Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
All Beauty Must Die ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

All Beauty Must Die

3.3 von 5 Sternen 63 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,99
EUR 3,10 EUR 0,74
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • All Beauty Must Die
  • +
  • Blue Valentine
  • +
  • The Place Beyond the Pines
Gesamtpreis: EUR 18,53
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ryan Gosling, Kirsten Dunst, Frank Langella, Diane Venora, Lily Rabe
  • Regisseur(e): Andrew Jarecki
  • Format: Dolby, DTS, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
  • Erscheinungstermin: 13. März 2012
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 63 Kundenrezensionen
  • ASIN: B006LG3RHU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.725 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

David (Ryan Gosling) stammt aus gutem Hause. Sein Vater (Frank Langella) ist ein anerkannter, prominenter Immobilienmogul in New York City. Doch David hat keine allzu grosse Lust in die Fussstapfen seines Vaters zu treten und sich ins Familienbusiness einzufügen. Er verliebt sich in Katie (Kirsten Dunst), beide glauben an die grosse Liebe und heiraten gegen den Willen seiner privilegierten Familie. Nach einiger Zeit verhält sich David immer eigenartiger gegenüber seiner Frau, bis diese plötzlich spurlos verschwindet. Eine Serie von auffälligen Todesfällen beginnt und die Schlinge um den flüchtigen Ehemann zieht sich immer enger zu ...

Nach den wahren Ereignissen um die Mordanklage gegen Robert Durst.

VideoMarkt

Als Sohn eines einflussreichen Immobilienmoguls ist David materiell versorgt, will aber nicht ins Familienbusiness einsteigen und heiratet aus Protest und gegen den Willen seines erbosten Vaters die liebenswerte, wenn auch arme Katie. Was sich Anfang der 70er wie die große Liebe und der Schritt in die Unabhängigkeit ausnimmt, gerinnt im Laufe der Jahre zur Ehehölle. Katie findet heraus, dass David doch für seinen Vater arbeitet - und zwar kriminell. Zugleich entwickelt er einen Hang zur Gewalttätigkeit.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Dass der Film sich an wahren Begebenheiten orientiert, gibt ihm meiner Meinung nach eine ganz eigene Spannung. Die Geschichte an sich ist schnell erzählt, aber bis sich alles entwickelt hat, braucht es ein wenig. Kirsten Dunsts Darstellung finde ich hervorragend und auch Ryan Gosling überzeugt einmal mehr als schwieriger Charakter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sundowner am 28. März 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
So mag und liebt man Ryan Gosling.Hier spielt er allerdings eine zwielichtige Person. Vom Vater getrieben und nicht sehr charakterstark kommt es unweigerlich zur Katastrophe. Sollte man gesehen haben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ryan Gosling und Kirsten Dunst spielen ihre Rollen toll! Das Thema und die Handlung sind auch gut....vor allem, weil sie auf einer wahren Begebenheit beruhen. Mit fehlte allerdings ein wenig ein abgerundetes Ende.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Handlung und Stimmung des Filmes sind super. Wer ein überraschendes Ende mit möglichst vielen komplexen Wendungen erwartet ist hier fehl am Platz, doch trotzdem ist der Film sehr sehenswert.
Allerdings ist das Ende etwas überholt, denn was der Film bewirkt hat muss man hier noch unbedingt hinzufügen:
Wer also über die Handlung oder das Ende des Filmes im unklaren bleiben möchte, sollte an dieser Stelle aufhören zu lesen.
Nachdem der Film "All Beaty Must Die" 2010 erschien meldete sich Robert Durst, auf dem die Rolle des David Marks (Ryan Gossling) basiert, bei dem Regisseur Andrew Jarecki um die Chance zu erhalten die "wahre Geschichte" zu erzählen. Aus dem ursprünglich geplanten Dokumentarfilm wurde eine sechsteilige Dokuserie, die im Mai 2015 unter dem Namen " Der Unglücksbringer: Das Leben und die Tode des Robert Durst erschien. In der finalen Folge der Serie wurde er mit einem Brief von Susan Berman (Im Film unter dem Namen Deborah Lehrman) konfrontiert, der ihn in Verbindung mit ihrem Mord bringen sollte. Robert Durst stritt dies ab und zog sich auf die Toilette zurück wo er ein Selbstgespräch führte das mit den Worten endete: "What the hell did I do? Killed them all, of course." (Was zur Hölle habe ich getan? Habe sie alle umgebracht, natürlich.)
Ein Tag vor der Erstausstrahlung der letzten Folge wurde Robert Durst vom FBI festgenommen.
Außnahmsweise gibt uns einmal nicht Hollywood sondern das reale Leben die Befriedigung, dass die Gerechtigkeit gesiegt hat und das Böse geschnappt wurde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film basiert auf wahren Begebenheiten. Der Fall ist bis heute nicht geklärt.

HANDLUNG

David Marks (Ryan Gosling), Sohn des Immobilien-Tycoon Sanford Marks (Frank Langella), verliert mit sieben Jahren seine Mutter. Vermutet wird, dass sie Selbstmord begangen hat, die Familie deklariert es jedoch als Unfall. David ist fortan ein seltsamer Junge, ein zügelloser, aber was seine Einstellungen angeht gar nicht so verkehrter junger Erwachsener und später ein kranker und befremdlicher Ehemann. Nach schwierigen Ehejahren verschwindet seine Frau Katie (Kirsten Dunst) und taucht nie wieder auf. Man vermutet einen Mord, der aber nicht bewiesen werden kann.

MEINUNG

Wahre Geschichten können einen wesentlich höheren Thrill auslösen als konstruierte. Dies ist auch in diesem Fall so, weil so vieles offen bleibt und weil David Marks (oder auch der echte Robert Durst) ein kaum fassbarer Mensch ist. Nicht nur, dass er nicht als vermeintlicher Entführer oder Mörder zu fassen ist, obwohl er sicher einiges nicht besonders clever angestellt hat, auch als Individuum lässt er keinem die Möglichkeit wirklich in ihn hinein zu sehen, wirklich was über ihn zu erfahren, was man nicht von alleine sieht. Klar dürfte sein, dass er ein hoch depressiver Mensch ist. Und da es in der Familie da scheinbar keinen Platz für gibt bzw. es verdrängt werden soll und er selbst wohl auch keine Motivation zu einer Änderung seines eigenen Daseins hat, steigert sich das allmählich in eine Psychose. Fast schon könnte man vermuten, David hätte dieses Leben gewählt, weil nach dem Tod der Mutter ihm und seinem daran schuldigen Umfeld kein anderes mehr zusteht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frank TOP 500 REZENSENT am 7. Mai 2015
Format: DVD
Ein modern gefilmter Psychothriller, der als Liebesfilm beginnt und als Psychothriller/Krimi endet.

Der Handlung liegt eine wahre Geschichte zugrunde.

Das Bild ist einer DVD entsprechend gut, der Ton ebenso.

Zu den Extras der DVD kann ich nichts sagen, weil ich nur die Beilagen-DVD der Zeitschrift "Audio Video Foto" habe. Dort sind keine Extras drauf.

Den Film kann ich empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Durch ein undichtes Wasserrohr lernen sich David Marks, Sohn eines milliardenschweren New Yorker Immobilienmoguls, und Katherine "Katie" McCarthy, ein Mädchen aus der Mittelschicht, Anfang der 70er Jahre kennen - und lieben. Nach der Blitzhochzeit steigt David schließlich auf Drängen seines Vaters dennoch ins ihm verhasste Familienunternehmen ein. Während Katie nunmehr von einer eigenen kleinen Familie träumt, wird David zusehends unglücklicher. Als Katie schließlich schwanger wird, trifft David eine folgenschwere Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern wird...

"All Beauty Must Die" beruht auf einer wahren Begebenheit: Anfang des 21. Jahrhunderts erschütterte der Fall des schwerreichen Immobilienunternehmers Robert "Bob" Durst, dessen Frau auf mysteriöse Weise verschwand und der Jahrzehnte später seinen Nachbarn ermordet und zerstückelt haben soll, ganz Amerika. Regisseur Andrew Jareckis Film setzt als Rahmenhandlung nun genau während der Gerichtsverhandlung Dursts (im Film "Marks") an und lässt ihn in Rückblenden seine Geschichte erzählen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden