Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
All Hits ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,47
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
In den Einkaufswagen
EUR 7,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MEDIA-MOST-WANTED
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

All Hits

4.1 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. November 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 7,49
EUR 3,09 EUR 0,07
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
65 neu ab EUR 3,09 39 gebraucht ab EUR 0,07 1 Sammlerstück(e) ab EUR 5,00

Hinweise und Aktionen


All Saints-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • All Hits
  • +
  • Overloaded: the Singles Collection
  • +
  • Greatest Hits
Gesamtpreis: EUR 21,69
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. November 2001)
  • Erscheinungsdatum: 27. April 2006
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: London (Warner)
  • ASIN: B00005QZ95
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.513 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Pure Shores
  2. Never Ever
  3. Under The Bridge
  4. Lady Marmalade (98 Remix)
  5. I Know Where It's At (Original Mix)
  6. Twentyfourseven (Radioversion) - All Saints / Artful Dodger / Blatt, Melanie
  7. Black Coffee
  8. Bootie Call (Single Version)
  9. All Hooked Up (Single Version)
  10. War Of Nerves (98 Remix)
  11. Pure Shores (2 Da Beach U Don't Stop Remix)
  12. I Feel You
  13. Dreams

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

ALL SAINTS All Hits (2001 UK 11-track CD album featuring all their greatest hits including Never Ever Pure Shores Bootie Call plus Twentyfourseven - Artful Dodger & Melanie Blatt)

Amazon.de

Wenn man an die wenig harmonischen fünf Jahre denkt, die Melanie, Shaznay, Nicole und Natalie als All Saints zusammen verbracht haben, dann hätte man diese Anthologie wohl besser "All Fights" genannt, anstatt den gefälligeren Titel All Hits zu wählen. Trotz ihrer massiven Erfolge im Laufe des Jahres 2000 mit den Singles "Pure Shores" und "Black Coffee" und der Veröffentlichung ihres zweiten Albums Saints and Sinners standen die Streitigkeiten der Girls mehr im Mittelpunkt des Interesses der Medien als ihr ständiger Erfolg in den Charts.

Angefangen von frühen Melodien wie "I Know Where It's At" bis zu ihrem letzten Werk mit dem passenden Titel "All Hooked Up" produzierte das Quartett einige der eingängigsten Melodien der Popmusik. Für ihre beiden Studioalben heuerten sie die hippesten Produzenten ihrer Zeit an, unter anderem Nellee Hooper, Cameron McVey und William Orbit. Diese Spitzenkönner verstanden es, die gefühlvollen Stimmen der Mädchen mit den aktuellsten Beats zu verbinden. Sie produzierten auf diese Weise Klassiker wie "War of Nerves" und "Bootie Call". Das beste aus diesen Alben und noch einiges mehr ist bei All Hits zu hören. Mels Soloauftritt mit Artful Dodger ("Twentyfourseven") gehört hierzu und zwei wirkungsvolle neue Tracks, die von Shaznay geschrieben wurden und hier interpretiert werden. Sie werden gekonnt getarnt an das Ende des zusätzlichen Remix von "Pure Shores" angehängt. "I Feel You" ist ein episches, fünf Minuten langes Stück, das so ähnlich klingt wie der All-Saints-Klassiker "Never Ever", wobei allerdings die Harmonien der drei anderen durch einen Gospelchor ersetzt werden. Der zweite Track von Shaz, "Dreams", ist eine Komposition im Stil von Orbit, die seltsamerweise (oder vielleicht bewusst) an "Pure Shores" erinnert. Die Gruppe mag zwar auseinander gebrochen sein, aber ihr Sound lebt weiter -- und dies auf vielfältige Weise. --John Galilee


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zwei Alben und unzählige nummer 1 Hits können die All Saints mitlerweile verbuchen. Jetzt gibt es alle bisher veröffentlichten Singles der sympatschen Britinen inclusive einiger Remixe auf einer CD und das hört sich sehr gut an. Von never ever bis black coffee ist wirklich alles dabei und besonders der Remix von lady marmalade ist einsame Spitze. Ich kann diese CD wirklich jedem empfehlen und für alle Fans ist sie schon längst ein Muss!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von junior-soprano TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. Oktober 2004
Format: Audio CD
Sie hatten mehr Stil, sahen besser aus, konnten besser singen und hatten die besseren Songs als die Spice-Girls und ähnlich gräßliche Retorten-Sängerinnen. Schade, daß sie sich schon nach dem zweiten Album aufgelöst haben. Ein Comeback wäre in diesem Fall mal wünschenswert! Zwei Alben haben sie veröffentlicht, die braucht man nicht, denn alle wichtigen Songs sind auf diesem Best-of Album. Die Ausbeute der All Saints war so dünn, daß das großartige „Pure Shores", bekannt geworden durch den Film „The beach", in zwei Versionen enthalten ist. Egal! Nicht Masse, sondern Klasse hat die vier Engländerinnen ausgezeichnet. Schlecht ist eigentlich nur das mißglückte Cover des Red Hot Chilli Peppers Klassikers „Under the bridge". „Lady Marmalade" haben sie weitaus besser gecovert, ihre coole Fassung gefällt mir besser als die aufdringlich nervende Version von X-Tina, Pink und Co. „Bootie call" wirkt ausgesprochen sexy. „Black coffee" ist grandios und „Never ever" beweist eindrucksvoll, daß die Vier richtig gut singen können.
Herrliche Frauen, herrliche Songs!
Anspieltipps: Pure shores, Never ever, Black coffee
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von M. Barz am 14. Oktober 2010
Format: Audio CD
Das erste Best Of der britischen Gruppe All Saints. Schade nur dass die Mädels während der Erscheinung getrennte Wege gingen und daher nicht die üblichen 2 oder 3 neuen Lieder drauf sind. Ebenfalls fällt das ganze etwas mager aus da zu diesem Zeitpunkt erst 9 Singles veröffentlicht wurden. Das Tracklisting besteht wie schon gesagt aus den 9 Singles, dem Duett 'Twentyfourseven' vom All Saints Mitglied Melanie Blatt und Artful Dogger, einem Remix ihres Megahits 'Pure Shores' und 2 daraufenthaltene Hiddentracks von Album 'Saints & Sinner': Dreams und Distance (und den 5 Minuten Pause zwischen dem Remix und den Hiddentracks).

Pure Shores (10/10): Der bisher größte Hit der All Saints und auch nach 10 Jahren immer noch ein toller Sommerhit.
Never Ever (7/10): Der erste Nummer 1 Hit der 4 Mädels. Leider nervt das Ende unglaublich und tut richtig im Kopf weh sonst eigentlich ganz nette Balade.
Under The Bridge (9/10): Der zweite Nummer 1 Hit. Ein schönes Cover, dass nicht mehr allzu viel mit dem Original zu tun hat. Trotzdem ein toller Song vorallem der 2. und 3. Refrain klingen richtig toll.
Lady Marmalade (2/10): Die ersten paar Sekunden gut aber dann auch noch irgendein dahingeschmiertes Cover und einfach nicht gut. Die Stimmen haben hier einfach überhaupt keine Power.
I Know Where It's At (10/10): Einer meiner Favoriten der All Saints. Dies war ihr erster Hit und auch eindeutug der Beste Song auf dem ersten Album. Geht einfach mal so richtig gut ins Ohr selbst nach 13 Jahren!
Twentyfourseven (3/10): Den Song hätten die sich auch echt sparen können. Braucht einfach keiner. Melanies Stimme ist sowieso irgendwie ein bisschen langweilig und der Song klingt auch nicht wirklich nach was.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"All Hits" by All Saints contains a great mix of their best musical work. This cd contains some upbeat pop music with themes relating to love, overcoming challenges, and happiness. I enjoyed listening to "Feel You" and "I Know Where It's At". "Feel You" is about being in love with someone that brings out the best in you through various ways. "I Know Where It's At" is a catchy musical track about having fun and knowing about making the best of life. My favorite overall favorite musical beat is "Pure Shores". "Pure Shores" is a unique melody about being close to a love interest. "All Hits" by All Saints is great to get for the many who enjoy pop music from the 1990s and the early millennium (2000s).
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die CD wurde als gebraucht gut ausgezeichnet.
Dem kann ich nur widersprechen.
Das Design
Total zerkratztes Cover und das Coverheft ist , igitt verklebt und gewellt .
Etliche Sprünge der CD machen sie endgültig unbrauchbar!
Sehr schlecht gebraucht!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren