Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Aldebaran 1: Das Erbe des... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Aldebaran 1: Das Erbe des ersten Imperiums Gebundene Ausgabe – Oktober 2009

2.5 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, Oktober 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 9,89 EUR 7,89
52 neu ab EUR 9,89 5 gebraucht ab EUR 7,89

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Aldebaran 1: Das Erbe des ersten Imperiums
  • +
  • Aldebaran 2: Gestrandet auf Terra
  • +
  • Aldebaran 3: Kampf um die Ischtar-Festungen
Gesamtpreis: EUR 38,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von qilin am 1. April 2012
wird das Schicksal der verschollenen Besatzung von U 47 klar - sie wurde zur 'Blutauffrischung' von Aldebaranern entführt; und jetzt weiß man eben auch, wer das Riesenhöhlensystem für Neuschwabenland geschaffen hat :)

Kampfraumer, Superschlachtschiffe, Riesen-Raumschlachten mit Gigatonnen-Superwummen, verglühte Planeten mit entsprechenden Gigatoten - also ich habe das Oeuvre von Hand-Kranaten-Scheer in der Pubertät ja auch gern gelesen, allerdings wird das hier nochmals gigantomanisch aufgeblasen - und dafür werden eindimensional dünne Charaktere in purem Schwarzweiß serviert; das konnte selbst der Herbert noch besser.

Kosmische Strings, in deren Nähe die Lichtgeschwindigkeit milliardenfach höher ist, PÜRZTore, durch die Raumschiffe die nützen können, 'schwache Neutrinos', die diese antreiben, für die aber keine Düsen nötig sind, da sie ja mit Materie nicht interagieren (fragt sich nur, wie sie dann den Rückstoß bewirken, der einen Andruck von bis zu 10.211 g [!] verursachen kann), die Verwechslung von Opposition und Konjunktion bei Planeten - den 'Physiker' kann ich ebensowenig ernst nehmen wie den 'US-Literaturprofessor' Torn Chaines - bei den vielen Übereinstimmungen in Sichtweise und Wortwahl vermute ich ebenfalls mal zwei Pseudonyme desselben Schreibers, auch nachdem ja in 'Stahlfront' schon von der Aldebaran-Connection die Rede ist - vielleicht gibt's da auch noch mehr 'Avatare'...
Aber wenn man nach seiner Promotion zwei Jahre rund um den Erdball in diversen Instituten an der Vereinheitlichung von Quantenmechanik und Relativitätstheorie gearbeitet hat (ich hoffe doch mit einigem Erfolg?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Einen Stern für die humorvolle (wenn auch unbeabsichtigte) Beschreibung 'Der Autor:' (auf dem Einband/ der Rückseite)

Ich kenne 3 Jährige, die besser Geschichten erzählen können.

Der Autor hat es geschafft, jeden Spannungsfaden im Ansatz zu kappen, zudem hat er phantasielos mit Nachdruck die wild zusammengestückelten Ideen anderer in eine Geschichte zusammen gepresst.

Abstoßend ist der Idealismus, mit dem die 'unschuldige Deutsche Wehrmacht' verherrlicht wird.
20 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe im laufe meines Lebens so manch Buch gelesen.. Gute so wie auch schlechte .. dieses Buch "Aldebaran, Bd.1 : Das Erbe des ersten Imperiums" gehört eindeutig zu den sehr schlechten.. Nicht nur die romantisch verklärende Nazi- Zukunft- Vision (Ohne das der Autor auch nur ein mal das Thema Nazis anspricht, kommt es doch als solches an. Geht mir das Nur alleine so??) aller Robert Heinlein ohne auch nur Ansatz weise auf dem sein Level mit halten zu können. Nein auch die gnadenlos Schlechte erzähl weise die sich der Autor bedient ist einfach Grotten schlecht. Dabei mangelt es dem Autor nicht mal an schlechte Ideen... den einen Stern den ich vergebe bekommt das Buch für die Geschichte des entführten U-Bootes.. U-47 Prien.. nicht nur das er in diesen Buch überlebt, an dieser stelle ist das Buch auch noch spannend geschrieben.. leider verliert das Buch danach rapide an Spannung und die dauernden Widersprüche inklusive der alles in allen schwachsinnigen Ideologie die hier vertreten wird, da zu noch gespart mit einfach schlechten schreib weise ist dann der Tod einer guten Idee.

Was ich mich nun noch Frage, ist wie zum Teufel kommen all die guten Bewertungen zustande.. wegen diesen unmöglichen Bewertungen habe ich mir den Schwachsinn gekauft. Da stellt sich mir wirklich die Frage ob die Leute das Buch wirklich gelesen haben oder ob sie dafür bezahlt wurden solche guten Bewertungen hier ab zu lassen..
echt eine Schande..
9 Kommentare 69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Eigentlich hatte ich das Buch für meinen Sohn gekauft, aber als ich es einmal anfing zu lesen konnte ich nicht mehr aufhören.
Endlich gibt es einmal Helden, die vom Mainstream abweichen. Endlich macht sich mal jemand Gedanken in galaktischen Dimensionen, über das hinaus, was wir immer und immer wieder von den Vordenkern vorgekaut bekommen. Wer in der Lage ist, zwischen den Zeilen zu lesen, findet hier sehr viel wertvolles Material. Es muss schon sehr viel Wahrheit in diesem Buch stecken, dass es nötig ist, eine ganze Legion von ein Stern Bewertern zu aktivieren. Mir jedemfalls gefällt der Stil, die klare Sprache und der Inhalt und wenn die Biographie des Autors so ist, wie sie auf dem Cover angegeben ist, dann erzählt hier jemand, der sich durchaus gründlich mit der Materie auseinandergesetzt hat.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Habe mit Selbstbeherrschung gerungen, um die ersten beiden Bände von Stahl zu lesen. Ich wollte mir nicht den Vorwurf zuschreiben lassen, etwas zu beurteilen, was ich nicht kenne. Beide Bände: rassistischer, faschistoider Schwachsinn, da kann einem beim Lesen speiübel werden.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch hat einfach eine schlimme Tendenz ,die Stück für Stück immer deutlicher wird .
Das knackigste Beispiel : Die Aldebaraner (blond,groß und hellhäutig) kamen vor ca 10000 Jahren auf die Erde ,und fanden dort eine Menschenrasse (dunkle Augen,dunkle Haut und schwarzes Kraushaar) ,deren Gene zu 99,98% mit den eigenen übereinstimmen .Diese Menschen waren leider wenig lernfähig ,und das wiederum lag an den wenigen unterschiedlichen Genen, die auf Seiten der Aldebaraner ,wenn wunderts , auch noch rezessiv sind (also besser keine Rassenvermischung ).
Ach ja ,Demokratie führt zum Untergang ,und man sollte nur die Fähigen zur Vermehrung anhalten , und nicht die Asozialen.
Das ist finsteres, rechtsradikales Gedankengut ,das Buch gehört schlicht und ergreifend auf den Müll .
7 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden