Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Alien vs. Predator [Blu-r... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,17
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Alien vs. Predator [Blu-ray]

3.8 von 5 Sternen 92 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,79
EUR 6,99 EUR 3,97
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Alien vs. Predator [Blu-ray]
  • +
  • X-Men 3 - Der letzte Widerstand [Blu-ray]
  • +
  • X-Men 2 [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 26,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Lance Henirksen, Raoul Bova, Sanaa Lathan, Ewen Bremner, Colin Salmon
  • Regisseur(e): Paul W.S. Anderson
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS 5.1), Französisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Niederländisch, Französisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2009
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 92 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000NDJR8K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.263 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eine Wärmequelle 700 Meter unter dem Eis der Antarktis entdeckt Milliardär Charles Bishop Weyland, die sich als riesiger labyrinthhafter Pyramidenkomplex mit ägyptischen, kambodschanischen und aztekischen Architektureinflüssen entpuppt. Er stellt eine internationale Crew zusammen, die das Geheimnis erkunden soll. Sie geraten zwischen die mörderischen Fronten der Aliens und Predatoren, die unter der eisigen Oberfläche einen brutalen Krieg führen. Schon bald ist dem Team klar:
Egal wer gewinnt ... wir verlieren!

Amazon.de

Alien vs. Predator liefert jugendfreie Unterhaltung und ist ein grundlegend akzeptabler Science-Fiction Actionthriller mit ein paar bemerkenswerten Höhepunkten - selbst wenn die Gelegenheit verschenkt wird, zwei populäre, nicht für Jugendliche frei gegebene Filme auf intelligente Art und Weise miteinander zu verbinden. Leidenschaftliche Fans fragen sich sicher: 'Ist das alles?' – nach einem Jahrzehnt voller wilder Ankündigungen und hoher Erwartungen, aber man wird durch eine einigermaßen logische Verbindung des Vermächtnisses von Alien und der noch immer andauernden Vermarktung von Predator entschädigt (die am Schluss von Predator 2 auf die Alien vs Predator-Rivalität hinwies): viele raffiniert klaustrophobische Filmsets, gespannte Atmosphäre, beeindruckende Spezialeffekte und ein spannender Alien vs Predator-Schlusskampf, der sich gewaschen hat. Der Film hätte besseres zu bieten gehabt, aber wer Mortal Kombat oder Resident Evil gesehen hat, sollte nicht überrascht sein, dass Autor/Regisseur Paul W. S. Anderson über keine sonderlich hohe Einbildungskraft verfügt. Jedoch funktioniert Andersons Arbeit gelegentlich ganz gut als eine flotte, neunzigminütige Fingerübung in Sachen grundlegende Spannungsmomente – bis hin zu seiner schamlosen Einleitung für eine weitere Fortsetzung. --Jeff Shannon

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
So, nun habe ich mich dazu durchgerungen diesen Film ein zweites Mal zu kaufen. Ich hatte mir damals direkt beim Erscheinen die Extreme-Edition inkl. Comicheft gekauft. Ich will gar nicht zu sehr auf den Film selber eingehen, der meines Erachtens nach eine klassische Action-Kurzweil bietet und den ich bereits im Kino sehr mochte (Film in der Kino / Extreme Edition 4 Sterne, diese Fassung 3 Sterne da handlungsverzögert und noch etwas unlogischer).

Wichtiger ist es mir, die Unterschiede der alten Extreme-Edition gegenüber der jetzt vorliegenden erweiterten Fassung darzustellen. Dazu habe ich beide DVD's mehrfach an bestimmten Stellen gewechselt und mehrfach angesehen.

1. Der Anfang mit der Walfängerstation vor 100 Jahren ist auf der Extreme Edition bereits enthalten gewesen.

2. Die erweiterte Scene in der Satellitenüberwachungsstation ist völlig zurecht im Schneideraum hängengeblieben (Pizzabote kommt, Laborratte wird gefüttert, kein Dialog).

3. Die erweiterte Scene im Opferraum (Auffinden einer Schädelkammer, Text "Schauen Sie, diese Wirbelsäule wurde sauber durchtrennt") macht für den weiteren Verlauf des Film keinen Sinn. Wer sammelt Schädel, die Aliens? Die Predatoren sammeln hier auch eher Alienschädel, als sich mit Menschen zu begnügen. Fazit: wieder ein Lückenfüller.

4. Die Kämpfe zwischen Predatoren und Aliens wurden nicht erweitert.

5. Auf der Piper Maru (Eisbrecher von Weyland Industries) streiten sich vor dem Briefing durch Weyland einige Forscher und Hauptakteure mit Wachpersonal. Gute Scene und für die weitere Handlung eine nette Ergänzung. Die einzige Scene die ich in der Extreme Edition vermisse.

6.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 182 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
ALIEN VS. PREDATOR (AVP) ist ein Meilenstein, handelt es sich doch bei diesem Film um einen kreativen Verschmelzungsprozess zweier Universen. Leider verhindern Urheberrechte aller Art und die damit verbundenen finanziellen Interessen in der Regel kreative Höhenflüge, wenn es um die gekonnte bzw. legale Kombination verschiedener lizenzrechtlicher und geistiger Eigentümer geht.

Nicht auszudenken, was Drehbuchautoren und Regisseure entwickeln würden, wenn jegliche Filmmaterie für die Erschaffung gigantischer Crossover genutzt werden könnte! Leider wird wohl nie eine Enterprise auf einen imperialen Sternenzerstörer treffen oder die Aliens aus INDEPENDENCE DAY den Planet der Affen besuchen. Hirngespinste ? Mitnichten! Entstand doch die Idee von AVP aufgrund einer Comicreihe (ALIENS VS. PREDATOR) und fanbasierter Spekulationen über den Alienschädel in einem Predatorenschiff der gleichnamigen Filmreihe. Die Comicserie waren nur ein Vorbote der AVP-Filmreihe, die 2007 in die zweite Runde geht.

MEINUNG

AVP war mir zuvor vor allem als Jaguar-Videospiel in Erinnerung geblieben und jagte mir später mit der Fortsetzung auf dem PC erneut kalte Schauer über den Rücken. Vielleicht ist genau dieser Umstand das Manko, welches dem ersten Film der Reihe einen schweren Stand beschert. Er ist, milde ausgedrückt, der harmloseste Teil aller ALIEN bzw. PREDATOR-Filme. Zudem gibt es nur drei Predatoren und eine kleine Horde an Aliens, die in dem Film aufeinander losgelassen werden. Wer mit der Erwartung, einen groß angelegten extraterrestrischen Krieg zu erleben, ins Kino gegangen ist, konnte daher nur enttäuscht werden.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nils TOP 1000 REZENSENT am 24. Januar 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
ACHTUNG! Leider werden hier die Rezensionen zu unterschiedlichen Fassungen vermischt. Diese Rezi betrifft: Alien vs. Predator (Erweiterte Fassung) [Blu-ray].

1. Diese Blu Ray enthält sowohl die geschnittene Kinoversion als auch die UNGEKÜRZTE Unrated Version.

2. Ton ist (unter anderem) in Deutsch DTS 5.1 (ca 770 kbps) und Englisch DTS 5.1. HD MASTER (ca. 5 Mbps) vorhanden. Sowohl deutsche als auch englische Untertitel sind auswählbar. Habe den Film mit englischem HD MASTER Ton gesehen und war sehr beeindruckt. Eine geeignete Surround-Anlage vorausgesetzt, bläst einem der glasklare englische Originalton fast die Birne weg.

3. Die Bildqualität ist erstklassig. An Schärfe und Helligkeit gibt es nichts auszusetzen.

4. Die Story von AvP ist keine billige 08/15 Abzock-Marketing-Nummer, sondern es hat sich jemand bei Verfassung des Drehbuches tatsächlich Mühe gegeben. Man hat es ziemlich gut geschafft, die Alien-Reihe mit der Predator-Reihe zu verbinden und daraus eine eigene weiterführende Story zu machen. Nur soviel: Es gibt Jäger, Gejagte und es gibt Futter...welches davon sind wir Menschen?

5. FAZIT: Besser gehts nicht.

6. Anmerkung am Rande: Leider gibt es derzeit weder in D noch im UK eine ungeschnittene Unrated-Version des zweiten Teiles. Die ganzen Teil 1+2 Boxen enthalten keinen ungeschnittenen Teil 2. Den müsste man sich aus den USA besorgen.
1 Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Zugegebenermaßen bin ich mit den AVP Comics nicht vertraut, aber als Fan der Alien Reihe, sowie der Predator Filme habe ich mich eigentlich sehr darauf gefreut, dass diese beiden Kreaturen endlich aufeinander treffen.

Das Resultat war leider etwas enttäuschend, da keine Spezies ihren Charme in diesen Film hinüber retten konnte. Die Predatoren sind längst nicht so bedrohlich wie gewohnt, was vermutlich daran liegt, dass sie kaum Anstalten machen sich zu tarnen und auch sonst eher etwas plump wirken. Jedenfalls scheinen sie entweder nicht in der Lage oder nicht Willens zu sein, ihre eigenen Stärken auszuspielen.

Die Aliens wurden zwar diesbezüglich deutlich besser umgesetzt, dennoch sind sie zumindest für mich noch problematischer. Denn hier hat sich Regisseur und Drehbuchautor Paul Anderson bei einem entscheidend zur Glaubwürdigkeit beitragenden Detail doch sehr vom Original gelöst: Der Zeit. Genauer gesagt der Inkubationszeit der Aliens. Was in der Originalreihe noch Tage gedauert hat passiert hier in wenigen Minuten. Die Haupthandlung findet in nur einer Nacht statt, in der Menschen von Facehuggern "infiziert" werden, um wenige Momente darauf endgültig durch Chestbuster dahingerafft zu werden und nur kurze Zeit später sind die Aliens dann auch schon voll ausgewachsen.

Offensichtlich sollte hier die Handlung gestrafft werden, aber in meinen Augen ist ein solch inkonsistentes und vor allem unlogisches Vorgehen absolut unverzeilich.

Dennoch gebe ich diesem Film drei Sterne, denn insgesamt war er bis auf die angesprochenen Mängel und ein paar kleineren Details dennoch ein sehr gut gemachter Sci-Fi Action film.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 4 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden