Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

After Hours (US Import) [Musikkassette]

4.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Gary Moore-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Hörkassette (10. März 1992)
  • Label: Atlantic / Wea
  • ASIN: B00008EQA7
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.607.429 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Cold Day in Hell
  2. Don't You Lie to Me
  3. Story of the Blues
  4. Since I Met You Baby - B.B. King, Gary Moore
  5. Separate Ways
  6. Only Fool in Town
  7. Key to Love
  8. Jumpin' at Shadows
  9. Blues Is Alright - Albert Collins, Gary Moore
  10. Hurt Inside
  11. Nothing's the Same


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wie schon auf seinem erfolgreichen Vorgänger verbindet der nordirische Ausnahme-Gitarrist 1992 wieder Blues-Standards unter Mithilfe von hochkarätigen Künstlern wie "B.B.King" und "Albert Collins" mit Eigenkompositionen. In den Songs der Blues-Legenden B.B.King, John Mayall, Milton Campbell, Hudson Whittaker, Duster Bennett und Sonny Boy Williamson ist Gary Moore zu jeder Zeit authentisch, und somit über rezensierende Miesepeter erhaben. Die Rechnung ging wieder auf, und das Album landetet in der Schweiz auf Platz 1, in Deutschland auf Platz 2 der Album-Charts. Mit "Cold day in hell", "Story of the blues", dem B.B.King-Duett "Since I met you baby", "Separate ways" und "Only fool in town"(USA-Release) wurden 5 Single veröffentlicht. Erwähnenswert ist noch "The blues is alright", ein Duett mit Albert Collins, das ausschliesslich nach vorne geht. 2003 veröffentlichte EMI Music die digital remasterte Special-Edition des Albums inklusive 5 Bonus-Tracks mit einer satten Spiellänge über insgesamt 75 Minuten. "All time low"(Extended-Version), "Woke up this morning", "Movin'on down the road"(B.B.King-Duett), "Don't start me talkin'" und "Once in a blue moon"(Instrumental) werten die Veröffentlichung nocheinmal zusätzlich auf.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für mich die letzte Blues Scheibe von Gary Moore.Weil meiner Ansicht nach Gary Moore nicht wirklich den Blues so spielt das es passt.Die Gitarre jault einfach zu sehr.
Aber auf diesem Werk war es doch noch etwas anders,rockiger....und so macht diese Scheibe für mich wirklich Spaß.Kann man sich von diesem Ausnahme Künstler absolut ins Regal stellen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zwei Jahre nach dem sagenumwobenen Erfolg von - Still Got The Blues - legte Gary Moore mit - After Hours - ein abermals sehr respektables Werk vor. Offensichtlich ironisch gemeint, führt Gary Moore in seinen "Überstunden" die Geschichte des Blueses, die er auf - Still Got The Blues - begonnen hatte, gekonnte weiter, nur mit dem einzigen Unterschied, dass er dieses Mal zusätzlich noch hervorragende Bläser in seine Musik integrierte, die den einen oder anderen Titel musikalisch sehr bereicherten.

Mit der Single - Cold Day In Hell - eröffnet Gary Moore dieses fantastische Album, das leider immer ein bisschen im Schatten des "großen" Vorgängers stand. Auch auf - After Hours - vermischt Gary Moore eigene Blueskompositionen mit erstklassigen Cover-Versionen bekannter Blues-Titel wie zum Beispiel - Don't You Lie To Me, Key To Love, Jumpin' At Shadows und The Blues Is Alright. Gary Moore hat tatsächlich das Blues-Fieber gepackt, und auch auf der anschließenden Tour zum Album gab es wieder keinen einzigen "Hard-Rock-Titel" auf der Setlist, sondern ausschließlich nur Bluesmusik vom Allerfeinsten. Das Musikstück - Nothing's The Same - ein wunderschöner "Cool-Down-Song" zum absoluten Abschalten und Weltvergessen, beendet das Album samtweich.

Die remasterte Version erscheint ebenfalls mit fünf hörenswerten Bonustiteln, darunter dem 7-minütigen Instrumentalstück - Once In A Blue Moon - das vom Sound her, mit seiner coolen Instrumentalisierung und "softjazzigen" Atmosphäre, ein bisschen nach Santana aus den Siebzigern klingt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren