum daher und bietet einen perfekten Querschnitt durch alle Motörhead-Phasen. Kaufpflicht! Anspieltipps: alle"
We Are Motörhead
We Are Motörhead
"2000. We Are Motörhead bietet altbewährte Motörhead Qualität mit verdammt starken und vielen schnellen Songs. Ein rundes kurzweiliges Album! Anspieltipps: See Me Burning, Wake The Dead"
Hammered
Hammered
"2002. Wieder etwas ruhiger geraten, ist Hammered leider eine der schwächeren Motörhead Platten. Trotzdem bei weitem keine schlechteScheibe! Anspieltipps: Walk A Crooked Mile, Brave New World"
Inferno
Inferno
"2004. Inferno stellt eine der heftigsten Alben des Trios dar. Ist schon heute dank der durchweg guten Songs ein Klassiker in der Geschichte der Band. Anspieltipps: Killers, In The Name Of Tragedy"
Kiss of Death
Kiss of Death
"2006. Wie nach fast jedem schnellerem Motörhead Album folgte auch diesmal mit Kiss Of Death wieder ein abwechslungsreicheres Album. Ein rundes Album,denfinitiv super! Anspieltipps: Trigger, Be My Baby"
Better Motörhead Than Dead-Live at Hammersmith
Better Motörhead Than Dead-Live at Hammersmith
"2007. Ein typisches Motörhead Livealbum. Ich würde aber definitiv jedes der anderen 3 vorziehen. Oder die Live-DVD Stage Fright (auch wegen der fast identischen Setlist)."
Motörizer Ltd.Edition
Motörizer Ltd.Edition
"2008. Motörizer klingt wie ein Querschnitt aus den letzten 3 Studioalben. Vielleicht ein Zacken schwächer als seine beiden Vorgänger, aber immernoch bärenstark! Anspieltipps: Runaround Man, Heroes"
The Wörld is Yours
The Wörld is Yours
"2010. Das neue Album ist einmal mehr Qualität vom Feinsten! Die ganz großen Hits fehlen zwar, aber Ausfälle gibt es weit und breit keine! Klasse Scheibe! Anspieltipps: Brotherhood Of Man, Born To Lose"