Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Riverbird 912 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 49,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Mediafoxx
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Aliens vs. Predator 2 (Limited Cinedition) [Blu-ray]

2.4 von 5 Sternen 206 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Limited Edition
EUR 47,50
EUR 42,80 EUR 31,32
Verkauf durch Riverbird 912 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Aliens vs. Predator 2 (Limited Cinedition) [Blu-ray]
  • +
  • Alien vs. Predator [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 56,29
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Stephen Pasquale, Reiko Aylesworth, John Ortiz, Johnny Lewis, Kristen Hager
  • Regisseur(e): Greg Strause, Colin Strause
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 5. November 2010
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.4 von 5 Sternen 206 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0040PBK3W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.697 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In den Bergen Colorados stürzt ein Raumschiff ab. Was die Bewohner der nahe gelegenen Stadt Gunnison nicht ahnen: Der Absturz ist die Folge des immer noch grausamen Kampfes zwischen Aliens und Predatoren. Als aus dem Raumschiffwrack mehrere Aliens und ein bösartiger Alien-Predator-Hybrid entkommen, verlässt der Cleaner, ein mit Spezialwaffen und besonderen Fähigkeiten ausgestatteter Predator, seinen Heimatplaneten, um den Krieg gegen die Aliens auf der Erde fortzuführen.
Angeführt von Sheriff Morales, dem Ex-Straftäter Dallas und der Irak-Heimkehrerin Kelly geht es für die Menschen in Gunnison nur noch ums nackte Überleben.
Die beiden furchterregendsten Bestien des Universums sind zurück und liefern sich ihr bislang blutigstes Gefecht – direkt vor unserer Haustür.

VideoMarkt

An Bord des Raumschiffs der Predatoren laufen eingeschlichene Aliens Amok, und ein Pred-Alien-Hybrid wird geboren, kurz bevor es zur Bruchlandung auf dem Erdenplaneten kommt. Im verschlafenen Gunnison müssen erste Menschen als Wirtskörper herhalten. Die Brut breitet sich nun unkontrolliert aus, doch schon bald ist ein vor Absturz herbeigefunkter Predator auf Aliens-Ausrottungsjagd unterwegs. Die menschlichen Bewohner geraten dabei ins Kreuzfeuer der Auseinandersetzung, so dass Sheriff Morales alle Hände voll zu tun hat. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Im Weltraumm hört dich niemand schreien. Im Wohnzimmer allerdings hört dich der Nachbar jammern - wenn du "Alien vs. Predator 2" schaust. Ja, das Wehklagen ist groß bei diesem stupiden und grotesken Gemetzel. Der achte Film aus dem Alien/Predator-Universum zeigt deutlich, dass es offensichtlich nicht mehr möglich ist, die Monster-Thematik in einer innovativen Weise umzusetzen.

Statt dessen bekommen wir eine abgedroschene Standardhandlung (Monster attackieren Kleinstadt) vorgesetzt, die mit noch abgedroscheneren Nebenplots aus der Teeniefilm-Ecke aufgeblasen wird (Pizzabote liebt Highschool-Blondine, wird aber von ihrem Schlägerfreund verdroschen). Das darstellerische Niveau ist dabei nicht außer-, sondern unterirdisch. Glücklicherweise werden die talentbefreiten Chargen im 5-Minuten-Takt von Aliens zerfetzt.

Dass die regieführenden Gebrüder Strause dies für "Spannungs-Dramaturgie" halten, spricht natürlich nicht für sie. Die Strausens haben auch ein "visuelles Konzept": Es besteht darin, Kampfszenen mit einer Taschenlampe zu beleuchten und sie dann noch schnittechnisch zu zerfetzen. Kurz gesagt: Bei dem, was der Zuschauer eh nicht sieht, verliert er komplett die Orientierung, weil es viel zu schnell passiert. Und wenn einem schon nichts mehr einfällt, muss man wenigstens die letzten Tabus brechen: Alien-Babies platzen hier aus den Bäuchen von Kindern und Schwangeren, was einfach nur abstoßend und ekelhaft ist. Gespannt warten wir auf "Alien vs. Predator 3 - Terror im Waisenhaus".
21 Kommentare 160 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Nachdem ich Teil 1 AvP gesehen hatte, war ich sehr gespannt auf den 2. Teil, da ich (im Gegensatz zu einigen Unkenrufen) Teil 1 Klasse fand.
Nun, der Anfang dieses Streifens fängt auch recht gut an: Die Szenen im Raumschiff und danach im Wald versprachen, ein vor allem optischer Leckerbissen zu werden. Doch genau das wurde der Film nicht.

Der Grund ist, daß gut drei Viertel des Films im Dunkeln spielen, wo man dann dunkle Aliens gegen einen ebenfalls dunklen Predator kämpfen sieht. Dazwischen geht so ziemlich jeder Mensch (natürlich im Dunkeln) drauf, der irgendwo einsam rumrennt - das wird schnell eintönig, es kommt wirklich Langeweile auf.
Dann noch tolle Dialoge wie "Die Regierung würde uns doch nicht belügen!" Ja, klar!!!

Zum Schluß bahnen sich ein paar schlecht bewaffnete Hauptpersonen ihren Weg durch eine Alien-Armee, die vorher eine ganze Kompanie Soldaten abserviert hat. Naja...

Gut sind ein paar Kampfszenen, die nicht ganz so dunkel sind. Den Film kann man sich ansehen, toll ist er nicht.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zum Film: nach dem Erfolg vom Vorgänger wollte Fox Studios noch schnell einen zweiten Film machen, denn man soll ja das Eisen schmieden solange es heiß ist. Doch leider ist Fox'Firmenpolitik die, dass man Sequels für weniger Budget dreht als den Vorgänger. Bei den Strauß Brothers fand man dann zwei Regisseure denen obendrein noch ein Spezial FX Studio gehörte. Folglich konnte man davon ausgehen, dass die Effekte im Film toll aussehen würden und das bei einem niedrigen Produktionspreis.( Wer's nicht glaubt sollte mal den Director's comment anhören ^^ ). Die Strauß Brüder selbst sehen sich als große Fans der beiden Filmmonster, haben aber kein Gefühl für Charackterentwicklung, Schnitt oder Ausleuchtung einer Szene. Dazu später mehr.

Inhalt: Der Film schließt nahtlos an dem Vorgänger an. Auf dem Raumschiff der Predatoren bricht ein Hybrides Mischmonster aus der Brust eines Toten Predators, ein Predalien. Nach einer Evakuierung strandet eine Rettungskapsel wieder auf der Erde. Hier entkommen dann ein paar Facehugger (die Monster aus den Eiern, die Leuten ins Gesicht springen). Zeitgleich bekommt der Predator "Wolf"(Insidername;Wolf war der Gangster in Pulp Fiction, der schmutzige Verbrechen vertuschte-gespielt von Harvey Keitel) einen Notruf. Er reist nun auch zur Erde um die Beweise der Existenz der Aliens und Predatoren zu vernichten. Das alles passiert nicht unnah von einer verschlafenen Kleinstadt, in der auf mysteriöse Weise immer mehr Menschen verschwinden. Es dauert auch nicht lange bis sich Menschen, Aliens und Predator in einem Kampf auf Leben und Tod gegenüberstehen.

Die Ausstattung:Die DVD Box (Century Edition) enthält beide Filmfassungen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich habe mir den Film angesehen und muss sagen, dass ich absolut genervt bin von der schlechten Ausleuchtung des Films.

Teilweise war nur schwarz auf dem Bildschirm zu sehen, dass man den Eindruck bekam es wurde nur eine schwarze Wand bei Nacht gefilmt.

Hin und wieder konnte man Konturen oder Umrisse erkennen, jedoch klar zu identifizieren wer da jetzt zu sehen war ist fast den gesamten Film über nicht oder nur teilweise möglich.

Sicher gab es ein paar Szenen die etwas heller und besser zu sehen waren, jedoch waren diese eher unwichtig / unspektakulär oder viel zu schnell vorbei.

Die einzige Szene die gut ausgeleuchtet war und auch gut erkennbar war, ist kurz vor dem Schluss, als die Bomben über die Stadt abgeworfen werden und explodieren.

Der erste Teil war zwar schon mit vielen dunklen Szenen durchsetzt, trotzdem war er besser ausgeleuchtet als dieser Teil.

Wegen dieser grotenschlechten Ausleuchtung konnte sich nicht wirklich Spannung oder Nervenkitzel aufbauen, da man nur sehr wenig oder viel zu kurz etwas erkennen oder sehen konnte.

Mein Tipp an euch, spart euch das Geld für diesen Film, schaut euch lieber eure Stadt bei Nacht an, da hat man mehr davon und man kann was sehen / erkennen.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 4 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden