Facebook Twitter Pinterest
5 Angebote ab EUR 8,69

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Suikoden IV (Software Pyramide)

Plattform : PlayStation2
Alterseinstufung: USK ab 6 freigegeben
3.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 59,75 1 gebraucht ab EUR 8,69 1 Sammlerstück(e) ab EUR 39,75

Informationen zum Spiel


Produktinformation

  • ASIN: B000F8O0O4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.403 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Eine Geschichte über Schicksal, Freundschaft & Verrat.
Schlüpfe in die Rolle eines jungen Helden, der seinen Abschluss an der Marineakademie macht, um ein Ritter von Gaien zu werden. Entdecke auf deinen Reisen die Rune der Bestrafung, und lass dich vom Schicksal in eine fremde und faszinierende Welt entführen.

FEATURES:
- Schlage die Schlacht deines Lebens auf hoher See, enthülle das Geheimnis der verwunschenen Rune der Bestrafung und suche nach den legendären 108 Sternen des schicksals
- Segle auf einem voll besetzten Schiff mit verschiedensten Charakteren, Geschäften und zahlreichen Mini-Spielen
- Bewähre dich in Gruppenkämpfen, Duellen Mann-Gegen-Mann und taktischen Seeschlachten
- Segle über weite Ozeane, erforsche Häfen und entdecke wunderschöne Inseln
- Triff deine Auswahl unter Dutzenden von spielbaren Charakteren, von denen einige aus früheren Suikoden-Abenteuern bekannt sind.

Voraussetzungen

Minimum:

  • Speicherbedarf: mind. 99KB


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Zu Anfang möchte ich mal sagen, dass ich die vorherigen Suikoden spiele nicht kenne also Anfänger dieser reihe bin.

Zur Geschichte:Man segelt die meiste zeit auf einem schiff herum und besucht nacheinander die verschiedenen inseln um dem ziel näher zu kommen(siehe unten). Am Anfang beginnt die story eher harmlos. Man fängt damit an die insel zu erkunden und dann einige freunde zu finden. Nach einigen minuten spielzeit wird es dann doch etwas spannend und traurig (wieso verrate ich nicht!). Ich muss dazu sagen dass das ganze spiel an manchen stellen etwas abgehackt wirkt, da die story einfach an machen stellen endet und dann wieder etwas neues beginnt. Trotzdem ist sie teils doch sehr interessant.

Grafik: Die Grafik ist ganz gelungen und macht dass spiel sehr realistich. Die Charaktere sind gut voneinander zu unterscheiden und verändern sich ein wenig im spielverlauf.

Kämpfe: Die Kämpfe sind am anfang sehr einfach und werden dann immer etwas schwieriger. Da manche Bossgegner doch recht schwierig zu besiegen sind, entpfiehlt es sich nicht immer bei den zufallskämpfen zu fliehen. Die stufe der einzelnen personen kann sehr entscheident sein. An land sind kämpfe eher selten aber aufn wasser kommen die monster fast alle zehn sekunden. Das zehrt manchmal richtig an der Geduld!

Seeschlachten: Diese sind meinst ziemlich einfach wenn man den trick dabei erstmal gefunden hat. Die kämpfer und soldaten auf dem schiff sind entscheident.

Ziel: Ziel ist es alle 108 Charas zu finden und alle Inseln zurück zu erobern. Die Charaktere sind meist leicht zu bekommen, in den häufigsten fällen braucht man sie nur anzusprechen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Man kann da praktisch so ein kleines Rätsel machen: Was haben alle Suikoden-Teile gemeinsam? Genau, alle sind verdammt schwer.
Wie ich ja schon sagte liebe ich das Prinzip Zufallskämpfe und rundenbasierend und genau das lieferte Suikoden schon immer. Der Haken an der Sache ist, dass ihr wenn ihr zum ersten mal aus der ersten Insel auslauft ihr schon gleich gegen die billigsten Gegner harte Kämpfe bestehen müsst.
Später dann segelt man mit seiner eigenen Crew und dem eigenen Schiff dann von Insel zu Insel und himmelnocheins.....diese Überfahrten dauern echt lange. Nicht dass ich was gegen große Spiele mit einer großen Weltkarte habe, aber satte 20 Minuten mit gefühlten 6454575 Kämpfen dazwischen von einer Insel zur nächsten zu segeln geht ganz schön an die Substanz.
Genau da liegen dann kontroverser Weise auch die Pluspunkte: Das Spiel ist groß.....obszön groß und als gutes Feature habt ihr euer eigenes Schiff und eure Crew wächst und wächst (ähnlich wie bei Skies of arcadia legends).
Ansonsten wer es wie immer hart auf hart und hart an der Grenze mag ist hier genau richtig, ansonsnten gibt es wirklich leichtere Alternativen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Also, ich weiß nicht warum jeder sag "der Teil sei nicht gelungen"!!!?

Ich habe die vorgänger nicht gespielt und ich muss sagen das dieses Spiel einfach Klasse ist!

Es hat Charme und Humor mit einer packenden Story kombiniert ist es einfach gelungen!!!

Man will eingendlich garnet mehr aufhören es zu Spielen...sitzt Tag und Nacht daran bis man endlich den Abspann sieht, um es gleich noch mal zu Zocken!!!

Also, ich kann nur sagen das es eines meiner Favos. ist und ich es nicht mehr hergebe!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der 4. Teil der Suikoden Reihe hebt sich erstmal ab durch seine Grafik, weg sind die niedlichen Japano-Kopffüssler bzw. Comic-Charactere.

Stattdessen sehen wir jetzt mehr westlich geprägte Charactere.

Leider ist aber auch das nette Skill-System weggefallen. Aufrüsten geht jetzt nur noch bei den Waffen, ansonsten werden die Punkte beim Level-Up automatisch verteilt.

Oh, ihr könnt eure Waffen jetzt auch mit Runen versehen.

Geblieben ist die Suche nach allen 108 Charcteren (Stars) die ihr

rekrutieren könnt.

Die Spielwelt selbst besteht aus Wasser und einigen Inseln, die ihr zuerst per Schiff besuchen müßt.

Zu den großen Minuspunkten des Spiels:

Die Spielwelt ist für euch nicht frei erforschbar. Selbst auf dem

Wasser findet ihr unsichtbare Hindernisse, vor denen euer Schiff selbstständig umdreht.

Zudem ist das Reisen per Schiff nur einfach öde zu nennen. Es dauert sehr lange bis ihr eine der wenigen Inseln erreicht.

Dafür werdet ihr sowohl an Land als auch auf dem Wasser im Sekundentakt von Monstern angegriffen.

Monster, ihr werdet sie bald hassen. Einmal gibt es nur sehr wenig Abwechslung, sprich je nach Region nur 1 - 3 verschiedene Formationen die euch angreiffen. Dann nützt auch auch das Aufleveln nicht viel, da die Monster vom Spiel einfach etwas mehr Hitpoints bekommen und euch jede Begegnung so ziemlich die gleiche Zeit kostet.

Insgesamt liegt hier ein sehr lineares Spiel vor, daß euch keinerlei Freiheiten läßt.

Trotzdem 3 Sterne, weil das einsammeln aller 108 Stars halt etwas bei Laune hält.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden