Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17

  • Alive
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
7
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Dezember 2014
"Alive" ist Energie pur und mein Liebling des Jahres. Die geniale, erst 35-jährige Pianistin (was man ihr nicht einmal ansieht) überrascht mit einer künstlerischen Reife und Lebensweisheit, die kaum jemand innerhalb des endlichen Daseins zu erreichen vermag. Passend ist "Alive" außerdem eine Anregung zur Selbsterkenntnis als Voraussetzung für ein zufriedenes Leben. Die knappen, auf den Punkt gebrachten Notizen zu den einzelnen Tracks (Booklet) zusammen mit der Musik ersparen mir Lektüren von therapeutisch-philosophischer Motivations-Literatur, und dieses Album besitzt tatsächlich die Kraft, Lebenskrisen zu bewältigen.
Rein musikalisch betrachtet sind das großartige Zusammenspiel und die spürbare Einheit des eingespielten Trios hervorzuheben. Hiromi schafft es weiterhin, scheinbare Gegensätze aufzuheben: Überirdisch und bodenständig, virtuos und einfühlsam, traumhaft und erdig, kraftvoll eskalierend und zart besinnlich verschmilzt sie mit ihrem Klavier zu einer Persönlichkeit... So könnte ich nun ewig weiterschwärmen, aber das sind eben nur Worte.
Also: "Alive" hören, leben und genießen!
...Dear Hiromi. Thank you so much for this great, unique work of art! In your words: "Closing my eyes, I can be with your spirit anytime, anywhere." (A mind-stalker :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2014
Nach "VOICE" und "MOVE" liegt nun mit "ALIVE" das dritte Album von "Hiromi - The Trio Projekt" in der CD-Lade. Offen gesagt hegte ich die Befürchtung, dass sich die beiden Vorgänger nicht mehr überbieten lassen. Sollte mit bewährtem Konzept nochmal Kasse gemacht werden? Doch Hiromi am Piano, Simon Phillips (SP.) an den Drums und Anthony Jackson (AJ.) mit seinem 6-saiter E-Bass bringen das Kunststück fertig, die Meßlatte noch ein gewaltiges Stück höher zu legen! Entstanden ist ein beeindruckendes Werk, vermengt und kundig abgeschmeckt mit allen möglichen Spielarten des Jazz.

Ja, ich habe höllischen Spaß an Hiromis irrwitzigen Klangkaskaden, gespielt mit halsbrecherischem Tempo in technischer Perfektion.
Naturgewalten werden neuerdings auf Tonkonserven gespeichert, Hiromi mit einem Vulkanausbruch zu vergleichen, halte ich für legitim. Auf gleichem Level bewegen sich ihre beiden phänomenalen Mitspieler SP. und AJ. Mit traumwandlerischer Sicherheit bereichern und veredeln sie Hiromis Tasten-Kunst, Rhythmik und Timing sind schlicht perfekt. 75 Minuten Spielzeit sind wahrlich opulent, trotzdem lässt die Spannung kein Jota nach. Übergänge von entfesselter Dynamik, hin zu zartem Pianissimo gelingen ohne Bruch. Ein wahres Meisterwerk!
Nachschlag zum Klang: Beim Telarc-Label voller, satter Klang wie immer, transparent wie selten zuvor. Ein dickes Kompliment an Michael Bishop (auch Co- Produzent) vom Avatar Studio in New York. Die Japan-Pressung hat noch eine DVD als Zugabe.

Für besonders Interessierte noch ein paar Anmerkungen zu den einzelnen Stücken:
ALIVE - kommt wie ein "begleitetes" Schlagzeug-Solo von SP. daher. Hiromi hat es nicht nötig, sich in den Vordergrund zu spielen. SP. attackiert mit dem Tama-Drum-Set, Hiromi kontert mit der linken Hand, ein Motiv das immer wieder auftaucht.
WANDERER - die makellose, singende Bass-Begleitung von AJ. unterlegt Hiromis perlendes Spiel mit schönem Volumen. SP. swingt locker und präzise. Hiromis unerschöpflich scheinende Variationen werden zeitweise vollendet abgerundet durch SP.'s Filigranarbeit auf dem Hi-Hat.
DREAMER - zum durchatmen! Perkussive, rhythmische Spielereien von SP., farbige Tupfer mit dem E-Bass und eine glasklar artikulierende Hiromi.
SEEKER - Piano Miniaturen, straight die linke Hand, verspielt die Rechte. SP. nimmt präzise Fahrt auf, AJ. legt für beide einen warmen Teppich aus.
PLAYER - ein Frage-Antwort-Spiel zwischen Hiromi und SP. Jackson fungiert mit seinem Bass als versierter Moderator, zuständig für den musikalischen Fluß und Initiator für die Themenwechsel. Bei diesem Stück steht fürwahr niemand auf der Bremse.
WARRIOR - Hiromi hat Anstoß, dann ein Doppelpass mit Simon. Anthony Jackson nimmt sich Platz für Zauberei. Er präsentiert seine grandiose Fingerfertigkeit wie auf dem Silbertablett.
FIREFLY - Hiromi solo! Zu welch emotionaler Tiefe Hiromi fähig ist, zeigt Sie gleich zu Beginn des Titels. Ihre klassische Klavierausbildung ist nicht zu überhören. Diese überragende Komposition (wie alle Stücke aus Hiromis Feder) erinnert mich stark an eine Melange aus Ravel, Debussy und Chopin. Negativ? - Leider ist das Vergnügen nach 7:20 Minuten schon wieder vorbei.
SPIRIT - gemächliches Tempo, herrliche Farbkleckse von Jacksons Bass, akkurate Beats von SP. Glänzendes Zusammenspiel des Trios, unterbrochen von eruptiven Ausbrüchen Hiromis am Yamaha-Flügel.
LIFE GOES ON - nicht versäumen, die packende Passage mit Drums und Bass macht Lust auf mehr. Geht das??? Ja - Live!

Fazit: Ich hoffe auf eine Fortsetzung der Trio-Arbeit und weitere Live- Konzerte!!
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2015
Faszinierende Musikerin, mit einem exzellenten Bassisten und Drummer.Habe Hiromi live in Köln erlebt, war total begeistert und werde sicherlich weitere Konzerte besuchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Diese Musiker vollbringen wirklich spieltechnische 5-Sterne Meisterleistungen. Die Kompositionen kann man leider am besten mit nervösem wildgewordenen Gezappel vergleichen, durchbrochen mit halbwegs melodiösen, und halbwegs groovigen Phasen, zu wenig für meinen Geschmack. Dieses Werk ist leider ein typisches Jazzband Szenario - fleissige Arbeiter, aber mageres Talent für Komposition. Über Monate lang habe ich mit der Zeit nach mehrmaligen hören diese Tracks in meiner Musikbibliothek bewertet. Siehe da, jeder Track 3 Sterne... Gezappel finde ich persönlich im Funk richtig gut aber nur wenn Melodie und Groove ausreichend vorhanden sind, was bei diesem Werk nicht der Fall ist. Die Aufnahmequalität ist noch dazu unterdurchschnittlich. Und für Groove Jazz gibt es weit besser Beispiele: Trio Töykeät, Jaques Loussier Trio, Manhattan Jazz Quintett, Manu Katche, Yellowjackets, usw...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Wunderbar wie drei geniale Musiker so voller Spaß und Power musizieren. Teilweise herrlich eingängige Themen und Melodien....ohne langweilig oder abgegriffen zu klingen. Und es treibt wirklich....um das Wort "grooven" nicht bemühen zu müssen... der Fuß wippt...Macht einfach Spass, zu zuhören.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2015
Die Scheibe bietet neue und interessante Klänge auf dem Klavier. Das live-Konzert war für mich trotzdem überzeugender als die Platte.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2014
Habe lange gezögert mir diese Scheibe zu kaufen. Aber, ... ich bin belohnt worden. Kann sie nur empfehlen, sehr schöne Scheibe!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,99 €
24,47 €
17,99 €
23,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken