Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,89
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Aliens - Die Rückkehr [Special Edition]

4.3 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Special Edition
EUR 1,99 EUR 0,70
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Sigourney Weaver, Carrie Henn, Michael Biehn, Paul Reiser, Lance Henriksen
  • Komponist: James Horner
  • Künstler: Gale Anne Hurd, James Cameron, Adrian Biddle, Robert Skotak, Don Sharpe, Stan Winston, David Giler, Walter Hill, John Richardson, Suzanne Benson, Brian Johnson
  • Format: Dolby, PAL, Special Edition, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 12. Februar 2007
  • Produktionsjahr: 1986
  • Spieldauer: 148 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001LQKDQS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 92.157 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Grauen aus dem Weltall taucht wieder auf. 57 Jahre nach dem schrecklichen Untergang der "Nostromo" bedroht das Monster die Siedler des Planeten LV-426. Ripley, die einzige Überlebende des Nostromo-Desasters, erkennt die furchtbare Gefahr und macht sich mit ihrer Crew auf den Weg. Ein tödliches Abenteuer!

VideoMarkt

Astronautin Ripley, die vor Jahren die Attacke eines Aliens überlebte, kehrt mit einem Platoon der US-Army zurück an die Stätte des Schreckens, um der mörderischen Brut ein für allemal den Garaus zu machen. Vor Ort stoßen die gut gerüsteten Elitekrieger auf einen Feind, der ihnen sowohl zahlenmäßig als auch "moralisch" bei weitem überlegen ist. Es kommt zu einem vernichtenden Massaker, das in einem Frau-gegen-Frau-Duell zwischen Ripley und der Mutter aller Aliens gipfelt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Es fehlen leider wichtige Szenen, diese Fassung ist zu geschnitten. Im Director's Cut sieht man noch Szenen von der Vorgeschichte auf LV-426 und den Einsatz der Sentry-guns, was zur Stimmung wirklich beitrug.

Ansonsten für mich immer noch der allerbeste Film aus der Reihe und vielleicht sogar des ganzen Genres.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als Fan von Frauen in Männerberufen fand ich's richtig toll, wie Ripley und Vasquez hier den Maulhelden mal gezeigt haben, "wo der Hammer hängt" - und dann kommt der blöde Fincher und traut sich so einen Fortsetzung abzuliefern! Wenn der Kerl Probleme hat, soll er zum Psychoklempner gehen - aber nicht meine Idole demontieren, sic! Amazon offeriert - wie schon immer - zu wenig Sterne: Es gibt schon noch Filme, die ich besser (oder "bedeutender") finde, da es aber keine 0 Sterne gibt und eine gewisse Relation gewahrt werden muss, sehe ich mich hier "gezwungen", auf glatte 5 aufzurunden, Basta!
P. S.: Also, Mädels, traut Euch was - nicht nur Krankenschwester, Zahnarzthelferin, Kindergärtnerin oder Sekretärin: Selbst ist die Frau!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Wenn man sich die Effekte ansieht, fragt man sich, wie die Filmemacher das damals wohl so hinbekommen haben. Alien ist definitiv ein Film den man sich immer mal wieder anschauen kann und der Spaß macht - gerade für Alien-Begeisterte und alle, die in dieser Zeit groß geworden sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Klassiker und immer wieder absehbar! Genauso gut wie der erste Teil...spannend und die Geschichte geht weiter und wird nicht wiederholt. Leider finde ich man hätte es günstiger anbieten können. In der Beschreibung steht das der Film von 2013 ist..Aber tatsächlich aus dem Jahr 1986
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich kenne den Film aus den 80er-Jahren und hatte ihn vor Teil 1 im Kino gesehen. Meine frühere Begeisterung hat allerdings schwer nachgelassen, insbesondere wenn man sich die beiden Teile hintereinander zu Gemüte führt. Alles in allem bleibt dieser Film vordergründig und ein bisschen karrikaturesk, die Dialoge bestehen vielfach aus plattem Geschwafel, die Figuren sind oft unglaubwürdig überzogen und völlig eindimensional. Action gibt es jede Menge, aber das Grauen eines Thrillers, wie es das Werk von Ridley Scott ist, sucht man hier vergeblich. Was mich an dem Film aber am meisten stört, ist die unterirdische Beleuchtung: Die düstere Dramatik, das Spiel von Licht und Schatten, das Teil 1 schon alleine eine eigene Intensität verleiht, wird hier von einer Art Flutlicht förmlich erschlagen. Und wenn Actionsequenzen wie der Landeanflug durch die Wolken so lächerlich aussehen wie hier, sollte man sie besser durch Aufnahmen aus dem Inneren des Schiffes ersetzen. Alles in allem ein knapp gelungener Actionfilm, der seine Anziehungskraft in erster Linie dem Design des Alien-Franchises verdankt.
Nachtrag: Das Landungsschiff während der ersten gescheiterten Rückholaktion durch ein Alien abstürzen zu lassen, das nur während dem vorherigen Absetzen mit einem Usain-Bolt-Sprint hätte an Bord kommen können, war billigste Effekthascherei auf Kosten der Logik, denn laut Plot haben die alle friedlich in ihrem Nest geschlummert, bis die groteske Marines-Truppe auf die blödsinnige Idee kam, dort Radau zu veranstalten.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
unser 16 jähriger ist fasziniert von "alten" science fiktion-filmen, die noch ganz ohne die heut üblichen computeranimation auskommen.
ALIENS ist ein absolutes muss für genre-fans. wir gucken grad alle teile hintereinander..
einzig schade war u bleibt, dass der film insgesamt sehr dunkel ist....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der zweite Film der Aliensaga ist genauso gut wie der erste, aber völlig anders. Hat der erste durch bedrohliche Ruhe und unendliche Weite beeindruckt, so
ist der Nachfolger sehr aktionsreich, hektisch und auf andere Weise aufregend.
Die DVD liegt mit ausgezeichneter Bild- und Tonqualität vor. Als Extras gibt es neben dem Audiokommentar von James Cameron den Trailer und eine Dokumenta-
tion 'Hinter den Kulissen'. Es gibt auch noch eine schöne Fotogalerie, die vorliegende Special Edition enthält restauriertes Filmmaterial.
Nach 57 Jahren im Kälteschlaf wird Ellen Ripley (Sigourney Weaver), das einzige überlebende Besatzungsmitglied des Raumfrachters Nostromo gefunden und aufgeweckt. Zu ihrem Schrecken erfährt sie, dass der Planet, auf dem das Alien in Teil 1 auftauchte, inzwischen besiedelt wurde. Als man keine Lebenszei-
chen mehr von den Kolonisten bekommt, lässt sich Ripley widerwillig überreden, an einer Expedition zu dem Planeten teilzunehmen. Die übrigen Teilnehmer
sind ausgebildete Kämpfer, ein Android namens Bishop (Lance Henriksen) und als Vertreter der Weyland Yutani Gesellschaft Carter Burke (Paul Reiser). Als
überraschen fähiger Mann erweist sich Corporal Hicks (Michael Biehn). Auf dem Planeten findet die Gruppe das kleine Mädchen Newt (Carrie Henn) und be-
merkt, dass die Aliens keine Zeit verloren haben. Es gibt spannende und heftige Kämpfe gegen eine übermächtige Spezies.
Die Schauspielercrew liefert beeindruckende Leistungen, unterstützt von der gesamten Atmosphäre auf dem Planeten. Paul Reiser hat es durch seine fantasti-
sche Art der Darstellung geschafft, dass man als Zuschauer den von ihm dargestellten Charakter Carter Burke abgrundtief gehasst hat.
Ein ganz herausragender und empfehlenswerter Science Fiction Film.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden