Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Agenten sterben einsam [B... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Agenten sterben einsam [Blu-ray]

4.3 von 5 Sternen 83 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,79
EUR 7,83 EUR 4,89
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie weitere Clint Eastwood Filme auf DVD und Blu-ray.



Wird oft zusammen gekauft

  • Agenten sterben einsam [Blu-ray]
  • +
  • Stoßtrupp Gold [Blu-ray]
  • +
  • Die Brücke von Arnheim [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 26,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Clint Eastwood, Richard Burton, Mary Ure, Patrick Wymark, Michael Hordern
  • Regisseur(e): Brian G. Hutton
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DD Stereo), Spanisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Griechisch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 4. Juni 2010
  • Produktionsjahr: 1968
  • Spieldauer: 155 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 83 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003GZ4QJ2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.679 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Auftrag ist klar: Eindringen. Den General befreien. Verschwinden. Doch man hätte die Spezialagenten, die zur Befreiung eines US-Generals aus einer Alpenfestung eingesetzt werden, auch darüber informieren sollen, dass sie nichts und niemanden trauen dürfen - nicht einmal den Befehlen für die Rettungsaktion, die sie gerade erhalten haben.

Agenten sterben einsam: Das müssen Richard Burton und Clint Eastwood auf die harte Tour erfahren. Die Romanvorlage zu diesem Agenten-Thriller voll überraschender Wendungen schrieb Action-Meister Alistair MacLean vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs, Regie führte Brian G. Hutton "Stoßtrupp Gold". Der für seine dynamischen Klassikerrollen bekannte Burton liefert auch inmitten explosiver Kinoknalleffekte eine mitreißende Leistung. Und Eastwood dominiert die packenden Action-Sequenzen mit seiner unerschütterlich coolen Präsenz. Beim Kinostart entwickelte sich der Film zum damals größten Erfolg in Eastwood Karriere und für das Studio zum Kassenknüller des Jahres.

Amazon.de

In Agenten sterben einsam müssen Richard Burton und Clint Eastwood in das sicherste Gefängnis der Welt eindringen, um einen wichtigen amerikanischen General aus den Fängen der Deutschen zu befreien. Spannender, aufwändig produzierter Actionfilm nach einem Bestseller von Alistair MacLean.

Deutschland 1944: Über Bayern wird ein Flugzeug der Alliierten abgeschossen. Ein amerikanischer General wird gefangen genommen und in ein schwer befestigtes Schloss in den Bergen verschleppt. Bevor er etwas über die bevorstehende Invasion der Amerikaner (D-Day) ausplaudern kann, soll ihn eine Spezialeinheit unter der Leitung des britischen Majors Smith (Richard Burton) befreien. Doch schon bald werden Mitglieder des Teams unter merkwürdigen Umständen getötet und auch die Deutschen scheinen über jeden Schritt der Einheit bestens informiert. Lieutenant Schaeffer (Clint Eastwood), der einzige Amerikaner unter den Briten, beginnt am tatsächlichen Ziel der Mission zu zweifeln.

Agenten sterben einsam ist einer jener Filme, bei denen sich deutsche Soldaten im Dutzend von den raubeinigen Helden der Alliierten niedermähen lassen, bei denen in schöner Regelmäßigkeit logische Löcher in Fußballfeldgröße im Handlungsablauf auftauchen und alles in allem bei genauerer Betrachtung weniges wirklich Sinn macht. Ist man jedoch nicht kleinlich und lässt man sich auf diese Grundvoraussetzungen ein, beschert einem der Film zweieinhalb Stunden ausgezeichnete Unterhaltung.

Den souveränen Richard Burton und den wortkargen Clint Eastwood gemeinsam vor der Kamera zu sehen (was es weder vorher noch nachher gab) ist an sich schon Erlebnis genug. Agenten sterben einsam hat aber noch eine ganze Menge mehr zu bieten. Das Drehbuch von Alistair MacLean, basierend auf seinem eigenen Roman, stellt die Protagonisten und uns Zuschauer vor immer neue Rätsel und Wendungen; die komplexe Handlung wird spätestens nach der ersten Stunde von einer nicht enden wollenden Folge an aufregenden Action-Sequenzen durchzogen, die einer Jerry-Bruckheimer-Produktion zur Ehre gereichen würden. Nicht zuletzt ist der Film Dokument einer Zeit, in der ein Actionspektakel von einem anerkannten Romanautor geschrieben werden konnte und in dem wie selbstverständlich eine Theaterlegende die Hauptrolle übernahm. Man stelle sich vergleichbares heute vor. --Thomas Reuthebuch -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Man mag diese Film-Geschichte einer Mission aus dem 2. Weltkrieg oder nicht. Davon gibt es als Filme zuhauf. Auf der einen Seite ist er spannend inszeniert, auf der anderen Seite verliert er durch allzuviele genaue Situationsdarstellungen an Tempo. Dennoch - er gehört eindeutig zu den besseren Kriegsfilmen - ob er nun realistisch ist oder nicht. Zudem zwei Weltschauspieler, die sich in ihren unnahbaren Rollen perfekt ergänzen.

Qualität der BR:
Bildqualität ist für eine so alte Filmfassung in Ordnung. Wurde überarbeitet und von Verunreinigungen bereinigt. Das Bild grieselt leicht, ist aber für einen solch alten Film nicht weiter tragisch. Das Problem ist eher die deutsche Tonspur. Hier scheint das Ausgangsmaterial zu schlecht gewesen zu sein, jedenfalls muss der Ton sehr hoch eingestellt werden um etwas verstehen zu können. Auch ansonsten bleibt der Ton flach. Aber ich kenne es von der damaligen VHS-Fassung auch nicht anders. Die englische Tonspur hingegen ist viel besser.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Gewöhnlich würde man davon ausgehen, dass zuerst das Buch geschrieben und dann dazu ein Drehbuch adaptiert wird. Doch hier ist es diesmal genau anders herum: 'Hollywoodstar Richard Burton, dessen vorherige Filme floppten, wandte sich an den Filmproduzenten Elliott Kastner, um seine Karriere wieder in die richtige Bahn zu lenken. Der etablierte Autor Alistair MacLean, der 1961 weltweiten Erfolg mit Die Kanonen von Navarone verbuchen konnte, wurde damit betraut, ein geeignetes Drehbuch zu schreiben. MacLean verfasste das Originaldrehbuch zu Agenten sterben einsam ' welches er später zu einem Erfolgsroman adaptierte ' in nur sechs Wochen'. (Wikipedia, Seite: 'Agenten sterben einsam') 'In den 80er Jahren gehörte MacLean mit 30 Millionen weltweit verkauften Büchern zu den erfolgreichsten Schriftstellern seiner Zeit.' Wikipedia, Seite Alistair MacLean). Ich habe selbst viele Bücher von MacLean in jenen Jahren gelesen, die durch die Bank spannend und faszinierend geschrieben waren. Ein häufig wiederkehrender Punkt in MacLeans Büchern waren Verrat und Sabotage, welche auch hier ein wichtiges Leitmotiv sind.

Der Film spielt mitten im 2. Weltkrieg, noch vor der Landung der Alliierten in der Normandie. Der amerikanischer General George Carnaby (Robert Beatty), der mit den Planungen für den D-Day bestens vertraut ist wird auf dem Rückflug von einer Besprechung mit seinem Flugzeug über Deutschland fliegend abgeschossen und zum Verhör auf die uneinnehmbare Festung 'Schloss Adler' zum Verhör gebracht. Um den schlimmsten Schaden zu verhindern unternimmt der britische Geheimdienst, unterstützt von den Amerikanern, unverzüglich einen Rettungsversuch, der von Maj. Jonathan Smith (Richard Burton) geführt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 24. Dezember 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Agenten sterben einsam" ist ein 1968 inszenierter Agenten-Kriegsfilm der alten Schule. Er wurde von Brian G. Hutton inszeniert, dem damit ein großer Welterfolg in den Kinos gelang. So blieb es nicht bei diesem Ausflug in das Kriegsfilmgenre. Es folgten 1970 - ebenfalls mit Clint Eastwood - "Stoßtrupp Gold" und in den 80ern der Tom Selleck Abenteuerfilm "Höllenjagd bis ans Ende der Welt".

Dabei kommt in den 158 Minuten Laufzeit des Films in keiner Sekunde Langeweile auf, die Handlung bewegt sich von Anfang an auf einem guten spannenden Level, dass sich bis zum Ende fortsetzen kann. Kameramann Arthur Ibbetson schuf tolle atmosphörische Winterbilder eines Deutschlands der Jahre 1943/44. Dort in einer schwer befestigten Burganlage in den Alpen, genannt "Schloß Adler" befindet sich das Hauptquartier des deutschen Geheimdienstes. Und dorthin wurde der Kriegsgefangene George Carnaby (Robert Beatty) von der Wehrmacht transportiert. Der Amerikaner ist ein wichtiger Brigadegeneral und einer der ranghöchsten Offiziere. Beteiligt an den Planungen für den D-Day. Und dies macht seine Gefangenschaft so gefährlich, denn man will verhindern, dass der General wichtige Informationen an die Nazis preisgibt. Instruiert durch Colonel Wyatt Turner (Patrick Wymark) und Admiral Rolland (Michael Hordern) vom Nachrichtendienst MI6 soll eine britische Spezialeinheit den Gefangenen befreien. Geleitet wird das 7 Mann starke Unternehme von dem erfahrenen Colonel Wyatt Turner (Richard Burton). Einziger Amerikaner, der dem Kommando angehört, ist ein gewisser Lieutenant Morris Schaffer (Clint Eastwood) von den US Army Rangers.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Kriegsfilme, die im 2. Weltkrieg spielen und in einer Zeit gedreht wurden, wo es noch viele Zeitzeugen gab, da die Ereignisse nicht so weit zurücklagen, haben für mich etwas Besonderes, das sich nicht so ohneweiteres erklären lässt. Es ist die Atmosphäre. Und Atmosphäre gibt es zweifelsohne in diesem Film, aufgenommen in der herrlichen Landschaft des Österreichischen Salzkammergutes (vor allem Werfen im Salzburger Land). Was den Film etwas glaubwürdiger gemacht hätte, wäre die Mehrsprachigkeit gewesen. Es klingt seltsam, wenn man Männer in Wehrmachtsuniformen englisch sprechen hört. Ansonsten wird einem großartige Unterhaltung und Spannung geboten, dazu noch ein gandioses Bild und in der englichen Tonspur ein bombastischer Sound. Das kurze Making-Of feature ist auch sehenswert. 155 Minuten, die sich lohnen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden