Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
1
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2004
Datenstrukturen in Modula-3 zu programmieren ist schon wegen der automatischen Speicherverwaltung (Garbage Collection) eigentlich eine angenehme Sache.
Allerdings wurde bei diesem Buch Wert auf Allgemeingültigkeit gelegt. Es werden daher nicht allzu viele Besonderheiten von Modula-3 genutzt, damit die Programme leicht in andere Sprachen übertragen werden können. Löblich ist der Ansatz zwar, um Leser nicht mit Sprachdetails abzulenken, andererseits lernt er so nicht, wie man mit Modula-3 wirklich elegant programmiert und dann kann er eigentlich auch bei C bleiben. Zum Beispiel werden keine Ausnahmen (Exceptions) benutzt, keine generischen Module (Templates), SUBARRAYs nur spärlich (wäre nützlich für Sortieralgorithmen wie Quicksort und Merge), Unterbereiche werden nicht verwendet, Aufzählungen nicht, Zeichen werden nicht zum Indizieren von Feldern benutzt, auch wenn es sich anbietet. Das sind aber gerade die Ausdrucksmittel, die Modula-3 Programme lesbar und sicher machen! Stattdessen sind globale Variablen anscheinend kein Tabu.
Der Autor hat bewusst auf Pseudocode verzichtet, damit der Leser etwas real verwendbares in den Händen hat. Allerdings sind die Programme keine vorbildlichen Modula-3-Programme und eignen sich daher wenig zum Nachahmen. Der Preis auf dem Gebrauchtmarkt macht das Buch aber wahrscheinlich sowieso für Studenten uninteressant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken