Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Schneller-Buchversand
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Wir versenden Ihr Buch bei Bestellung bis 16:00 Uhr noch am gleichen Tag.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Alexander der Große: Der Traum vom Frieden der Völker Taschenbuch – 28. Oktober 1997

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 28. Oktober 1997
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
13 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 6,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 10. September 1999
Biographien, die sich mit Alexander dem Großen beschäftigen, die gibt es wie Sand am Meer. Die von Sebastian Fischer-Fabian möchte ich trotzdem etwas aus der Flut von Veröffentlichungen herausheben. Denn dieser Autor stellt das Leben dieser faszinierenden Persönlichkeit, über die wir eigentlich gar nicht so viel wissen, unter ein Motto, das er wiewohl nachträglich über das Leben Alexanders legt, aber das doch zu treffen scheint: den Traum vom Frieden der Völker. Zunächst mag das paradox erscheinen, daß der größte Feldherr aller Zeiten, der in seinem kurzen Leben fast unaufhörlich Krieg geführt hat, den Frieden der Völker gesucht hat. Fischer-Fabian versucht dem entgegen zu treten und durch Ausnutzung der Quellen und Dokumente ein anderes Bild des Mannes zu zeichnen. Nach Ansicht des Autors wollte nämlich Alexander nur das, nach dem auch wir heute noch streben: die Versöhnung des Ostens mit dem Westen, Vorurteile abzubauen und ein neues miteinander zu wagen. Dies ist freilich ein Traum Alexanders geblieben, denn schnell zerfiel sein Reich wieder, aber dieser Traum ist auch in uns lebendig und wirkt so fort. Dadurch gelingt es Fischer-Fabian Alexander als einen uns sehr vertrauten Menschen vorzustellen, der auch bei uns leben und träumen könnte. Hoch gelobt von der Kritik möchte ich mich dem auch nicht entziehen und das gut lesbare und nachvollziehbare Buch empfehlen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Buch erhält Platz 1 in meiner Alexander-Sammlung. Immerhin sind dies bereits über 50Stück. Die Begründung liegt in der Tatsache, dass dieses Buch viele Stärken in der Erzählung und Dokumentation aufweißt, aber nahezu keine Schwächen. Es werden sogar andere Autoren rezitiert und m. E. überaus sachlich die Meinungen gegeneinander aufgewogen. Das Buch ist weiterhin massiv Spannnend und sogar auf den letzten Seiten mit einem "Was wäre wenn" Szenario ausgestattet. Insgesamt sehr informativ und spannend, deswegen von mir 5Sterne.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
S. Fischer-Fabian zeichnet hier das Bild eines großen Feldherrn und Staatsmannes, der sich, obwohl seine Herrschaft ein einziger Eroberungszug war, in den 13 Jahren seiner Herrschaft doch auch viel für die Versöhnung, Verschmelzung und Verbrüderung der Makedonen mit den Völkern Asiens einsetzte.
Als erster Einstieg und Überblick ist das Buch absolut zu empfehlen, auf einer Karte können die Feldzüge Alexanders nachempfunden werden und eine Zeittafel am Ende des Buches fasst die Geschehnisse noch einmal verkürzt zusammen. Der Autor schreibt flüssig und gut verständlich und niemals langweilig. Bilder, Ausgrabungsstücke, Karten, Skulpturen u.a. runden den Text ab und illustrieren ihn.
Das Buch macht Lust auf weitere Informationen aber auch Lust auf weitere Bücher des gleichen Autors.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Alexander bzw. der antiken grichischen Geschichte im Allgemeinen und habe eine neue Leidenschaft entdecket, obgleich mich Geschichte schon immer interessierte.
4 Sterne, der fünfte bleibt erstmal verwehrt, weil dies das erste Buch über Alexander selbst ist, welches ich kaufte. Und es war ein Volltreffer.
Ich bedauere hier und da, dass es nicht etwas ausführlicher ist, da ich das Buch in nur 2 Tagen verschlungen habe. Es muss schließlich noch ein besseres Buch geben bei der Vielzahl von Büchern über Alexander. Die Tatsache jedoch, dass mich das Buch nicht mehr los lassen wollte, zeugt von seiner Klasse.
Absolut empfehlenswert. Spannend (wobei, ist das die Leistung des Autors oder der beeindruckenden Persönlichkeit Alexanders selbst??), Interessant, Fesselnd. Ja, manchmal ist der Satzbau etwas sehr verschachtelt, aber das tut diesem tollen Buch keinen Abbruch.
Ich habe "Blut geleckt". Ich brauch mehr Stoff!!! Von Fischer Fabian und von den antiken Griechen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden