Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 6,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

++After the Eulogy

5.0 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Juni 2000
EUR 6,78
Erhältlich bei diesen Anbietern.
8 gebraucht ab EUR 6,78

Hinweise und Aktionen


Boysetsfire-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (26. Juni 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Victory Re (Connected)
  • ASIN: B00004SG5A
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  Hörkassette |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.105 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. After the eulogy
  2. Rookie
  3. Pariah under glass
  4. When rhetoric dies
  5. Still waiting for the punchline
  6. The abominations of those virtues
  7. Our time honored tradition of cannibalism
  8. (Compassion) As skull fragments on the wall
  9. My life in the knife trade
  10. Across five years
  11. Twelve step hammer program
  12. Unspoken request
  13. The force majeure

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Boysetsfire haben mit After The Eulogy wahre Begeisterungsstürme ausgelöst. Nicht wenige Stimmen sprechen hier von DER Hardcore-Scheibe 2000. Diese Reaktionen sind kein Wunder. Schaffen es Boysetsfire doch mit einer unglaublichen Leichtigkeit, verschiedenste Stil-Strömungen unter einen Hut zu bringen, ohne auch nur im mindesten konstruiert zu klingen. Hier trifft heftiger New-School-Hardcore auf Emo- und Indie-Rock-Elemente, Eingängigkeit und Melodik begegnen derbem Riffing und Schrei-Gesang. Und all das funktioniert.

Das Geheimnis von Boysetsfire ist einfach aber wirkungsvoll: Sie geben allen Facetten ihres Stils genügend Entfaltungsspielraum und versuchen nicht, sämtliche Elemente bei jedem Song in einen Topf zu werfen. Dadurch sind die Stücke abwechslungsreich und voller Überraschungen. After The Eulogy ist eine der wenigen Platten, die wie selbstverständlich mit Schönheit und Power jonglieren und somit für diverse Stimmungen bestens geeignet sind, zumal besonders der Gesang mit einer Inbrunst rüberkommt, die wirklich ihresgleichen sucht und wie ein Seelen-Spiegel eine riesige Gefühlspalette transportiert. Dazu kommen noch die gelungenen anspruchsvollen Texte, die dem ansonsten überwiegend im Umlauf befindlichen Szene-Blabla weit voraus sind. Klasse! --Jan Jaedike

Rezension

Mit der Hardcore-Hymne "In Hope" und dem dazugehörigen Album "The Day The Sun Went Out" preschten die Jungs aus Newmark in alle hardcoregeneigten Ohren und sicherten sich einen Platz im nahegelegenen Langzeitgedächtnis. Mit der böseren Feinmechaniker-Version der darauffolgenden EP "In Chrysalis" kündigten Boy Sets Fire das an, was jetzt kommt: Heizen mit pulserhöhender Gewalt, voller Wut und Leidenschaft. Nathan Grays traurig-wütende Stimmgewalt rechnet in einer Flut von Gitarrenattacken mit unseren ach so schönen Gesellschaftsgeschwüren ab und fokussiert diese auf akustischem Wege. Der titelgebende Song eröffnet in einer Geschwindigkeit, die Schwindel vermeidet, aber Zwangsbewegung injiziert. Einen Style, den der Kultanwärter "Rookie" nur weiter zelebriert. Und weiter so. Es ist Kondition gefordert, um die Vorschlaghammer-Songs, die so fühlbar vehement aus allen Rohren kreischen, verarbeiten zu können. Pausen? Die gibt es allenfalls in den zwei Sekunden zwischen den Songs. Mit "The Abominations Of Those Virtuous" dann in alter Manier mal eine Dusche voller Melancholie. Insgesamt kommen die fünf Freunde weniger traurig als sauer daher - und dürften live die Adrinalinreserven eines ganzen Jahres verbrennen. Dieses Album hat nur einen bitteren Beigeschmack: Es wird weit über die klassischen Hardcore-Kreise hin begeistern und das Insiderdasein von Boy Sets Fire endgültig beenden.

Martin Heiland / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
22
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 23 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 22. Februar 2006
Format: Audio CD
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2003
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2001
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2000
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2003
Format: Audio CD
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen



Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?